» »

Halte Unruhe nicht mehr aus

nLotttrantquilixzed


heute geht es mir schon nicht so gut, ich sitze da habe negative Gedanken und weiß nichts mit mir anzufangen, könnte jetzt Seroquel nehmen und schlafen, aber diese Müdigkeit ist manchmal gar nicht so schön, erst wenn man schläft ist es schön und ich weiß nicht ob ich jetzt schlafen könnte, bin erst seit 2h wach. Könnte auch ein Bier trinken, aber wie dämlich ist das denn, Suchtverlagerung von Benzos zu Alkohol, aber die Wirkung ist echt kurz und gar nicht wirklich beruhigend und danach geht es mir schlechter, also alles keine wirklich guten Optionen. Über Benzos braucht man nicht reden, wo fange ich an und wo höre ich auf, wenn es mir heute schlecht gehen würde wäre es vertretbar, bzw könnte ich es dann einfach aussitzen, aber was mache ich morgen, was übermorgen, was nächste Woche, soll ich da auch Benzos nehmen? Aber mir geht es nicht gut und nichts hilft (GERADE IN DEM MOMENT (bevor jetzt wieder irgendjemand meine Negativität bemängelt, vielleicht hilft Therapie schon, ABER JETZT IN DEM MOMENT HABE ICH NICHTS WAS MIR HILFT).

ZYwiack4x4


Dann geh morgen zu Deinem behandelnden Arzt.

A#elsixir


hey, notT, guten morgen!

...und das ist keine verarsche, nur ein wünsch! ;-)

was ist denn mit dir heute los, ist was passiert?

hast du nicht eine lieblings CD oder irgendsowas, das dir in diesen momenten hilft?

ich springe da wie ein bescheuerter rum, eine halbe stunde lang, dann geht es mir besser... :-o

ich empfehle die classics bei Sunshine Live, es läuft gerade, noch eine halbe stunde...

ein kleines spaziergang zum ablenken, irgendwas was dir gefällt tun, und nicht zu schwer ist?

A|elix~ir


Zwack, morgen ist erst morgen, und vor allem, morgen ist sonntag! ;-D

H+aylGeyx M.


aber was mache ich morgen, was übermorgen, was nächste Woche, soll ich da auch Benzos nehmen? Aber mir geht es nicht gut und nichts hilft (GERADE IN DEM MOMENT (bevor jetzt wieder irgendjemand meine Negativität bemängelt, vielleicht hilft Therapie schon, ABER JETZT IN DEM MOMENT HABE ICH NICHTS WAS MIR HILFT).

Alexir sagt es schon: Jetzt, in diesem Moment, kann Ablenken helfen.

So wie es sich liest, sitzt du aber wie hypnotisiert vor deinen Ängsten, und das passive Nachgrübeln steigert diese wie eine Spirale bis zur Unerträglichkeit. Deine Gedanken gehen panische Wege. So redest du zuerst von "Aussitzen", was ich lieber "Aushalten" nennen würde - und gleich darauf von übermorgen, nächste Woche … und überhaupt. Damit, mit dieser ängstlichen Voraussicht, steigerst du allein damit "perfekt" deine Angst.

Du hast doch immer nur einen einzigen Moment zu bewältigen, nämlich den gerade gegenwärtigen. Wenn du aufhören könntest, deine Angst schon vorauszudenken, ginge es dir besser, MUSS es dir besser gehen. Laufen, tanzen, singen … kann von den Gedanken, wie gesagt, befreien.

Als "Lösungsmöglichkeit" siehst du ausschließlich Medis und Alk. Immerhin siehst du auch, dass es keine wirklichen Lösungen sein können.

nlottranquiilxized


zwack, ich habe am Montag Termin in der Klinik, morgen kann ich nicht zu meinem Arzt, würde ich mir auch nicht zutrauen

Aelixir, ich höre keine Musik, zum spazieren gehen kann ich mich ja nicht mal aufraffen, wenn es mir etwas besser geht

Hayley, ja ich sitze einfach da und mache nichts, aber nicht weil ich das so lustig finde

nWottrwanqu?ilizexd


achso aelixir, passiert ist nichts, es ist wahrscheinlich die leere des wochenendes, wochentags arbeite ich ja und neben der anstrengung ist es doch beschäftigung

n9ottr@anqzu8ilizexd


die leere und einsamkeit des wochenendes

AaeliCxxir


jaa, ich kenne die wochenenden, aber ja, bei mir ist es unter der woche nicht anders...

ja wie, du hörst keine musik? nie ??? :-o

ich kann nicht ohne, bei mir läuft IMMER musik, dafür ist mein fernseher nie an...

musik hilft mir oft, wenn ich depri bin höre ich richtiges deprizeug, wenn ich wütend bin brauche ich was heftiges, und mal eine runde rumspringen ist sehr gut gegen die innere unruhe...

mann, notT, gönn dir doch was schönes, bittteeeeee!!! :)_

H}ayley xM.


Hayley, ja ich sitze einfach da und mache nichts, aber nicht weil ich das so lustig finde

Das denke ich mir. Warum sagst du das so - gereizt? Oder interpretiere ich den Satz nur so? ":/

Meinst du, ich schnacke nur "klug daher" und weiß nicht, wie das ist? Da irrst du - ich weiß aus eigener Erfahrung, wie gelähmt man sich fühlen kann. Aber bei dir spüre ich momentan noch nicht den unbedingten Willen, dich aus der Misere wirklich zu befreien. Da kommt immer ein "Ja, aber …" Kenne ich auch, war bei mir früher genauso.

Nur: Du fragst um Hilfe, und wenn die Antwort kommt, schüttelst du den Kopf - geht alles bei dir nicht - merkst du ...?

nDot&tran'quilxized


es war ein vorfall, ich kann nun und mag nicht mehr, ich kann mit konfrontation nicht umgehen und nun weiß ich nicht mehr ein noch aus verdammt ich total ausgerastet :°(

nbottrnanqu.ilRizxed


ich hab geschrien einen schrank kaputt gemacht türen zugeschlagen und hab mich überall geschnitten

nRott#ranq^uilxized


ich hab geschrien einen schrank kaputt gemacht türen zugeschlagen und hab mich überall geschnitten

nGottra?nquiUlizexd


es war einfach so und lässt sich nicht mehr rückgängig machen mein leben lang war ich der dumme, immer hat man mich ausgenutzt

Hzayl7efyx M.


??? Kannst du das näher erläutern?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH