» »

Halte Unruhe nicht mehr aus

nQottrawnquilizxed


Dieses ständige auf und ab zur Zeit ist jedenfalls auch ätzend, wenigstens habe ich auch hochphasen, aber vorher bin ich auf die Waage gestanden und sie war nicht lieb :°( jetzt ist wieder alles doof, nachher habe ich einen arzttermin und obwohl ich schon hunderte male beim Arzt war, habe ich Angst davor, es stimmt einfach nicht dass angst besser wird wenn man sich ihr stellt, etwas besseres fällt denen nicht ein zu behaupten ,es wird immer nur kurz besser und dann wird es wieder schlechter, in der Klinik hat man die gleiche Lüge behauptet, es ist nur Hilflosigkeit die ärzte sowas behaupten lässt und in der Klinik hat man gar behauptet angststörung wäre gut behandelbar. Wer sowas sagt, dem wünsche ich mal eine angststörung ,Stempel hin oder her

Ich will nur einfach auch nur einmal geliebt werden :( Hunger und benzos konnten diesen Wunsch nur unterdrücken, auch lyrica kann die Einsamkeit nur für eine gewisse Zeit weg machen. aber wie soll man mich lieben, wenn ich mich selber nicht liebe, überhaupt, wie soll man mich lieben können? Ich könnte glaube ich auch nicht lieben

Damals bei meinem ersten klinikaufenthalt war ein Mädchen, welches Bulimie hatte, sie hat manchmal so betrübt traurig geschaut, sie hatte schwarze Haare und blaue Augen, ihre Arme waren übersät mit schnitten. Sie saß sich einmal neben mich und wollte mit mir reden, ich habe aber kein Wort heraus gebracht. Ich würde so gerne wissen was aus ihr wurde und noch einmal ihre traurigen blauen Augen sehen.

SiilkPeearxl


Jetzt befindest Du Dich wieder in dem Modus, indem Du unerreichbar bist für alles, was ich Dir noch schreiben könnte. Also lasse ich es.

Außer: Ja, es geht über die Liebe für Dich selbst. Das wäre der Beginn einer wirklichen Veränderung. Da ist kein Muss, aber ein Kann.

n-oHttran6quilizexd


jetzt ist meine Stimmung wieder besser, das geht dauernd so auf und ab, innerhalb von einem Tag, von Stunden, das kenne ich von mir so gar nicht ":/

Über Hunger usw habe ich genug geschrieben, ja es hilft mir, es hebt meine Stimmung, lenkt mich ab, das gehört aber glaube ich hier alles nicht her,. ..ich habe ja noch einen Blog, welchen ich zu reaktivieren gedenke , sobald ich wieder regulär Internet habe, inspiriert von dieser autoagressiven jugendlichen abnehmkultur..., mal schauen was die kalten herbsttage noch bringen, bald kann ich wieder Vollgas trainieren, aber definitiv achtsamer , also eine voraussichtige, aber leistungsorientierte Progression, mehr Gewicht auf der Hantel, mehr Wiederholungen, mehr Eiweiß, mäßig essen und der Rest macht die Zeeeeeit

Im sommer wenn alles gut ist und es mir gut geht mache ich ein selfie

Es gibt kein Bild auf dem ich lache ,außer aus meiner Kindheit, da war ich meistens glücklich

Ich bin müde

Aelixir wie geht es dir? Hoffentlich besser

n=ottr"anq(uilizexd


Heute ist meine Stimmung gut, Arbeit war gut, ich fühle mich voller Energie, gleich trainiere ich, esse heute nichts (hab gestern etwas gegessen und morgen esse ich auch etwas) und später treffe ich mich mit einer Freundin und es ist Wochenende :)

ATeliIxir


heeey, notT!!!

da bin ich wieder, und immer noch sehr schwach und heftig ramponiert, zur zeit hat sich mein infekt zu tiefer husten, richtig mit zwerchfellschmerzen entwickelt, aber besser so als als der asthmatische, trockene husten wie die letzte zwei tage, ich dachte ich sterbe beim treppenlaufen mit eine einkaufstüte, hab' ein viertelstunde gebraucht bis atmung und herzrythmus wieder in ordnung waren... :|N

ich weiss echt nicht was mit mir los ist, ich mach' alle mögliche symptomen immer wieder durch, aber wirklich besser wird es immer noch nicht... :-(

-

ich antworte wie immer auf den aktuelleres, und dann mal sehen wie lange ich durchhalte, ob ich einen stück zurückgehe...

-

wegen deine stimmung, ändert sie sich aus bestimmte gründe, gibt es ein trigger, oder einfach so?

und wie ist die stimmung insgesamt, im durchschnitt?

hast du jetzt deine dosis an medis konstant halten können, was nimmst du zur zeit?

...ich hab' den überblick verloren... ":/

-

also, von mir aus kannst du dein blog wieder aktivieren, aber wage es nicht, uns hier deswegen informationen vorzuenthalten, ok? ;-)

ich finde das dein kampf gegen die kilos, oder halt gegen dich selbst, eine zentrale bedeutung hat, aber ok, es kann sein das ich einfach empfindlicher auf dünne männer und nicht essen wollen reagiere, schwuler koch halt... ;-D

auf jeden fall, fehl am platz ist die ganze geschichte hier sicher nicht.

und als direkter interessierter (als koch und freund meine ich, nicht -nur- weil ich dich gerne fleischiger sehen würde... ;-) ) würde ich doch gerne mehr wissen, mehr verstehen...

ich verstehe immer noch nicht, wie man hunger als was positives sehen kann, also, als ablenkung schon, aber dann ablenkung von allem, wenn ich hungrig bin kann ich an nicht anderes denken, also könnte ich mich auch auf nichts anderes konzentrieren.

wie du in den moment noch an leistungssport denken kannst, ist mir ein rätsel...

nach eine weile lässt das hungergefühl nach, aber wenn ich dann immer noch nichts esse, eine stunde später bin ich schlecht gelaunt, wackelig auf die füsse, und mir geht es schlecht, also auch nichts was man geniessen könnte...

ich kenne es zwar von anderen, die den unterzucker auskosten, weil es eine leichte, euphorische stimmung auslösen soll, ich hab' aber gar keine erfahrungen in der richtung, mir ist bei unterzucker einfach nur übel...

aber ok, ich hatte auch meine zeiten wo ich nach 18 stunden rennen als kellner, nichts besseres zu tun hatte als noch vier stunden in der disco rumzuspringen, also, der reiz von den letzten energiereserven auszunutzen kenne ich eigentlich, vielleicht mit den unterschied das bei mir das ziel spass war, und die erschöpfung nur die begleiterscheinung...

welcher ist bei dir das ziel?

ok, so dünn zu sein das du verschwindest, das hast du mehrmals gesagt...

kann ich zwar nicht nachvollziehen, denn es gäbe viel schnellere und weniger quälende methoden zum verschwinden, aber ok, du sagst auch das abnehmen und trainieren dein lebensinhalt sind...

aber abnehmen ist dir nie genug, und trainieren ist wahrscheinlich schon seit langem zum toten punkt angekommen, denn irgendwann kannst du mehr kraft nur durch mehr masse erreichen, und das willst du doch nicht.

also, der quälende weg ist das ziel, ist immer mehr meinen eindruck.

und ja, du sagst selbst das zumindest eine selbstbestrafungskomponente dabei ist, das du dich selbst nicht liebst usw, zumindest sind mit der zeit die äusserungen á la "ich bin ein versager" weniger geworden, das finde ich schon einen fortschritt, auch wenn du es vielleicht gar nicht gemerkt hast.

es wären noch ein paar sachen zu klären, wie z.b. wie sein kann, das du unter diese umstände sagst das du gerne isst (weil du weisst das es weniger ist, als was du bräuchtest, also ist es teil der bestrafung? geniesst du was du isst, was bei haferbrei, rohe äpfel und eiweisspulver mir kaum möglich erscheint?), aber hungern deine stimmung hebt (weil du es schaffst die bestrafung durchzuziehen, oder ist das der unterzucker?), du bist zwar stolz auf deinen körper (aber nur wenn der komplett fettfrei ist, also wieder nur als beweis das die strafe funktioniert?), aber schämst dich, ihn zu zeigen, selbst deiner besten freundin, geschweige denn um baden zu gehen, und dasselbe gilt allgemein für den sport, du sagst es macht dir (manchmal) spass, ist das der fall nur wenn es richtig weh tut, wenn es zu viel ist, wenn die strafe in deinen augen gerecht ist?

-

sooo, und jetzt gehe ich einen guten stück zurück...

seit monaten berichtest du das es dir schlecht geht, das du es so nicht mehr aushältst, das sich was ändern muss.

in deinem umfeld hat sich in der zeit einiges verändert, wenn auch manches nur zeitweise, es ist vieles passiert, mit leute, medikamenten, erfahrungen, was hat sich aber in dir, an dir geändert?

also, als aussenstehender würde ich sagen, zumindest in den depressiven phasen nicht viel, du schreibst genau derselbe nur schwarzen mist ]:D wie vorher, aber doch mit einen unterschied, wie vorhin gesagt, sätze wie "ich bin nicht lebensfähig, ich bin ein versager" usw habe ich schon länger nicht mehr gelesen, und das finde ich seeehr gut!!! :)^

das macht zwar das ganze geschimpfe über lügende und hilflosen ärzte immer noch nicht richtig ;-) , aber es ist einen grossen schritt, wenn du zwar immer noch nach schuldigen suchst (was immer noch falsch ist und nicht ziel- sondern irreführend), aber die schuld nicht mehr bei dir.

und bastle jetzt bitte keine wiederreden, oder "aber" dagegen, ok? ;-D

-

so, und jetzt versuche ich die zusammenfügung der verschiedene kapiteln, ich hoffe das es nicht zur kernspaltung kommt... ":/

ich will auch nicht unbedingt antworten darauf, mir wäre es aber wichtig das du darüber nachdenkst.

aaalso, wenn du dich nicht mehr für schuldig hältst, wieso bestrafst du dich weiter?

aus gewöhnheit, weil du es nicht anders kennst?

naja, das du dich nicht für schuldig hältst kannte ich vorher auch nicht, oder das du öfter mal von freude und spass und lächeln redest... ;-)

also, erstmal könntest du dich darüber freuen, daran denken und daran glauben, sogar verstehen das du dich nicht mehr bewusst als schuldiger siehst, das könnte dabei helfen, das du es irgendwann auch unbewusst speicherst.

...und wundere dich nicht das ich so eine "kleinigkeit" so gross feiere, denn so und nicht anders funktioniert diese scheiss

- chorus - "Blickwinkeländerung!"... ;-D

also wage es nicht sie nieder zu machen, oder infrage zu stellen, das ist ein sternchen auf den kalender wert!!!

...und doch nur einen kleinen anfangsschritt...

also, wenn du nicht schuld an deine situation bist, heisst das du dich nicht hassen und bestrafen brauchst, sondern das du eher verständnis für dich selbst aufbringen kannst, und vor allem verständnis dafür, das nicht alles was du tust falsch, oder zum scheitern verdammt ist, und dafür hast du doch auch ein paar beweise, auch wenn ich jetzt wieder ketzerisch werde...

du hattest panische angst vor der klinik, hast die ganze zeit darüber beschimpft, und tust immer noch, das es alles schlimmer gemacht hat, und was ist davon wahr?

geht es dir jetzt wirklich schlechter, als wir uns kennenlernten?

hast du seitdem nur schlimmeres erlebt, oder doch auch was positives?

du nimmst sachen im angriff, redest du mehr, sei es mit mir oder mit deine freundin, und besonders mehr über schönes, natürlich hat sich dein leben nicht grundsätzlich verändert, aber vor allem ist sie nicht grundsätzlich schlimmer geworden, wie du lange gefürchtet hattest, oder?

mit deine freundin hast du ein engeres kontakt, mich hast du nicht verscheucht, wenn ich es richtig verstanden habe hast du noch kontakt mit leute aus der klinik, deinen job hast du noch, und wieder, wenn ich es richtig verstehe gibt es auch dort keine grosse problemen mehr, du sagst vieles positives, ich lese manchmal sogar was von hoffnung und so zwischendurch, also, nein, sicher ist nicht "alles wieder gut", aber noch sicherer ist nicht "alles scheisse" wie noch vor ein paar monaten, oder? :)_

...und vielleicht gibt es früher als nächstes sommer ein bild wo du lächelst!!! ;-)

Alelixxir


hey, dein letztes beitrag war perfekt passend, wünsche dir ein schönes WE, und das die gute laune weiter anhält! ;-)

...und ich verkrieche mich wieder ins bett, den roman zu schreiben hat spass gemacht, aber es war richtige arbeit jetzt...

nPottrbanquilEizexd


Hi Aelix, freut mich von dir zu hören *:)

Der Tag heute war gut, habe Sport gemacht, nichts gegessen und bei der Freundin war es richtig gut ,sie meinte dass ich Ok bin wie ich bin auch wenn ich ruhiger bin :)

Ich gehe noch genauer ein auf deinen Beitrag ein..

nTott5rannquxilized


Mein erster sternchentext ,besser spät als nie.....

Heute ist ess-tag , die nichtess-tage gehen gut von der Hand , erst an den esstagen knurrt der Magen wenn ich morgens aufwache dann richtig, Sport rundet das ganze ab, und... ohne es bewerten zu wollen *g*, kann ich sagen, meine Stimmung ist blendend, euphorie und ich bin zufrieden mit mir ^^ Zu Sport muss ich mich aber schon sehr motivieren, von Lust kann man jetzt nicht mehr reden *g* aber Lust hin oder her das interessiert nicht, wo würde ich da hinkommen loool. Aber es war schon krass, ich lag auf dem Bett und wollte einfach liegen bleiben und dann bin ich einfach aufgesprungen an die hantel gerannt, dann gab es kein zurück mehr.

Und mit knurrendem Magen trainieren war geil, ich hatte erst angst vor der Anstrengung ,aber die verflog nach der ersten Hälfte des aufwärmprogrammes, habe dann bewusst achtsam das Gewicht bewegt, langsam kontrolliert, mit endkontraktionen, war gut, erwarte muskelkater in Nacken, unterarmen (die armen hihi, sind ja bei jeder Bewegung involviert und am Schluss gab ich Ihnen den Rest ) und Schulter....

Sooo und jetzt soll ich eine Kleinigkeit essen oder nicht? Ach was solls, heute ist ess-tag und ich esse jetzt Quark mit Haferflocken mit einem löffel eiweißpulver, das ist glaube schon ok und förderlich...an esstagen darf und soll ich essen, ohne schlechtes Gewissen

npottraTnqui:lizexd


Sogar mein Spiegelbild ist lieb, es lacht zwar nicht, aber mei wmeinGesicht wird kantiger,mich stören immer meine fetten backen

Und heute Abend gehe ich zu erwähnter Freundin, da kommen noch andere, die wollen trinken und auf eine Party, wieso habe ich nur zugesagt waaah, ist normalerweise nicht so meins, aber mal unter Menschen schadet nicht , die in der Klinik meinten das wäre gut, ein Grund zur Freude, bin nicht gerade eine stimmungskanone, Egal. Aber Alkohol gefällt mir eigentlich nicht so, der hat soviele Kalorien, vielleicht trinke ich einfach ein Bier oder ein Glas vodka oder so, passt nun wirklich nicht in meinen Plan, den Muskeln ist es auch nicht förderlich, nun gut maaan. Letztes Jahr hätte ich einfach anstatt Alkohol ein Benzo genommen, die haben null Kalorien, aber es ist dieses Jahr und nicht letztes Jahr aaaalsooo, und außerdem sonst müsste ich meinen Namen in tranquilized ändern und ich weiß nicht wie das geht

n[ottra.nquiDlized


Die Nacht war gestern geil, ich habe sogar getanzt :-o meine Freundin aus der Klinik meinte dass zu dünn bei Männern nicht schön ist und dass es normal ist wenn der bauch sich ein bisschen vorwölbt (sie ist sehr schlank), sie findet nicht dass ich fett bin.

Ich glaube ihr das schon, aber ich finde die paar Kilo bis 63 müssen noch weg und dann ist es perfekt, dann fühle ich mich gut.

Das war an der Klinik gut, dass ich sie kennen gelernt habe :)

nOottLranqCuGilizxed


Heute war ein guter Tag mir geht's gut , habe morgens vor der Arbeit 1,5h gedehnt dann nach der Arbeit 1h statisches krafttraining ,das war geil und dann etwas gegessen (heute darf ich essen )

ALelaixRir


sooo, da bin ich wieder, zwar immer noch nicht ganz fit, aber mein kopf funktioniert doch wieder, wenigstens was... ;-)

-

ahiahiahi, wenn ich dieses "heute darf ich essen" lese... :|N

wie wäre es mit jeden tag was essen, aber z.b. salat, gemüse mit wenig kalorien, oder etwas fleisch, dessen kalorien schon von verdauung und sport aufgebraucht werden?

und stattdessen eiweisspulver und so ein schrott weglassen?

wie soll ich da glauben das du dein essen geniesst? ":/

über dieses "dann fühle ich mich gut" müssen wir reden, ich kann das ganze immer noch nicht für "gut" halten, und würde gerne dahinter kommen, wann du dich gut fühlst, und wieso, meine meinung ist immer noch das du eine etwas schiefe sicht auf dich selbst hast...

und wenn du es mir nicht glaubst, glaube es der freundin, sie hat dich immerhin sogar zum tanzen gebracht!!! :)=

davon musst du mir natürlich ausgiebig erzählen, das halte ich für einen riesenfortschritt, du fandest sogar die nacht geil, hallo, bald musst du mir bei meinen problemen helfen!!! ;-) :)^

und vor allem, jetzt kannst du zurückschauen, und merken das deine sorgen, wieso du die einladung angenommen hast, unbegründet waren, also, nächstes mal hast du wahrscheinlich weniger sorgen!

achja, von fetten backen habe ich überhaupt nicht gesehen, als du hier warst, genausowenig wie von fett... ;-)

und ein paar drinks werden mit sicherheit auch nicht deine figur unwiderbringlich ruinieren... :=o

-

heeey, du hast in den letzten tage fast nur positives geschrieben, auch wenn ja, manches was du als positiv bei deinen essverhalten kann ich nicht als positiv sehen, egal, ich werde hier fast schon neidisch!!! ;-D

neee, ich freue mich aber richtig, es tut echt gut sowas zu lesen!!! :)^

A elixxir


na, notT, wo bleibst du denn?

da es dir vor ein paar tage gut ging, hoffe ich doch das es dir weiterhin gut geht, vielleicht hast du besseres zu tun als hier über problemen zu reden... ;-)

und eben weil es dir gut ging habe ich darauf verzichtet, weiter zurück in den faden zu gehen, auf der suche nach problemen die angesprochen werden sollten, man kann doch auch mit positive erfahrungen und stimmung gut arbeiten! :)z

...aber melde dich, sonst mache ich mir sorgen!!!

nUott'ranTquilizxed


Bin seeehr zufrieden mit der Woche und mir, war sehr anstrengend .. .

Gestern war gut und anstrengend ,2h20min Sport (krafttraining, schön achtsam jede Bewegung ausgeführt, sodass die Belastung nur auf den Muskeln lag) und nichts gegessen ,bin zufrieden. Mein Programm zeigt auch Wirkung, bis zum Sommer müsste ich das fett weg haben .

Heute 1h gedehnt , und essen, bin nun froh dass Wochenende ist, heute mittag ins Bett gelegen und einfach eingeschlafen den ganzen mittag,

"everyday i fight a war against the mirror/Can't take the Person staring back at me//i'm a hazard to myself/ dont let me get me/ i'm my own worst enemy /it's bad when you annoy yourself/ so irritating......"

Pink :)

Anel>ixxir


hey, ich bin begeistert, das du so zufrieden mit dir bist!!! :)^

mit dem nicht essen werde ich natürlich weiter meckern, aber ok, das nimmst du doch im kauf, oder? ;-)

wie wäre es wenn du bis zum sommer etwas masse ansetzen würdest, anstatt den nicht existiernden fett ;-D bekämpfen zu wollen?

...und langsam könntest du auch das angehen, das du dein spiegelbild nicht als feind ansiehst, oder?

also, wenn so eine geile schnitte wie P!nk sowas von sich selbst sagst, kannst du sehen das es nur eine kopfsache ist, also, eine sache der blickwinkel sozusagen! ;-)

naja, ok, für dich hat die P!nk bestimmt 20 kilo zu viel, aber ja, eben eine sache der blickwinkel, ich finde sie perfekt wie sie ist, kein gramm zu viel!

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH