» »

Mein traum verblasst...

k{einea:hnWungirxgendwas hat die Diskussion gestartet


Hallo...

ich hab einen ziemlich großen traum... ich bin momentan 18 und habe den traum schon, indirekt, seit ich 11 war...

klar kann das an der pubertät liegen... aber wenn ich diesen traum nicht mehr habe, hab ich auch keinen grund mehr zu leben... das ist das einzige ziel was ich habe und daran möchte ich mich auch orientieren!

aber im moment geht es mir persönlich immer schlechter... kann natürlich an der pubertät liegen, ich weis nicht ob es krankhaft ist da ich mich nicht traue zu einem arzt zu gehen oder mit sonst jemandem darüber zu reden...

momentan bin ich in der schule, bin sehr sehr schlecht und mache zuhause gar nichts ausser sachen die mich interessieren... und das sind nichtmal sachen wie kunst oder musik sondern nur sowas wie sendungen gucken usw...

ich hab totale angst das, wenn ich jetzt beruflich in die eine richtung gehe (obwohl ich beruflich ja in die andere will), die andere richtung "verliere" und gar kein ziel mehr in meinem leben hab...

es ist nämlich so das ich in eine berufliche richtung (in irgendeine muss man ja immer) gehen möchte um mir kurse, lehr-sachen usw. für die andere berufliche richtung finanzieren zu können...

mir ging es heute sogar so schlecht das ich geweint hab! normalerweise weine ich höchstens einmal/ zweimal im jahr... also richtig geweint hab ich auch nicht, sind halt nur tränen und schweres atmen...

naja...

ich weis auch nicht wirklich was meine frage ist... aber was soll ich machen falls mein traum nicht mehr so stark ist und ich nichts mehr habe?

Antworten
E+hemalziger NutzYer (#E56597x4)


Hallo!

Welchen Traum hast du denn?

MzosquiKtx%


Ist da noch jemand da (zB Eltern), der/die Dich in eine bestimmte (also in die, die Du in/mit Deinem Herzen nicht magst)

druecke?

kRleinter_2dracheOnst3ern


Ich komme ehrlich gesagt nicht ganz mit.

Also du willst seitdem du 11 bist einen bestimmten Beruf ergreifen und stellst jetzt mit 18 fest, dass dein Wunsch, diesen Beruf zu ergreifen nicht mehr so stark ist, oder? Gleichzeitig möchtest du aber beruflich erst mal in eine anderer Richtung gehen, um deinen wirklichen Berufswunsch erfüllen zu können? Gleichzwitg bis du aber grottenschlecht in der Schule und bekommst allgemein deinen Hintern nicht hoch?

Warum machst du nicht gleich das, was du willst?

Die wenigsten Menschen machen das, was sie mit 11 werden wollten, das halte ich für einen normalen Entwicklungsvorgang. Bedenklich finde ich, dass dich ja offensichtlich sonst überhaupt nichts zu interssieren scheint und außerdem frage ich mich, wie du überhaupt irgendwas werden willst, wenn du z.B. die Schule nicht schaffst....

k)eineahnudngir@gendwaxs


@ Mosquit%

meine eltern nicht... auch andere leute nicht

eher ich selber... ich glaube das ich sozial phobie habe... aber ich kann es halt nicht herausfinden lassen da ich ja nicht zum arzt gehen kann...

@ kleiner_drachenstern

ich interessiere mich für eine menge sachen... die alle mit meinem traum zu tun haben (natürlich auch für anderes, aber für die anderen sachen alleine möchte ich nicht leben)

ich kann nichts in die richtung meines wunsch-berufes machen, da ich es nicht hinbekomme in z.b. kurse zu gehen... ich möchte nicht das jemand was davon erfährt, deshalb möchte ich warten bis ich irgendwo hin ziehe wo mich niemand kennt...

das ich die schule nicht schaffe ist ein anderes problem... wenn ich meinen traumjob nicht machen kann UND auf der straße lande/ hartz IV bekomme dann kann ich mich auch umbringen...

aber das war ja nicht meine frage...

H{e%ym


Warum kannst du nicht in Kurse gehen?

Hoeym


Und warum soll keiner von deinem Traum erfahren? ":/

kpeine8ahnu4ngiIrgendwaxs


@ Heym

wie oben geschrieben, glaube ich, das ich sozial phobie habe... alleine schon zu einer person hin zu gehen bedeutet für mich angst... dann noch einem kurs beizutreten!? freiwillig!? das schaffe ich einfach nicht...

und dann auch noch so das es keiner mitbekommt, das geht ja überhaupt nicht...

Ich hatte das früher mal in der schule gesagt (was mein traum ist.... wie gesagt als ich 11 war) und wurde natürlich ausgelacht... seitdem tue ich so als ob ich was anderes machen möchte... meine beste freundin weis auch nicht das ich das noch machen möchte und denkt das ich das früher mal machen wollte aber "drüber" bin...

meinen eltern habe ich es auch früher erzählt und seitdem nie wieder... die haben zwar nichts bösartiges gesagt aber man hat angemerkt das sie dachten das ich das sage da ich noch ein kind bin...

die eltern meiner besten freundin haben mir sogar erzählt warum das nicht geht: man bräuchte doch "denunden" abschluss und muss jahrelanges training hinter sich haben...

"denunden" abschluss kann ich mittlerweile, im gegensatz zu meiner besten freundin, machen... das training habe ich eben nicht, da ich nicht in einen kurs kann...

was ich machen möchte ist geld verdienen (durch einen job der mir aber auch halbwegs spaß machen soll, damit ich nicht hinter der kasse lande und in einen kreislauf komme aus dem ich nie wieder raus komme) und dann nach kanada wo ich die möglichkeit habe meinen traum mal aus zu probieren...

allerdings überfordern mich schon kleine dinge... du weist gar nicht wie schnell ich herzklopfen bekomme wenn ich an meinen plan denke :|N

EthemaligPer =Nut4zer (#5x65974a)


Wie genau äußert sich deine Sozialphobie? Was bereitet dir denn alles Schwierigkeiten bzw. wie eingeschränkt in deinem Leben bist du?

EHhema4ligher Nutuzer o(#528x611)


"Jahrelanges Training"

Also hat es was mit Sport zu tun?

Und du willst quasi Profisportlerin werden und alle würden dich auslachen und es als kindische Träumereien abtun?

Seh ich das so richtig?

k>eine$ahnunglirogen"dwas


@ Benutzerin005

Sport nicht... ist was anderes...

@ Swanlake

naja... wie gesagt weis ich nicht wirklich ob ich eine sozial phobie habe, da ich nicht zum arzt gehen kann deswegen...

aber ich hab angst vor vielen alltäglichen dingen... z.b. wenn ich irgendwo anrufen muss oder immer wenn ich ans telefon gehe...

mir fallen jetzt keine sachen ein (ist noch früh am morgen^^) aber z.b. möchte ich heute meinen lottoschein abgeben gehen (hab ich zu meinem 18. geburtstag bekommen) und hab jetzt schon angst davor...

so sachen halt...

und ich geh auch nicht so oft raus, da es in meiner stadt nichts gibt... aber vielleicht fahr ich öfter weg nachdem ich meinen motorradführerschein gemacht hab (hab gerade erst angefangen, theorie hab ich schon... autoführerschein auch aber kein auto)

aber ich bezweifle das ein bisschen... naja... :/

EShemalig)er Nutz8er (#5/65974x)


Okay, und wie sieht es im zwischenmenschlichen Bereich aus? Pflegst du Freundschaften?

Du kannst uns ruhig sagen, was du so gerne machen möchtest.

Hier macht sich niemand lustig über dich. :-)

C=om2ran


keineahnungirgendwas,

magst du uns vielleicht deinen Traum erzählen? Hier kennt dich doch niemand. Wenn man etwas mit Leidenschaft verfolgt, dann kann man auch andere damit mitreißen. Was ist es, wo du hin willst?

Hast du Angst, dass man dich deswegen nicht ernst nimmt?

Bist du abergläubisch, dass du dies als Geheimnis in dir bewahren musst, bis du die Gelegenheit dazu bekommst?

B:enita4Bx.


Du erfindest 100 Antworten, warum was und wieso nicht geht.

Du meinst, Du hast eine Sozialphobie. Könnte sein, könnte auch nicht sein. Mit so was geht man zum Arzt und dann zum Psychologen. Dagegen könnte man ja was tun.

Aber knallhart gesagt, mit Deiner Faulheit und Deinen Ausreden wirst Du es zu nichts bringen. Und knallhart gesagt, ändern kannst nur Du etwas.

Und ich nehme Dir nicht mal ab, dass Du außer nixtun überhaupt was willst. Aus keiner einzigen Zeile geht das hervor.

Das genau sind Deine Entscheidungen. Ich kann nicht, ich möchte unsichtbar sein, damit keiner mitkriegt, was ich tue und lernen soll auch jemand für mich.

Wenn der Wunsch ernsthaft wäre, würdest Du den Hintern hoch kriegen, wüßtest, wie man das erreicht, was man wirklich möchte und würde sich dann darum kümmern.

Und mit einer vielleicht vorhandenen Wasauchimmerphobie muß man sich eben drum kümmern, dass man behandelt wird.

Willst Du aber auch nicht. Was erwartest Du jetzt eigentlich für segensreiche Zusprüche? Du entscheidest über Dein Leben.... ":/

E@hemaliqger NuPtzer (#5[28x611)


Bei mir ist es auch so, dass ich nicht gerne mit Fremden rede und am liebsten usichtbar wäre. Damit mit keiner negativ bewertet. Ich denke immer, man sieht mir meine Macken echt an. Als ob das auf meiner Stirn steht...

Hilft die, liebe keineahnungirgendwas zwar auch nicht, aber wenigstens weist du, dass du damit nicht mehr alleine bist. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH