» »

Manchmal fühle ich mich wie ein "Alien"

k/r<ankge'meldet hat die Diskussion gestartet


...so als wäre ich kein homo sapiens. Warum?

Weil ständig bei mir alles anders ist als bei anderen. Das macht mich so enorm depri, das gibt es gar nicht.

Ich leide an einer Menge körperlicher und psychischen Beschwerden, aufgrund derer ich schon berentet bin. Helfen konnte mir keiner. Vor allem auch im psychischen Bereich sind die Dinge bei mir so kompliziert, dass nur ich sie verstehe,...manche Dinge kann man auch gar nicht formulieren, die ich habe. Unter solchen Sachen leide ich dann ganz besonders, wenn ich weiß, dass ich es nach außen nicht erklären kann und mich niemals versteht. Somit bin ich damit auf Gedeih und Verderb allein. In Kliniken war ich auch und man sagte auch, dass man nicht wirklich wisse, was ich habe.

Auch bei körperlichen Dingen konnte man mir nie helfen, auch wenn sie einwandfrei körperlich waren oder auch immer noch sind. Diese körperlichen Dinge ziehe ich halt allein irgendwie mit durch und habe mich damit arrangiert, aber psychisch geht es mir doch vor allem die letzte Zeit wirklich hundehunde elend. Ich habe das Gefühl, ich könnte verrückt werden, dass es auf einmal so ist, dass ich das ganze Leben vergessen habe und mich als Geisteskranke auf einmal in einer Anstalt wiederfinde. So fühle ich mich heute.

Was ich mit diesem Faden fragen will, bzw. suche, sind Leute, denen es ähnlich geht, die seltene Krankheiten oder Symptome habe, wo gar keiner Bescheid weiß, kurzum, Leute, denen es so ähnlich geht wie mir.

So, das war jetzt alles etwas sehr grob zusammengefaßt, aber fürs Erste reicht das. Erst mal sehen, ob sich jemand meldet.

Wie gerne wäre ich normal und hätte eine Seitenstrangangina, wie sie alle haben, womit man verstanden wird...oder bei der Psyche...ein paar Phobien, wie sie viele kennen usw...aber nein, bei mir ist es immer etwas Kompliziertes.... :-(

Antworten
k^ran'kgemxeldet


Ups, nicht auf die Rechtschreibung achten...beim Korrekturlesen bekam ich eben einen Schlag, aber egal...bitte übersehen.

k<rikIri


Es gibt ja so fiese, undurchschaubare, systemische Krankheiten, die alle möglichen Beschwerden auslösen, aber oft lange nicht erkannt werden, weil sie sich maskieren und zuerst nicht einmal Ärzte drauf kommen.

So etwas wie Granulomatose fällt mir da z. B. ein … oder Hashimoto oder Lupus … viele verschleierte Symptome, zudem besteht noch die Möglichkeit einer wirklich seltenen Sache …

Ich verstehe sehr gut Deine Verzweiflung, Du brauchst wahrhaftig einen langen Atem … Alles Gute, von Herzen. :)*

n.ottr3anPqu9ilizxed


Vor allem auch im psychischen Bereich sind die Dinge bei mir so kompliziert, dass nur ich sie verstehe,...manche Dinge kann man auch gar nicht formulieren, die ich habe.

Kannst du bitte mal versuchen es zu beschreiben, was das z.B. ist. Mir geht es teilweise auch so, dass ich manche Dinge gar nicht richtig beschreiben kann. Aber bei mir läuft es eigentlich immer auf Ängste hinaus.

Alles Gute!

M<adamek @Chadrenton


Vl. Fehlt dir einfach der Wortschatz um deine Beschwerden richtig auszudrücken - versuch zumindest mal diese zu umschreiben *:)

kfrankge.me5ldext


@ Madame Charenton und nottranquillized

Bei manchen Dingen vielleicht, aber bei manchen geht es gar nicht. Da schaffe ich nichtmal eine Umschreibung. Ich versuche es gerade bei einer Sache...ich sitze hier und denke und denke und denke...nein, es geht nicht.

Allein im Geisteszustand gibt es bei mir Dinge, die sind kein Gefühl, keine Stimmung, aber trotzdem etwas, sowas wie ein Zustand, aber auch nicht wirklich,denn sie sind nur eine Momentaufnahme bei Hören bestimmter Worte...

Ach, ich lasse es...ich kann es nicht beschreiben, das geht einfach nicht.

Das Folgende, was auch nicht normal ist, aber auch kein Problem für mich, kann ich beschreiben. Nur, um mal zu erklären, wie komisch ich geschaltet bin:

Markus ist grün, Donnerstag ist rot...bei mir haben Worte Farben. Ich sehe ich dann zwar nicht, aber ich fühle diese Farben zu den Worten.

Meine Schwester kann das auch, und die hat sogar dieselben Farben zu den Worten.

Aber wie gesagt, das gehört nicht zu meinen Problemen, darunter leide ich nicht. Das war jetzt nur mal ein Beispiel für die Skurrilität meiner Beschwerden.

Und das, was ich dann nicht beschreiben kann, ist halt noch komischer.

@ krikri

Da hast du wohl recht. Viele Menschen doktern ein Leben lang an ihren schlimmen Beschwerden herum, werden schon nicht mehr Ernst genommen, und dahinter stand dann eine seltene Krankheit, die nicht diagnostiziert wurde. Aber die, die du aufgelistet hast, habe ich wohl ehr nicht. :)D

kDriRkri


Markus ist grün, Donnerstag ist rot...bei mir haben Worte Farben. Ich sehe ich dann zwar nicht, aber ich fühle diese Farben zu den Worten.

Meine Schwester kann das auch, und die hat sogar dieselben Farben zu den Worten.

Ja, es gibt Sensivitäten in dieser Art, mehr als man denkt. Ein Verwandter sieht und "hört" Farben zu Menschen,und zu Krankheiten, die sie haben. Scheint ein bisschen verrückt und unheimlich, aber es gibt sogar eine Bezeichnung für diese gesteigerte Empfindsamkeit, fällt mir leider gerade nicht ein.

Das, was Du andeutest, klingt wie Flashbacks, oder auch so etwas wie Hellsichtigkeit, die sich in Flashbacks zeigt. Ist es sowas?

Eohemali<ger Nutzer U(#530x218)


fällt mir leider gerade nicht ein.

-> Synästhesie?

kIranYkgemueldet


fällt mir leider gerade nicht ein.

-> Synästhesie?

Snaiperskaja [VSS]

Ich habe mal danach gegooglet:

[[http://de.wikipedia.org/wiki/Syn%C3%A4sthesie]]

Sehr interessant und umfangreich. :)D

kBrikrxi


Ja - genau das!!! Danke.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH