» »

Totale Verzweiflung Ich-Bewusstsein verloren

d.a}ba9x4 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe ein riesiges Problem. Ich möchte zunächst auf meine Geschichte eingehen.

Ich hatte vor 2 Jahren starke Zwangsgedanken homosexuell zu sein. Diese haben sich mit der Zeit wieder gelegt, ich hatte eine Freundin mit der es auch sehr gut funktionierte.

Vor ca. 2 Wochen war es dann in mir als wäre ich wirklich schwul, beschäftigte mich anfangs noch bewusst mit dem Thema. Vor 3 Tagen habe ich mich dann bei allen geoutet,...alles schön und gut soweit.

Das Kernproblem an der Sache ist, dass ich mich selbst völlig verloren habe. Ich bin nicht mehr ich. Die Symptome sind: Traumlosigkeit, Vergesslichkeit, absolut keine Emotionen, nichts fühlt sich real an. Äußerliche Emotionen wie weinen fühlen sich absolut surreal an, weil ich währenddessen nichts fühle. Ich denke nicht mal mehr bewusst über irgendwas nach. Mein Gefühl woran meine Gefühlslosigkeit liegen könnte, ändert sich beinahe alle 2 Sek. Auch bei meinem Coming Out habe ich absolut nichts gespürt (ich dachte, dass sich danach alles ändert). Meine Empathie für andere Menschen ist ebenfalls komplett weg. Mittlerweile bin ich auch wieder an dem Punkt angekommen, dass ich denke, garnicht schwul zu sein, aber auch dabei empfinde ich nichts.

Meine Freundin und die vorherige einjährige Beziehung kann ich absolut garnicht mehr nachempfinden, als wäre sie nie da gewesen.

Schlafen geht nur mit Schlaftabletten.

Es ist so, als würde die Kommunikation zwischen meinem Körper, der Seele und der Psyche von einem auf den anderen Tag nicht mehr funktionieren.

Ich bin absolut ratlos. Ich rauche wie ein Gestörter ohne dass mein Körper mir jemals das klare Signal gibt, dass es reicht.

Für mich fühlt sich keiner meiner Schritte real an. Sachen die ich vor 5 Minuten erlebt habe, liegen mittlerweile schon wieder 2h hinter mir, bzw. waren nie da.

Kennt sich jemand mit diesem Gebiet aus und kann mir bitte sagen, wie ich da jemals wieder rauskomme?

Könnte es eine hebephrene Schizophrenie sein?

Ich weiß nicht mehr was ich tun soll...

Antworten
SXpivnnUerixn


Hallo daba,

Könnte es eine hebephrene Schizophrenie sein?

Es klingt zumindest nach einem Zustand, mit dem ich persönlich in einer Klinik vorstellig werden würde. Vielleicht bekommst du auch schnell einen Notfalltermin bei einem Psychiater. Auf jeden Fall sollte sich das mal ein Fachmann möglichst zeitnah anhören.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH