» »

Mein traum verblasst...

Euhema lige)r Nutz,er (#x565974)


aber ich habe das problem das ich nicht weis ob es überhaupt noch wichtig genug ist... wenn ich nur abwarten muss bekomme ich ja niemals eine therapie :/

Ich verstehe nicht ganz, was du meinst. ":/

MbaYri&eCBurxie


Du machst einen schon sehr neugierig.

Ich überlege schon die ganze Zeit, welchen Traum du hast. Mir fällt kein Job ein, über den ich lachen würde bzw. das ich jemanden auslachen würde. ":/

Diese "Sozialphobie" wie du sie beschreibst, kenn ich recht gut, aber es ist nicht so extrem.

Habe es endlich geschafft, eine Therapie zu beginnen, bin gespannt ob sie hilft.

L=eqwixan


keineahnungirgendwas

Im Leben veraendern sich Dinge. Vielleicht verblasst dein Traum, weil deine Entwicklung in eine andere Richtung fuehrt. Ich glaube, das gehoert zum erwachsen werden dazu, dass man sich von Dingen verabschieden kann und dann selbstverantwortlich in andere Richtungen gehen.

Irgendwie scheint es mir, du glaubst, nur dein Traum verleiht deinem Leben Sinn, sonst ist keiner da.

Aber vielleicht stimmt das nicht. Vielleicht bist du gefragt, deinem Leben aktiv Sinn zu verleihen.

Kannst du dich verabschieden von diesem Traum?

E#hemaligKer Niutzer (#5458x871)


Liebe TE,

ich glaube, ich weiss Deinen Traum. (Natürlich kann ich mich irren.) Lustigerweise kam ich darauf, weil Du schriebst, dass niemand Deinen Traum ernstnimmt, und ich eben diesen Beruf gern als Beispiel dafür anführe, dass man seine Träume leben sollte. Aber da dachte ich noch nicht, dass es auch DEIN Traum ist. Als ich dann weitere Deiner Beiträge las und Stichworte fielen, da war ich mir auf einmal fast sicher.

Ich habe mit solchen Leuten zu tun gehabt, und ich habe sie bewundert. Du musst dafür übrigens nicht nach Kanada, das geht auch in Europa. Ich wollte Dich nur ermutigen, Deinen Traum zu leben. (Das gilt auch in dem Fall, dass ich mich irre!)

k/eineKah1nungiargeUndwas


@ Swanlake

wenn meine sozialphobie, falls ich eine habe, immer "besser" wird... also weniger... dann gibt es für mich keinen grund mehr eine therapie zu machen... allerdings habe ich dann immernoch niemanden mit dem ich über meine probleme reden könnte...

@ MarieCurie

wie hast du es geschafft darüber zu reden? bzw. welchen satz hast du beim arzt benutzt (oder lief es anders?)

@ Lewian

nein... von meinem traum kann ich mich nicht verabschieden...

was sollte es denn sonst noch im leben geben?

@ julejule81

ich möchte nach amerika/ kanada... alleine schon da ich englisch tausend mal besser finde als deutsch (bin zwar nicht so gut im sprechen, aber das liegt daran das ich es natürlich nie üben kann)

und bei meinem traum hätte ich auch bessere chancen... glaube ich... vielleicht auch nicht, aber ich hätte aufjedenfall die möglichkeit aus deutschland raus zu kommen...

wenn du magst kannst du mir ja ne PN schicken was du denkst was mein traum ist^^

LIewiaxn


was sollte es denn sonst noch im leben geben?

Viele Leute finden vieles im Leben... die Liebe, einen anderen Beruf oder eine Berufung, Gott, die Musik, oder einfach die Freude daran, an einem schoenen Tag in der Natur spazieren zu gehen.

kAei1neahnlu^ngirg{endxwas


@ Lewian

ich nicht.... für mich gibt es nur das eine...

E{hemal>igcer{ Nutze7r L(#565V974x)


@ TE

Bei dir scheinen noch andere Dinge für eine Psychotherapie zu sprechen.

kcei"nefahpnungi6rgendwxas


@ Swanlake

kann sein...

BPenitxaB.


Du kannst nach Kanada gehen, nach Ecuador oder Panama. Deine Probleme wirst Du immer mitnehmen, egal, wo du hingehst....

Die kannst Du nicht wie nen Koffer in Berlin lassen----

k^eineVahnung8irgendwxas


@ BenitaB.

sag ich doch gar nicht... im gegenteil: es gibt einen kurs in dem gelernt wird mit angst um zu gehen und halt in die richtung von meinem traum geht...

deshalb auch kanada (und weil USA so schwer zum einwandern ist)

E6hema.lige+r Nutzer ("#56597x4)


Würdest du mir eine Private Nachricht mit deinem Traum schicken, wenn du es nicht öffentlich schreiben möchtest?

Ich bin mittlerweile unheimlich neugierig. Es würde selbstverständlich unter uns bleiben.

Cxomrxan


Ich wollte immer Astronaut werden. Wäre heute noch ein Traum, da oben mal rumschweben zu dürfen. Mit 16 habe ich dann realisiert, dass es nicht klappen wird, weil ich auf Verdacht entsprechende MINT-Studiengänge hätte absolvieren müssen und mich sportlich total fit machen, ohne jemals zu wissen, ob sich der ganze Aufwand eines Tages dafür lohnen wird.

Ausgelacht hat mich deswegen niemand. Die Leute schauen nur verwundert, wenn ich denen erkläre, dass ich das wirklich schon mit 8 Jahren ernst meinte und es nicht nur ein Kindertraum, sondern ein Lebenstraum ist.

Hab's nicht geschafft. Die Sehnsucht ist noch da, aber ich komme damit klar. Niemand hat sich auch Kommentare über mein Scheitern verloren.

EhhemaqligeSr NUutzerI (#5659x74)


Mein Traum war es bisher immer, später nach Amerika zu gehen und beruflich an Animationsfilmen mitzuwirken.

Ich habe den Traum immer noch, aber er ist nicht mehr so stark wie früher. Mir ist bewusst, dass meine Vorstellung vermutlich stark von der Realität abweicht und ich möchte auch nicht unbedingt auswandern. Mittlerweile habe ich eine berufliche Alternative gefunden, die mir sogar noch besser gefällt. Aber es ist trotzdem schön, diesen Traum gehabt zu haben. Mir hat das ziemlich viel gegeben. :-)

Und Comran - vielleicht ergibt sich doch noch eine Möglichkeit für dich, irgendwann in's Weltall zu fliegen.

Ich würde es dir auf jeden Fall wünschen! @:)

kxein*eahn ungirg endwxas


@ Comran

wie gehst du damit um? ich kann mir einfach nicht vorstellen ohne diesen traum weiterleben zu können :/

@ Swanlake

ach dann passt das ja irgendwie (hatte meine PN verschickt bevor ich deinen kommentar gelesen habe^^)

also auswandern wäre mir schon wichtig... das alles andere eher glück ist, bzw. nicht passieren wird weis ich auch... obwohl ich es nicht wahrhaben möchte :/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH