» »

Burn out?

E5rdbDeerea206}0


Hanca, Schulden direkt habe ich nicht. Ich bin nur ein Mensch, die Rechnungen bezahlt, sobald sie ankommen. Und dies muss ich um eine Woche verschieben und das macht mich schon nervös. Weil es eben nicht meine Art ist.

Nach dem heutigen Tag habe ich auch gemerkt, dass es so nicht weitergehen kann. Ich saß auf der Bettkante und konnte nicht mehr aufstehen. Ich spielte mit der Kleinen und legte mich wieder hin. Es ging nichts mehr. Eben, weil ich keinerlei Lebensfreude mehr habe, nichts, woran ich mich erfreuen könnte. Ich sehe nur die Arbeit, die zu tun ist und die Dinge, die liegengeblieben sind. Bei mir sieht es nicht mehr sauber aus, und das belastet mich, aber Geld verdienen muss ich auch. Ich verdiene einfach zu wenig, dass ist mein Problem. Eine Arbeit im Home Office wäre perfekt. Naja, sind nur Träume.

H2anxca


Erdbeere, vielleicht kannst Du etwas mehr schildern, z. B. Deinen Tagesablauf.

Wie ist es mit den Rechnungen, sind das Dinge, die nötig sind?

Rechnungen hat ja jeder zu bezahlen.

Wenn Du es nicht schaffst, neben 4 Kindern und Beruf die Wohnung sauber zu halten, dann musst Du an Deine Ansprüche Abstriche machen.

Warum hast Du Angst vor Deinen Eltern?

Ich glaube, dass Dir eine Gesprächstherapie helfen könnte, Dich und Dein Leben realistischer zu sehen. Meine Vermutung ist, dass viele Deiner Probleme nur in Deinen Gedanken existieren.

Angst vor den Eltern, Angst, dass der Partner Dir untreu ist - das raubt die Lebensfreude.

SninaS'ounUdso


Wenn Du so weiter machst, kannst Du bald gar nicht mehr arbeiten... Also pass bitte besser auf Dich auf!

Deine Kinder brauchen Dich und wenn Du Dich kaputt machst, hilft das niemandem.

Brauchst Du die Lehrgaenge dringend fuer die Arbeit? Sonst wuerde ich die erstmal auf Eis legen.

Wie alt sind Deine Kinder? Koennen sie schon kleine Aufgaben uebernehmen, die Dich im Haushalt etwas entlasten?

Gibt es Nachbarn oder Bekannte, die die Kinder mal fuer ein paar Stunden nehmen koennen?

Du brauchst naemlich dringend mal Zeit fuer Dich, um einfach durchzuschnaufen, sonst geht das nicht mehr lange gut.

Darum, dass das Haus nicht ganz so sauber ist, wuerde ich mir als allerletztes Gedanken machen. Jede arbeitstaetige Frau mit Kindern kennt und versteht das. Tage haben nunmal nur 24 Stunden, das kann man drehen und wenden wie man will.

Was Du, in meinen Augen brauchst, ist ein Plan. Was soll sie wie aendern? Was sind Deine Ziele? Wie kann man das umsetzen? Das dient zum einen der Strukturierung und zum anderen ist es auch Dein Licht am Ende des Tunnels.

Alles Gute!

E7rdgbee%re206v0


Hanca, es geht um die Rechnung der Krankenkasse und den Beitrag für den Kindergarten. Das Geld wurde heute abgebucht und mein Gehalt wird erst in drei Tagen ausbezahlt. Mir wurde das Geld nun ausgelegt und ich kann es dann zurückgeben.

Mein Tagesablauf sieht 7 Tage in der Woche so aus:

6 Uhr Aufstehen, duschen, umziehen, Frühstück richten, die erste Wäscheladung in die Maschine.

7 Uhr Der Kleine steht auf: Frühstücken, Essen für den Kindergarten richten, ihn umziehen bzw. helfen, wenn es ihm nicht klappt. Dann je nachdem bringe ich ihn in den Kindergarten oder meine Große.

8.15 Uhr Die Kleine ist spätestens jetzt wach. Wickeln, umziehen, Frühstück servieren

8.30 - 12.00 Uhr Texte schreiben für Auftraggeber (die Kleine wird währenddessen wieder von meiner Tochter betreut.) Daneben die Wäsche aufhängen, Bügeln, 2. Wäscheladung in die Maschine machen, etwas aufräumen.

12.00 Uhr Die Kleine richten, um den Großen vom Kindergarten abzuholen. Selbst auch wieder umziehen. Danach geht es zur Post, um die verkauften Waren abzugeben, danach wird eingekauft.

12.30 oder 13.00 Uhr Wieder zurück und jetzt wird gekocht und gegessen. Die Kleine wird wieder gewickelt und evtl. umgezogen.

Ab 13.30 Uhr Die 2. Wäscheladung wird aufgehängt. Blumen gießen, Post und Mails kontrollieren und bearbeiten. Rechnungen für Kunden schreiben,

14.00 Uhr Weiter Texte für Auftraggeber schreiben, um Spielwaren und Baby-Artikel Versand kümmern. (Die Große hat die Kleine, meine Eltern manchmal den Großen oder er ist bei Freunden oder die Freunde bei uns. Dann entfällt der gewerbliche Teil wegen der Aufsicht.

17.00 Uhr Abendessen und die Kleine wickeln, weiter geht es mit der Arbeit. Nebenbei Anrufe abklappern, Rechnungen bezahlen, die 3. Wäscheladung wird in die Maschine getan.

17.30 Uhr - 20.00 Uhr. Die Kleine wird gewickelt und zum Schlafen fertig gemacht. Umziehen, Zähneputzen, Bilderbuch ansehen. Sie schläft meist erst später ein.

21.00 Uhr Der Kleine wird Bettfertig gemacht. Schlafanzug anziehen, waschen, Zähne putzen, Geschichte vorlesen, den morgigen Tag besprechen. Oft schläft er erst gegen 22 Uhr ein.

Ab 22.00 Uhr- 2 oder 3.30 Uhr. Weiter geht es mit Texten schreiben und private Waren einstellen bei E..y. Denn auch hier hoffe ich darauf, einen Zusatzverdienst zu erreichen.

2 Uhr. Ich frage mich, wann ich mit den Kindern mal Mittags wieder spielen kann oder die Lehrgänge machen könnte. Schlafe meist erst gegen 4 Uhr ein.

Um 6 Uhr geht alles wieder von vorne los.

Nachbarn und Bekannte können die Kinder nicht nehmen. Und meine Tochter kann die Kleine auch nur noch 5 Wochen nehmen, dann kommt ihre Freundin zu Besuch und bleibt 2 Wochen, danach ist sie 2 Wochen bei ihr und danach kann sie endlich ihren Ausbildungsplatz antreten. Das heißt, ab August wird es noch schwieriger werden.

Und wie gesagt, ich habe es schon versucht, kürzer zu treten, aber dann fehlte das Geld. :-( Würde so gerne mal wieder mit den Kindern spielen, Puzzeln, ein Buch lesen oder Handarbeiten machen. Wollte auch schon bei Dawanda meine Handarbeiten anbieten, aber ich komme zu nichts.

Die Lehrgänge sind mir wichtig. Einer davon ist ein Lehrgang zum Web Designer. Ein Traumberuf, bei dem ich unbedingt die Abschlußprüfung machen möchte. Aber es fehlt die Zeit.

Ich sehe da echt keinen Ausweg. Wenn ihr einen Tipp hat, dann immer her damit.

F lameKchxen79


als was arbeitest du? Und warum 7 Tage die Woche? Kommt dein Mann/Freund nie nach Hause?

Und wenn du dich beim Jugendamt mal um eine Familienhilfe kümmerst? Vielleicht kannst du so entlastet werden?

SginaS{o8undxso


Das mit der Familienhilfe ist eine tolle Idee!!

Warum musst Du jeden Tag Rechnungen bezahlen? Ich mache das ca. einmal im Monat. Fuer das meiste habe ich eh Dauerauftraege.

Momentan musst Du vor allem daran arbeiten, Dich nicht mehr mit Deinen naechtlichen Sorgen um 2 wichtige Stunde Schlaf zu bringen.

Das hilft nicht, eher im Gegenteil. Du brauchst den Schlaf!

Hast Du es mal mit Einschlafhilfen versucht?

Ausserdem solltest Du Dir definitiv ein Limit setzen und bis maximal 24 Uhr arbeiten. Ebay wuerde ich momentan auch sein lassen. So viel Geld bringt es, meiner Erfahrung nach nicht, dass man dafuer Schlaf einbuessen sollte!

Steuert Dein Freund nichts zum Unterhalt bei? Sind es seine Kinder?

H4anxca


Puh, was für ein voller Tag.

Da kann man auch nichts streichen - außer das Bügeln.

Es fehlt ganz klar eine Erholungspause für Dich.

Wenn Du bis 2 Uhr nachts arbeitest, kannst Du nicht um 2.15 Uhr eingeschlafen sein.

Es fehlt die Entspannungszeit.

Die Lösung muss im Finananziellen gefunden werden.

Vielleicht könntest Du Dich arbeitssuchend beim Arbeitsamt melden. Evtl. habt ihr insgesamt genauso viel Geld, wie jetzt, aber Du hättest Zeit. Das Gehalt Deines Partners wird natürlich angerechnet, das Kindergeld auch.

Das Arbeitsamt würde vielleicht auch eine Ausbildung oder Umschulung finanzieren.

Habt ihr alle möglichen Hilfen ausgeschöpft, wie Elterngeld, Wohngeld usw.?

F4lamRe:c4hen79


Ich frage mich auch gerade, ob du wirklich tägl 3 Maschinen Wäschen waschen musst'? Wir sind zu viert und ich wasche nur an den Tagen, wo ich frei habe. Dh. 2,3x die Woche läuft die Maschine 2-3x am Tag. Die restlichen Tage nicht. Das wäre auch nochmal ne Zeiteinsparungfür dich.

Vielleicht gibt es beim Jugendamt auch sowas einen Zeitplaner, der dir hilft, deinen Tag anders zu planen bzw umzustrukturieren.

Schlafmangel ist Folter :[] %:| da geht jeder früher oder später krachen.

Wie sieht es mit Mittagsschlaf aus? Oder wenn die Kinder im Kiga sind....

Ewrdb7eNerex2060


Wohngeld erhalten wir nicht, ALG 2 möchte ich nicht mehr. War da lange drin und ich bekam deshalb starke Depressionen und fühlte mich wertlos und wurde auch so behandelt.

Eine Familienhilfe möchten wir nicht. Ich habe zwar schon an einen Babysitter für die Kleine gedacht oder das sie jetzt schon in die Kita geht, aber das Geld dafür muss ich auch erst verdienen und mehr als halbtags möchte ich die Kleine nicht alleine lassen.

Durch den Einkauf von Waren, die ich dann verkaufe, kommen ständig neue Rechnungen zusammen. Ich merke zwar, dass, je mehr Auswahl ich anbieten kann, umso mehr Umsatz habe ich zu verzeichnen. Ist aber auch wieder ein Mehraufwand. Mehr Rechnung, mehr Pakete zusammenstellen, täglich zur Post, damit die Kunden sich nicht beschweren.

Mein Freund war schon 6 Monate nicht mehr hier, er kann erst im Juli wieder kommen und das wohl nur für 1-3 Monate, ist auch noch nicht sicher, wie lange. Die Kleinen sind auch seine Kinder.

Fwlamecdhenx79


naja also nimm es mir nicht übel, aber du wirst schon was ändern müssen, wenn sich was verändern soll.

Warum magst du keine Hilfe (kostenlos!!!) in Anspruch nehmen?

CVomxran


Erdbeere, bitte denke an eine Zukunft, die dir ein Leben ermöglicht. Ich möchte dich nicht desillusionieren, aber rechne mal den Stundenlohn aus, den du mit dem Verkauf erwirtschaftest. Wieviele Stunden sitzt du daran, und wieviele Euros springen dabei (netto) raus? Wenn du schon als gewerblicher Verkäufer angemeldet bist, musst du ja schon Steuern zahlen. Wenn du als Privatverkäufer angemeldet bist, kann es passieren, dass das Finanzamt irgendwann eine Prüfung macht und dir eine Nachforderung ins Haus flattert, die dich finanziell eventuell ruinieren kann.

Zu deinen Lehrgängen: sind das Fern-Lehrgänge bei einer Angestellten-Akademie oder Erwachsenenbildung? Auch wenn Web-Designer ein Traumberuf ist: es gibt wahnsinnig viele Menschen, die das können und auch machen. Daher ist diese Arbeit nur was wert, wenn du richtig gut bist und auch qualifiziert mit Backend-Anbindungen wie JEE, PHP o.ä. umgehen kannst. Normales Webseiten-Design lassen sich die meisten Betriebe von preiswerten Studenten nebenbei machen - die Angebote kannst du auf myhammer.de studieren und alle sind auf der Suche nach dem günstigsten Zuschlag. Ich kann nicht beurteilen, was dein Lehrgang umfasst und was deine Erwartungen danach sind und möchte dir auf keinen Fall das Thema madig machen. Aber dich ermuntern, dass du das wirklich realistisch betrachtest.

Hast du eine abgeschlossene Ausbildung, die dir eventuell eine Berufsrückkehr ermöglicht? Das wäre wirklich das beste für dich. Sozialversicherung, vielleicht erst mal Teilzeit wegen der Kinder.

Es tut mir echt leid zu lesen, wie verzweifelt du da kämpfst, um durch den Tag zu kommen. Du brauchst dringend eine Perspektive, so geht das nicht. Zum ALG2 darfst du hinzuverdienen und bekommst auch Förderungen für manche Lehrgänge. Klar fühlt man sich nicht prickelnd dabei, aber würde es dir wirklich schlechter gehen als jetzt? Bitte versuche nicht, alles bis zum Zusammenbruch selbst und alleine hinzukriegen - es muss doch Lösungen geben. :°_

Ist dein Freund beim Militär oder auf Montage, dass er so lange weg ist?

F4lameEchen79


mehr als halbtags möchte ich die Kleine nicht alleine lassen.

kann ich vom Grundgedanken her verstehen, jeder möchte gerne viel Zeit mit seinen Kindern verbringen.Nur leider gehts bei Berufstätigen leider oft nicht anders. Da dein Freund ja nie da ist, bist du quasi alleinerziehend und muss wohl oder übel die Entscheidung treffen:arbeiten oder für die Kinder da sein. Und wenn du mit "wenig" Arbeit nicht über die Runden kommst, musst du wohl oder übel emehr arbeiten und damit auch mehr Fremdbetreuung in Anspruch nehmen.

Müssen musst du natürlich gar nix, aber du siehst ja, dass es so auf Dauer nicht fuktioniert.

Es ehrt dich, dass du dich so für alles aufopferst, aber es bringt deinen KIndern NULL Punkte. Ein dauermüde, "aggressive" (oder besser schlechtgelaunte) Mama macht deine Kinder auch nicht glücklich. Dann lieber noch 1,2h länger im Kiga und dafür eine ausgeruhte, ausgeglichene und vorallem GESUNDE Mama.

Auch heißt "Verantwortung" und nicht "Da sein, um jeden Preis" :)_

F]lameBchenx79


Auch heißt "Verantwortung" und nicht "Da sein, um jeden Preis

schiebe noch ein "das " hinterher....

T his GTw5ilight lGardexn


Die große Tochter ist also z.Zt zuhause bis in ein paar Wochen ihre Ausbildung anfängt? Okay, um sie musst du dich ja nicht mehr so stark kümmern, sie wird ja um die 17 Jahre alt sein.

Der Kleine ist im Kiga (also schon 4-5 Jahre alt?) und die Kleinste noch zuhause (ich tippe mal 2 Jahre alt). Wo ist das 4te Kind?

Deine Eltern unterstützen dich ja schon, wenn sie ab und an den Kleinen nehmen (weil du eingangs geschrieben hast, das sie dich nicht unterstützen).

Dein Selbstwert hat gelitten, als du H4 bezogen hast. Deswegen hälst du dich jetzt mit Jobs über Wasser und gehst quasi unter, weil zu wenig Geld reinkommt. Willst du nicht lieber wieder leben können und dich um deine Kinder kümmern können (ausgeschlafen)? Wenn die Kleinste auch im Kiga ist (in 1 Jahr) hast du die Vormittage Zeit...

Und du wäscht täglich 3 Maschienen Wäsche? Ich wüßte ja nicht mal, wo ich die überall aufhängen soll, geschweige, dass wir mit 4 Personen niemals so viel zusammenbekommen würden. Und da dein Freund ja nicht bei euch ist, kann es ja nur umdich und die 3 Kinder gehen? Musst du die Kinder denn mehrmals täglich umziehen ???

H\ancxa


Dazu die Angst vor meinen Eltern, ständig!

Alle anderen haben mich enttäuscht. Ich bin alleine auf der Welt, habe niemanden mehr. Habe angefangen, die Menschen zu hassen und nur schlechtes in ihnen zu sehen.

Warum hast Du Angst vor Deinen Eltern??

Auch dieses: "Ich bin alleine auf der Welt" ist vielleicht ein viel größeres Problem, als alles andere.

Erdbeere, ich glaube Du musst Dein Leben mal neu sortieren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH