» »

Halte Unruhe nicht mehr aus

n@ottr#anquDiyliz;exd


ok Juley kein Problem, ich könnte ja auch einfach googeln... Dann finde ich es ja vllt auch nicht so schlecht. Danke, dir auch alles Gute! lese ja manchmal in deinem Faden mit

Ja Aelixir ich hätte es halt eigentlich wissen müssen mit dem Termin, aber da ich mich um gar nichts kümmere habe ich den genauen Termin nicht gewusst, sonst hätte ich es gleich sagen können, dass mir ein Tag später lieber wäre. Tauschen wär mir lieber, vorher erledigen geht nicht... Aber meine Stimmung ist im Gegensatz zu sonst schon optimistischer, war auch vorher beim Hausarzt das hat mich wieder etwas aufgemuntert, er schreibt mich krank, sodass nicht der Klinikstempel auf der Krankschreibung ist, hat mir eine Überweisung gegeben und mir noch eine Packung Lyrica mitgegeben. Mach dir keinen Streß mit dem antworten...

A]eliFxixr


nee, stress habe ich mit den atworten nicht, den habe ich eher hier mit ein paar idioten in anderen fäden, das hat mich aber so augeregt, passend zur stimmung der letzte tage, das ich erst runter kommen muss...

hey, das klingt alles sehr gut bei dir, freut mich!!!

ja, schreibt dich der arzt schon für die ganze zeit in der klinik krank?

nDottrasnq)uMilxized


oh ok

er schreibt mich einen Monat krank und dann einen weiteren, 2 monate dauert der Aufenthalt i.d.R. meinten die in der Klinik

ATe-lixfixr


ok, das ist schon ein problem weniger, freut mich! ;-)

ist es jetzt schon entscheiden, ob es stationär oder tagesklinik wird?

nMottnraynquiloized


Tagesklinik. Ohje das wird was werden, dann bin ich einfach mal 2 Monate weg von der Arbeit ohne was zu sagen, am besten kündige ich gleich

A2elxixir


achnee, jetzt kündigen ist quatsch, denn sie dürfen dich nicht wegen der klinik rausschmeissen.

wenn du es schaffst, wäre es natürlich gut wenn du vorgesetzten oder arbeitgeber ein bisschen früher informieren könntest, das würde halt einen guten eindruck machen, ich glaube aber nicht das du was sagen musst, denn eigentlich müsste die krankmeldung reichen....

H<ayleHy M.


Ohje das wird was werden, dann bin ich einfach mal 2 Monate weg von der Arbeit ohne was zu sagen, am besten kündige ich gleich

Woher weißt du das? Du bist mit deinen Gedanken schon weit voraus, und es kann auch ganz anders kommen, als du denkst. Wärst du sehr überrascht, wenn dein Chef das keineswegs als Kündigungsgrund ansehen würde? Es soll auch verständnisvolle Chefs geben, die eine Ahnung davon haben, dass Menschen unter psychischen Problemen leiden und trotzdem gute Angestellte sein können. Schließlich kennt er dich schon etwas länger und weiß, wie du arbeitest.

Du legst dir mit deinem Denken viele, viele Fallstricke aus.

Körbe werden übrigens wohl nirgendwo mehr geflochten außer vielleicht in Einrichtungen, die weniger auf die Gesundheit ausgerichtet sind. ]:D

J?uleEy


Körbe werden übrigens wohl nirgendwo mehr geflochten außer vielleicht in Einrichtungen, die weniger auf die Gesundheit ausgerichtet sind.

Sorry aber das stimmt nicht. Das ist Standard in der Ergotherapie, genau wie töpfern, Speckstein, Holzbearbeitung, Seidenmalen, T-Shirts/Taschen bemalen usw.

Ich denke auch nicht, dass dein Chef dich gleich kündigt. Ich war damals sehr oft in der Klinik, wurde dann befristet berentet und trotzdem nicht gekündigt! Erst als ich dann unbefristet berentet war mussten sie mich logischerweise kündigen.

H}ayleFy Mx.


Sorry aber das stimmt nicht. Das ist Standard in der Ergotherapie, genau wie töpfern, Speckstein, Holzbearbeitung, Seidenmalen, T-Shirts/Taschen bemalen usw.

Gut. Die anderen Sachen kenne ich alle bzw. wusste davon, beliebt sind auch Zeichnen und Malen, Kupferbilder, Tonarbeiten - alles was sich eben so eignet. Körbeflechten wäre für mich Strafarbeit, deshalb das Anzweifeln.

Ich denke aber, niemand wird gegen seinen Willen zum Körbeflechten (oder zu anderen Arbeiten) gezwungen, wenn er kein Interesse daran hat.

J ule\y


Ich kenne durchaus Leute, die ganz wild aufs Körbeflechten sind %:| Aber ich finde es nur schlimm. Natürlich wird niemand dazu gezwungen @:) In einer Klinik hat mich die Ergotherapie vor dem Verzweifeln gerettet, weil alles andere doof war... Aber sonst war ich auch oft nur dagesessen, hab mich unterhalten oder mit anderen zusammen irgendwelche kognitiven Übungen gemacht. Kann auch ganz lustig sein ;-)

nmott+ranqBuWilizxed


ich habe gerade 3 mal in der Klinik angerufen und bei jedem mal wurde mein Herzrasen stärker, dann hat man mich 5 Minuten später zurückgerufen und dann musste ich nochmal warten, aber dann fiel mir ein Stein vom Herzen, es ist kein Problem, ich kann auch einen Tag später kommen, dachte schon das geht nicht, aber jetzt bin ich etwas erleichtert.

Aelixir, früher kann ich nichts sagen, dann würde man mir wohl Fragen stellen. Aber einfach eine Krankmeldung schicken und dann mal ohne Ankündigung 2 Monate nicht kommen. Wie ich es mache ist es suboptimal.

Hayley, kündigen wird man mich deswegen nicht, aber der "Chef" ist nicht verständnisvoll, der ist selber überspannt und kleinlich. Wenn eine Krankmeldung über so einen langen Zeitraum kommt wird das gelinde ausgedrückt wohl sehr überraschend sein...

Juley, wusste dein Chef und Kollegen warum du in der Klinik bist? Hat sie das interessiert, oder war es denen egal?

Damals durfte ich einen Korb flechten und einen Speckstein bearbeiten und ein Bild auf Holz malen, ich fand es doof, aber naja jetzt auch egal, ist eher ein "Problem" untergeordneter Bedeutung, bzw gar kein Problem, vielleicht wird es ja auch nicht so schlecht^^

Laut Klinik brauche ich eine "Verordnung für Krankenhausbehandlung", mein Arzt hat mir aber eine Überweisung gegeben, das ist wohl etwas anderes, muss ich wohl mal meinen Neurologen anrufen (weil ich so gerne telefoniere).

JNu2ley


Ich habe irgendwann mal gesagt, dass es psychisch ist, da die unglaublichsten Gerüchte die Runde machten %-|

Laut Klinik brauche ich eine "Verordnung für Krankenhausbehandlung", mein Arzt hat mir aber eine Überweisung gegeben, das ist wohl etwas anderes, muss ich wohl mal meinen Neurologen anrufen (weil ich so gerne telefoniere).

Du brauchst eine Einweisung. Das kann dir auch der Hausarzt ausstellen. So ein roter Zettel @:)

n*ottra]nquilsized


Ok, hoffentlich ist es bei mir nicht so :/ .....

Danke für die Info, habe meinem Hausarzt etwas von Verordnung gesagt (wusste den genauen Wortlaut nicht mehr), aber er hat mir dann eine Überweisung gegeben.

J"ulxey


Der Hausarzt müsste aber eigentlich wissen, dass man fürs KH eine Einweisung braucht... %:|

n?ot&tranlquilxized


Ja komisch, er hat gefragt ob es ambulant ist und ich habe ja gesagt, vielleicht war das die falsche Antwort, aber habe gesagt welche Klinik/Tagesklinik. Naja egal

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH