» »

Nach Trennung und Bruch wirklich restlos glücklich?

HuaQrEuMarxu hat die Diskussion gestartet


Liebe comunity,

Leider hat meine Traumfrau mit mir letzte Woche Schluss gemacht.

Ich habe seitdem versucht mit ihr zu reden, zu klären warum und weshalb doch von ihr kam immer nur "ich will in der nächsten Zeit gar nicht mehr mit dir reden, nur über wichtige Dinge schreiben". Sie lässt mich sozusagen im Dunkeln tappen. Wir haben eine durchaus glückliche Beziehung von 2 Jahren geführt, mit Aufs und Abs, doch sie war sehr eng und intim...

Eigentlich sehe ich keinen wirklichen Grund hinter dieser Trennung, es hat bloß nicht mehr funktioniert wenn ich ehrlich gestehen darf. Wir haben uns in den letzten 2 Wochen auseinandergelebt. Doch das Problem ist, wir haben auch nie darüber geredet.

Jetzt wo ihrer Meinung nach Schluss ist, und ich zitiere "es niemals wieder klappen wird. Tut mir sehr leid." reden wir auch nicht darüber, ich sitze wie ein Vollidiot da und heule jeden Abend in mein Kissen, zeige es aber keinem, ihr auch nicht.

Ihre heutige Äußerung hat mir dann den Rest gegeben: "ich bin eigentlich ganz glücklich ohne dich." An Dreistigkeit nicht zu übertreffen, warum tut sie das nur? Hält den Kontakt sehr knapp, als würden wir uns nicht kennen, sagt sie sei glücklich so, will nicht über die Probleme und Beweggründe reden.

Warum nur?!

Denkt ihr nach so einer Beziehung kann ein Mensch einfach bedingungslos glücklich sein? So als sei nie Liebe da gewesen?

Die Trennung ist ca. 5 Tage her...

Ich danke vielmals für Eure Unterstützung und hoffe auf gute Ratschläge.

HaruMaru :-)

Antworten
EBhePmaligerd Nutzer (#5x65974)


Ich finde es nicht in Ordnung von ihr, wie sie nach dem Beziehungsende mit dir umgeht.

An deiner Stelle würde ich den Kontakt für die nächste Zeit völlig abbrechen und die Sache auf sich beruhen lassen, wenn sie es denn nicht sofort klären möchte.

HWaruMaVru


Ich finde es nicht in Ordnung von ihr, wie sie nach dem Beziehungsende mit dir umgeht.

An deiner Stelle würde ich den Kontakt für die nächste Zeit völlig abbrechen und die Sache auf sich beruhen lassen, wenn sie es denn nicht sofort klären möchte.

Ich habe einfach Angst, dass sie einen neuen findet und mich dann nicht mehr braucht/vergisst.

Eyhemali0ger Nlutzerk (#467x193)


Ich habe einfach Angst, dass sie einen neuen findet und mich dann nicht mehr braucht/vergisst.

Das ist oft Realität. Nichts wovor man Angst haben muss.

Menschen kommen und gehen in unserem Leben. Auch Menschen, die uns emotional sehr nahe standen. Nutze die kommende Zeit für Dinge die dir persönlich Spaß machen und die dich weiterbringen.

Geh deinen Weg weiter - irgendwann triffst du wahrscheinlich wieder jemanden, den du magst. Wichtif ist, denke ich, dass man auch alleine glücklich sein kann und dieses Glück nicht an einen bestimmten Mitmenschen festmacht.

NTotMic4hael?Cxaine


Ich kann verstehen, dass Du noch im Schmerz feststeckst. Es dauert einfach um da wieder rauszukommen. Gesteh Dir das zu.

Wenn Du drüber nachdenken willst, weil du meinst, dass Dir das hilft... hast Du Deinen Beitrag nochmal gelesen?

Eigentlich sehe ich keinen wirklichen Grund hinter dieser Trennung, es hat bloß nicht mehr funktioniert

Eigentlich steckt schon in diesem Teilsatz Dein ganzes Dilemma. Du sagst

1. Du siehst den Grund für die Trennung nicht

2. Es hat nicht mehr funktioniert.

In diesem Widerspruch liegt Dein eigentliches Wissen warum die Trennung passiert ist. Es ist nicht so als ob Du es nicht wüsstest, aber es tut zu sehr weh es Dir anzuschauen.

Wenn eine Beziehung nicht mehr funktioniert gibts dafür Gründe. Da Du selbst siehst das sie nicht mehr funktioniert weisst Du diese Gründe auch - vielleicht unbewusst. Frag Dich ob es schon Zeit ist das für Dich anzuschauen oder ob Du besser noch etwas trauerst bis Du Dich dem stellst.

Je nachdem wie Du Dich entscheidest kannst Du das hier ja wieder abladen... Konkreter... Das kann ein Beginn der Aufarbeitung sein. Da es erst 5 Tage her ist nimm Dir möglicherweise noch etwas mehr Zeit zum trauern.

EThemaligeer Nutz{er (#5865974)


Ich habe einfach Angst, dass sie einen neuen findet und mich dann nicht mehr braucht/vergisst.

Ich verstehe, dass dir der Verlust sehr weh tut und du immer noch hoffst, dass sie zu dir zurückkommt.

Natürlich wäre es möglich - aber darauf solltest du dich nicht versteifen. Sag ihr klar, dass du sie liebst und wieder mit ihr zusammen sein möchtest, aber unter diesen Umständen keinen weiteren Kontakt wünscht. Sie kann sich jederzeit melden, wenn sie bereit für ein Gespräch ist.

Alles andere liegt einfach nicht in deiner Hand. Sie soll ja auch nicht mit dir zusammen sein, weil sie jemanden braucht, sondern weil sie dich liebt. Das kann man aber leider nicht erzwingen.

HBaruMxaru


Ist das nicht sogar egoistisch? Ich mein wenn der Mensch, der so viel mit einem durchgemacht hat so leiden muss? Ich habe ihr alles gegeben, mein Herz ausgeschüttet, sie aufgeprallt als sie depressiv war, ihr die Welt mit anderen Augen gezeigt und ganz allgemein ihr Leben sehr positiv beeinflusst - das sind nicht meine Worte, das habe ich alles schriftlich...

Sie hatte schon immer die Tendenz mich einfach sitzen zu lassen nach Streits. Beispielsweise hat sie manchmal einfach nicht mehr geantwortet nachdem wir gestritten hatten und das vor allem tagelang, ein Mal sogar fast eine Woche. Sie konnte einfach mal so sagen: "ist jetzt Schluss mit uns beiden" und dann erst einen Tag später sagen, dass alles wieder okay ist.

Aber dieses Mal ist es eben was anderes... Dieses Mal meint sie es ernst.

Nur hat sie mich mittlerweile schon so oft so dermaßen enttäuscht, da denke ich echt nach, ob das nicht schon fast an Egozentrik grenzt...?!

E=hemalwiger WNuetze/r (#5659x74)


Es ist schön, dass du ihr Leben positiv beeinflusst hast - aber sie ist dir deswegen keine Liebe schuldig.

Ich frage mich wirklich, warum du ihr bei solchen Verhaltensweisen noch hinterhertrauerst. Sie wusste anscheinend, dass du das mit dir machen lässt.

Mach dich doch nicht so abhängig von dieser Frau. :|N

HYaruqMaxru


Es ist schön, dass du ihr Leben positiv beeinflusst hast - aber sie ist dir deswegen keine Liebe schuldig.

Bin ich vielleicht nicht, aber ein normales Auseinandergehen oder eine menschliche Kommunikation denke ich schon. Die hat jeder Mensch verdient, ungeachtet dessen was er oder sie getan hat. Meine bescheidene Ansicht.

H,aruMxaru


Ist sie vielleicht nicht meinte ich natürlich. Entschuldigung.

E@hema:liger N0utzer (x#565974)


Das in jedem Fall, da gebe ich dir Recht.

Vielleicht gibt es Gründe, dass sie sich so verhält - vielleicht spielt sie auch einfach nur mit deinen Gefühlen.

HzaruPMIahrau


Liebe/r Swanlake,

Ich denke es liegt einfach daran, dass Sie es dieses Mal wirklich ernst meint, besser gesagt versucht sie krampfhaft den Gedanken des vollkommenen Aus zu verinnerlichen.

Sie hat ja in der Vergangenheit oft Schluss gemacht, mich dann wieder an sich gezogen, nur dieses Mal will sie es ganz deutlich machen, sie will, dass ich endgültig verstehe, dass es vorbei ist, oder wie eingehens schon gesagt, dass ich ihre Illusion auch glaube.

Mit dieser "Null-Kontakt-Nummer" denke ich, dass sie einfach nur gequält erreichen will, dass wir nicht mehr aneinander kommen, sprich kein Sex, keine Zärtlichkeiten und sonst was, weil sie wahrscheinlich befürchtet, dass solches wieder zu einer Annäherung führen kann - was sie ja nicht will...

Bloß die Frage ist: Inwieweit kann sie das aushalten, ohne selbst ihr Leiden von der Seele zu reden? Wie lange wird ihre menschliche Vernunft das mit sich selbst vereinbaren können, solch ein Opfer zu bringen? Wie weit wird es ihr Alltag überhaupt, ungeachtet aller emotionaler Hürden, erlauben solch eine Isolation zu vollführen? (Immerhin ist sie ein ziemlicher Einzelgänger, Freunde hat sie überhaupt keine, außer wahrscheinlich mich, familiär ist sie mit ihren Eltern in einer Art anbahnendem Bruch).

Und ganz objektiv gesagt: Ihr lag unheimlich viel an mir, als wir noch zusammen waren. Sie wollte mich ihrer Familie im Ausland vorstellen, Weltreisen mit mir machen, ich war für sie der ewige "Traummann".

Das geht nicht einfach weg. Sowas bleibt... Oder will ich es einfach nicht wahrhaben?

Euer Rat ist gefragt liebe Leute... :°( :°_

E;hemealiqger NXutPzer (#5p6597x4)


Kurze Zwischenfrage: Hat deine Ex-Freundin psychische Probleme bzw. befindet sie sich in psychologischer Behandlung?

HnaruPMaxru


Kurze Zwischenfrage: Hat deine Ex-Freundin psychische Probleme bzw. befindet sie sich in psychologischer Behandlung?

Nein, ist sie nicht.

H,aruMaxru


Und in Behandlung ist sie auch nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH