» »

Erzählzwang und Depressionen

SXtefOanCx.


nun ich schau mich wegen Wohnung um

ich habe mit Freundin Auto gekauft weil von mir aus haben wir gemeinsame Interessen

bin immer noch in Therapie, bin in der Arbeit ruhiger und hin und wieder oft sehe ich Freundin nur als Freund an

Diskussionen gibt es wieder, weil ich vor ihr von andren jungen Mädchen schwärme und sie als eifersüchtige Frau fühlt sich innerlich ziemlich verletzt.

wir haben sonst eine gute Ruhe, gehen aufeinander ein nur ein Problem voriges Jahr habe ich sie mehr geliebt als jetzt

und das verstehe ich nicht

sie ist ein ruhiger besonnener Mensch der sich alles merkt und der immer fragt wie es mir geht und auch wenn wir uns nicht sehen, schreibt sie 3-5 x am Tag wie es mri geht was ich mache was es neues gibt oder erzählt mir was von sich

Anstatt mich jedes Mal zu freuen denke ich mir, keine Lust, vergesse ihren Geburtstag höre bei der Hälfte nicht zu wiel ich es nicht höre was mich auch wundert, ob ich ein Burn Out habe weiß ich nicht

ich beschäftige mich mit mir viel selber, möchte endlich raus kriegen was ich habe und was mir fehlt und wieso ich sie nicht mehr liebe, obwohl sie die Frau ist die ich immer wünschte, sie macht alles mit und ich überlege mir, wieso ich eigentlich ein Auto kauft mit ihr und ihr die Hälfte zahle und sie die andere Hälfte im Laufe des Lebens und nicht sagte ich borge dir so die 11.000 € und du zahlst mir alles zurück weil im Grunde genommen ist dass zwar nett aber nicht zwingend erforderlich, ja ich freue mich schon etwas sie mehr als ich und ja ich bin auch froh weg zu kommen.

Sie meint, ich wäre hin und wieder immer noch kindisch aber dass verrückte mag sie ja an mir, ich versuche sie nicht mehr mit meinem Freund zu verkuppeln, aber leider noch immer wenn ich ein jüngeres Mädchen sehe, dann denke ich mir, he die könnte super zu mir passen die ist so süß, anstatt auf meine Freundin zu denken.

Und wer kann nicht sagen dass Jüngere Damen die oft Studentinnen sind super hübsch und geil aussehen.

CLhanc~e00x7


Keine Worte mehr. :|N

PEortHlxand


Ach Stefan,

ich habe es schon mal gesagt, und ich bin immer noch überzeugt davon:

Was Du schreibst, sind nicht die Worte eines Erwachsenen.

Was Du beschreibst, nicht die Gefühls- und Gedankenwelten eines Erwachsenen.

Ich habe nachgedacht über Dich, "reingefühlt", und bin zu folgendem Schluß gekommen:

Bleib bei Deinen Eltern wohnen, bleib in der Kinderrolle.

Und das meine ich ganz ohne Häme oder Sarkasmus, sondern ganz von Herzen. @:)

Ich denke, dass ist es was Du brauchst, und zweifle sehr stark (!!!) an, dass Du es - organisatorisch und emotional - hinbekommen würdest alleine zu leben.

Du hast nie gelernt auf eigenen Beinen zu stehen, dass komplexe Erwachsenenleben mit all seinen Pflichten und Anforderungen selbst zu meistern.

Du wärst m.E. heillos überfordert und würdest Deine Eltern und ihre Zuwendung zu sehr vermissen.

Im schlimmsten Fall würdest Du verwahrlosen und vereinsamen. Und sehr unglücklich werden. :-(

Stefan, Du musst Dich nicht unbedingt an der Gesellschaft messen.

Auch wenn in Deinem Lebensabschnitt die Menschen in unserer Kultur s hin lange abgenabelt sind, und alleine leben bzw. Ehemänner, Familienväter, Eigenheimbesitzen etc. pp. sind, bist Du diesen Schritt eben nie "weiter" gegangen.

Das ist sehr ungewöhnlich und hat bestimmt Gründe.

Nach meinem Dafürhalten hast Du eben ein kindliches Gemüt, einen kindlichen Intellekt und kindliche Bedürfnisse (bekocht werden, umsorgt werden, nachts nicht allein im Haus sein, der Mama alles erzählen usw.)!

Diese kindlichen Bedürfnisse wollen erfüllt werden.

Wenn Deine Eltern das mitmachen (vielleicht können ja auch sie Dich nicht loslassen, brauchen Dich?), dann bleib zu Hause und lebe so weiter.

Ich denke ehrlich gesagt, dass das das Beste für Dich ist. :)*

m:sx92


Das Problem ist, dass ein natürliches Ende abzusehen ist. Es gibt Wohngemeinschaften, die daruf abzielen, beeinträchtigte Menschen zur Selbständigkeit zu fördern. Da ist man nie allein und hat doch sein eigenes Zimmer. Über 40jährige gibt es auch dort.

Vielleicht wäre das ja mal was für dich.

SZtef`a@nCx.


was werde ich finden wann werde ich es finden wo sind die lösungen die ich nicth finde

exManxdy


das hast nur du in deiner hand. dies wird dir keiner abnehmen können oder vohersagen. :)*

DCespe.rate0x1


Ach, der Stefan mal wieder zzz

I?cKeLadyx_50


Was Du schreibst, sind nicht die Worte eines Erwachsenen.

Was Du beschreibst, nicht die Gefühls- und Gedankenwelten eines Erwachsenen.

Stefan hat ggf. eine deutliche Intelligenzminderung, die durch die pathologisch gestrickte Mutter noch protegiert bzw. aggraviert wird.

Will heißen: er ist ein schlichtes Gemüt, welches von seiner Mutter dumm gehalten wird, damit er nicht weg kann.

Im Grunde genommen müsste man hier die Mutter beschuldigen und sie mal fragen, wie man dazu kommt, einen Menschen dermaßen lebensuntüchtig aufzuziehen (vorausgesetzt, sie kann das intellektuell erfassen).

Das Schlimme ist, dass Stefan scheinbar irgendwie nicht zugänglich für Tipps oder Argumente ist, die ihn durchaus weiterbringen könnten.

AvphrodihtEsCihild9


StefanC.

die könnte super zu mir passen die ist so süß, anstatt auf meine Freundin zu denken.

Und wer kann nicht sagen dass Jüngere Damen die oft Studentinnen sind super hübsch und geil aussehen.

Eine Appetitisierung durch einen langen Blick, ein tiefes Dekolleté, einen Flirt, einen perfekten Körper einer Frau, ist normal.

(Aber: Essen, tue ich zuhause.)

Nach meiner Einschätzung würde Deine Freundin Dein schlechtes Gewissen Dir an Deiner Nasenspitze ablesen können, wenn Du der Verführung nicht wiederstehen konntest und Du auswärts essen warst.

Frauen, die einen Mann lieben, können ihn sehr gut lesen, auch wenn er nichts sagt.

S)t;efan7Cx.


So ein Quatsch mich hält niemand dumm ich wurde immer ermuntert was zu tun ne wohnung zu checken habe immer alles alleine gemacht bin nur oft aus bequemlichkeit zu hause, wir beteiligen uns alle zu hause, zu hause geäfllt es mir nur und fühle mich sicher, keiner kann sagen dass ist so oder so, das ist quatsch, und es stimmen diese Schen nicht

sicher kann ich alleine leben und es wird schwer und ich sage nicht gerade dass ist super oder so

Mtuter hat nie gemeint bleib da oder los hier oder so, nein im gegenteil die hat immer gesagt, spare, kaufe dir ne wohnung, werde erwachsen sei netter zu Leuten sei intelligent, lies mehr, sei nicht so faul usw. also ich frage mich wie man hier auf sowas kommt das ist echt ein Quatsch.ich habe kein schlechtes Gewissen ich würde nie Fremd gehen aber wenn ich eine Frau sehe die schön ist und die einen unbeschwerten lustigen burschikosen coolen Charakter hat, die kann 17 oder 50 sein, da denke ich, he die könnte super zu mir passen aber dass sind nur gedanken, die ich zwar nicht will aber die troztdem da sind

und sie mag mich war in mich verliebt mehr als ich in sie, wir haben ein starkes Jahr gehabt viel Diskussionen und ich habe derzeit noch viel zu lernen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH