» »

An die schmächtigen Männer

rfemirnd


Nichtmal ein bildungsfernes Problemviertel?

S<talxfyr


Dich testen sie aus, man schaut wie weit man bei dir gehen kann. Wenn du signalisierst, dass da bei dir schnell Schluss mit lustig ist endet die Situation dort. Mir gegenüber fehlt der Respekt aber ganz.

Wenn ich reagiere bekomm ich ganz schnell eins auf die Mütze. Das ist kaum eine Einstellungssache, denn ich bin tatsächlich körperlich unterlegen. Ich werde blöd angemacht, weil mein Gegenüber weiß, dass es kaum ein Risiko gibt, dass die Situation für ihn schlecht enden kann.

Klar, da ist was dran. Früher wurde ich auch offener angemacht (ich war zwar nie klein, aber eher schlaksig vom Gang und dabei dennoch leicht pummelig und nicht in Form - da bist du auch ein Magnet für dumme Blicke und Sprüche). Allerdings ist auch das keine rein körperliche Frage, sondern auch eine des Auftretens. Selbstbewusstes Auftreten musste ich mir auch sehr lange erarbeiten. Die sportlich bedingten körperlichen Veränderungen haben da sicher nicht unwesentlich zu beigetragen, es ist halt auch ein innerer Reifeprozess. Auch das Älterwerden spielt da eine Rolle. Ich bin ein paar Jahre älter als du (weiß ja nicht was du mit "in den 20ern" meinst), aber z.B. mit 23, 24 war ich soweit auch noch lange nicht. Heute ist es mir z.B. sehr viel egaler, was irgendwelche mir unbekannten Leute von mir denken, als noch vor 8 Jahren. Das macht das Leben sehr viel entspannter, und das strahlt man aus. Die Angriffsfläche für andere reduziert sich dann einfach.

Ich könnte dir jetzt noch zu Sport raten (Kampfsport, Krafttraining - oder noch besser: beides). Der Körper wird gekräftigt und gefestigt, das verändert dein ganzes Auftreten (und dazu muss man kein Muskelberg werden). Du gehst aufrechter, hast ein ganz anderes Körpergefühl. Hätte ich auch mal nie geglaubt, weil ich lange Zeit ein richtiger Sportmuffel war, aber es klappt tatsächlich.

Wie man geht, wie man spricht, ob man in einer Situation eingeschüchtert ist oder nicht - das alles kann man damit beeinflussen. Dein Auftreten wird dadurch meiner Erfahrung nach auch nicht negativ-aggressiv - einfach weil man selbst spürt, dass man das gar nicht braucht, um respektabel aufzutreten zu werden. Hilft natürlich nur, wenn du da auch Bock drauf hast. :-) Aber da du joggst bist du ja schonmal kein Sportmuffel. :-)

Hingegen gibt es auch kleine Männer, die mit ihrem Auftreten gleich von vornherein so dermaßen auf den Putz hauen, dass sie einen gewissen Respekt einfahren. Da mag gar nichts dahinter sein, aber sie kommen so rüber.

Ist das denn bei dir schon passiert, dass du reagiert hast und dann körperlich einstecken musstest?

Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass einem soetwas in einer halbwegs zivilisierten Gegend so oft passieren kann...

Ach, das ist schon möglich. Je öfter man Ecken mit vielen Menschen frequentiert, sei es in einer durchschnittlichen Innenstadt, abends beim Weggehen, nachmittags nach Feierabend, trifft man auf eine Vielzahl unterschiedlicher Menschen. Dass da öfter mal Sprücheklopfer bei sind ist jetzt nicht so ungewöhnlich. Betrifft aber auch eher Männer. Frauen werfen sich vielleicht mal abschätzende Blicke zu, aber Männer tendieren dann halt eher zu lautstarkem Platzhirschgebaren. Der andere muss ja auch merken, wer hier der Macker ist.

rdermixnd


Der andere muss ja auch merken, wer hier der Macker ist.

Herrje :-D

Willkommen in der Steinzeit... :-/

Eshemal$iger 6Nutzenr (#5R454x21)


In einer heute eher in Vergessenheit geratenen zweiten Bedeutung wird mit dem Begriff "Macker" ein kastrierter Hauseselhengst (Eselwallach) bezeichnet.[1]

Quelle Wikipedia

Nur mal so nebenbei bemerkt...

LOovel)yx94


Kann's sein das du schon mit so einem Gefühl rausgehst "Heute werde ich wieder blöd angemacht" und dich dann erst Recht klein in der Öffentlichkeit machst um möglichst nicht aufzufallen?

t=rigg@erworxld


Also es ist nicht so als würde ich beim Gang über die Stra0e regelrecht von Beleidigungen bombardiert werden. Aber es ist eben so, dass jedes Mal wenn ich unterwegs bin zumindest ein Spruch kommt. Also ja, es kommt sehr häufig vor.

Und ja, das kommt von den unterschiedlichsten Personengruppen.

schuschnuck

Das glaube ich dir aufs Wort. Mit geht es nicht anders. Ich trage immer viel zu leichtes Schuhwerk, meist Latschen und ständig beglotzt man mich deswegen oder lässt auch mal einen Spruch ab in der Richtung: "Du meine Scheiße..." oder man glotzt auf meine Schuhe, grinst blöde, schüttelt mit dem Kopp usw...

Einmal meinte eine Jugendliche einen hysterischen Anfall wegen meinen Schuhen bekommen zu müssen.

Das sind halt Leute, die keine anderen Probleme haben. Die müssen das so machen. Neurotisches Volk. Es liegt nicht an Dir, lieber TE! @:) *:)

sSevCenth|rexe


ich bin 1,70 und schlank, nicht übermäßig muskulös.

Ähnliches hab so allgemein so nie wahrgenommen, aber es gab solche Vorfälle in der Jugend zumeist in der Disko etc. immer in Verbindung mit Alkohol. Sprich, ich wurde angemacht von Leuten die Streit und ein leichtes Opfer suchten, i.d.R. waren sie auch immer körperlich überlegen. Es ist nur ein, zweimal eskaliert und es wurde tätlich, entweder ich hab sie ignoriert oder betont ernst angestarrt. Dann kamen max. ein paar bemüht wirkende Sprüche und es wurde ein anderes Opfer gesucht

das waren aber seltene Ausnahmen, nie die Regel. In gewisser Weise hat es auch mit der Ausstrahlung zu tun. Sowas ist mir z.b. nie passiert wenn ich gut drauf war. Trotzdem bemerkte ich häufiger das die Hemmschwelle zu Tätlichkeiten viel geringer ist wenn man dem Gegenüber körperlich unterlegen ist. Mein Bruder z.b. ist 1,85 und nie in dergleichen Situationen gekommen. Sein WG- Kumpel ist meine Größe und auch schon angegriffen worden. Was für die Angreifer meist übel endete weil er über Kampfsporterfahrung verfügt und im Gegensatz zu mir dann nicht deeskalierend reagiert.

z&wretsFchgqe 1


Du trägst Latschen? Wie ist dass zu verstehen?? Hausschuhe ? Bin nur neugierig?? Weil ich kenne viele Menschen die Flip-Flops oder leichtes Schuhwerk tragen, den glotzen keine hinterher.. Um welche Latschen geht es dann?

E[hemaligaer aNutzepr (#46y7193x)


Ich könnte dir jetzt noch zu Sport raten (Kampfsport, Krafttraining - oder noch besser: beides). Der Körper wird gekräftigt und gefestigt, das verändert dein ganzes Auftreten (und dazu muss man kein Muskelberg werden). Du gehst aufrechter, hast ein ganz anderes Körpergefühl.

Vor allem bekommst du ein ganz anderes Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein.

Vor einigen Tagen beim Joggen: "Schneller kleiner Mann! Schneller!" auf verhöhnende Art und Weise von der anderen Straßenseite.

Ich verwende diesen Ärger und die überschüssige Energie die sich dadurch bildet, dann dafür, dass ich das in etwas konstruktives reinstecke. Ja passt, lauf schneller. Gib alles! Verausgab' dich total, bis du nicht mehr kannst!

Was für die Angreifer meist übel endete weil er über Kampfsporterfahrung verfügt und im Gegensatz zu mir dann nicht deeskalierend reagiert.

Egal ob man nun Kampfsport macht oder nicht, oder es drauf hat. Deeskalation sollte immer an erster Stelle stehen. Kannte auch ein paar solche Spezialisten, die in ihrer Sportart wirklich äußerst kompetent waren. Aber wenn ich dann so Sprüche höre wie "Ja, dann so, so und dann, wenn er am Boden liegt, tritts du ihm noch paar Mal fest gegne den Schädel".

Herzlichen Glückwunsch, in meinem Ansehen steigst du damit als Mensch definitiv nicht.

Ich nehme sonst eher Abstand irgendwelche Sprüche zu klopfen, aber was mir zu dem Thema einfällt ist von Hemingway:

> There is nothing noble in being superior to your fellow man; true nobility is being superior to your former self.

k/leiner`_dr}achen sterxn


Also ich kann mir das schon gut vorstellen, die Menschheit ist nämlich einfach bescheuert.

Und sobald jemand irgendwie "anders" ist, gibt es eben immer welche, die meinen sich in irgendeiner Form äußern zu müssen, völlig egal ob jemand eben klein ist oder dick oder bunte Haare hat oder ... völlig egal.

Ok, im Gegensatz zu dir habe ich meine Auffälligkeit freiwillig gewählt, bin großflächig tätowiert, habe einen sehr subkulturellen Kleidungsstil o.ä., aber ja, es nervt, zumindest manchmal.

Ältere Damen im Supermarkt, die meinen, kommentieren zu müssen, wie man in meinem Alter noch so rumlaufen könne, Leute, die in der Oper rumschreien und mit dem Finger aus mich zeigen, was denn "so eine" hier wolle ;-D.

Aber auch blöde Kommentare ohne diesen Bezg sind doch fast alltäglich, "Mensch Mädel, gib Gummi" wenn ich den lokalen Hügel mit dem Rad hochkeuche, "Training hilft", wenn ich keuchend gerade noch den Bus erwische, die Liste ist unendlich. Bei uns in der Stadt gibt es ganze Cliquen, dei nichts anders machen als im Straßencafé zu sitzen und die Leute lautstark zu kommentieren: "hast du ... gesehen ... krass .... gacker, gacker"

scchusc hxnuck


@ remind

Nein, nichtmal das

@ Stalfyr

Ich könnte dir jetzt noch zu Sport raten (Kampfsport, Krafttraining - oder noch besser: beides). Der Körper wird gekräftigt und gefestigt, das verändert dein ganzes Auftreten (und dazu muss man kein Muskelberg werden). Du gehst aufrechter, hast ein ganz anderes Körpergefühl. Hätte ich auch mal nie geglaubt, weil ich lange Zeit ein richtiger Sportmuffel war, aber es klappt tatsächlich.

Kraftsport betreibe ich schon seit Jahren. Ich bin rein vom Körperbau aber niemand, der jemals imposant wirken wird.

Mein Standardgewicht ohne Sport liegt bei ~50kg. Durch Kraftsport habe ich insgesamt schon gute 20kg an Masse zugelegt, bin aber mit 70kg weiterhin eher ein Fliegengewicht. So mächtig können bei mir weder Arme noch Schultern werden, als dass sie unter der Kleidung beeindruckend aussehen könnten ;-D

Ansonsten werde ich wohl an meinem Auftreten arbeiten müssen, denn zumindest eine Verbesserung wird dann hoffentlich eintreten.

Ist das denn bei dir schon passiert, dass du reagiert hast und dann körperlich einstecken musstest?

Ehrlich gesagt nicht, nein.Wenn mir aber wie vor ein paar Tagen ein 1,90 Bodybuilder vor seiner Frau und seinen tättowierten Kumpels einen Spruch drückt sehe ich allerdings wirklich keine Situation in der ich eine kesse Antwort raushaue und dennoch mit heiler Haut davon komme.

Klar, ein paar Jugendliche kann man auf die Art möglicherweise noch überrumpeln aber es ist eben keine Lösung für jede Situation.

@ Lovely94

Kann's sein das du schon mit so einem Gefühl rausgehst "Heute werde ich wieder blöd angemacht" und dich dann erst Recht klein in der Öffentlichkeit machst um möglichst nicht aufzufallen?

Nicht bewusst, nein. Ich weiß ja nicht...ich setze mich ganz normal in die Bahn. Laufe ganz normal die Straße entlang. Dass ich mich da ganz offensichtlich in die Opferposition begebe fällt mir nicht auf.

@ triggerworld

Es liegt nicht an Dir, lieber TE! @:) *:)

Das Fehlverhalten liegt nicht beir mir (oder bei dir). Aber dieses Wissen macht es leider nicht besser :-|

@ seventhee

aber im Alltag wirst du wirklich in Ruhe gelassen?

E^hemalig/er Nutzer (x#528611)


Du musst dich auch nicht in die Opferposition begeben, um ein Opfer zu sein!

Was für andere ein Grund ist die vollzulabern, wird vermutlich kein Grund für dich sein.

Die meisten Menschen labern nun mal Grütze, weil sie nur Grütze im Hirn haben.

Glaub mir: DU brauchst keine Sound bei dir suchen. Du musst dich nicht verändern. Irgendwann hast du immer irgendeinen Spacko oder irgendeine dumme Kuh, der oder die dich blöde anmacht...

Heißer Tipp:

Unterstelle nie Bösartigkeit, wo Dummheit als Erklärung ausreicht!

EUhemaljiger MNutzer @(#52861x1)


Sound = Schuld.

Ich sollte echt ins Bett |-o

k5lei/ner_Vdrachen3stexrn


Ich empfehle einmal täglich "Lass sie reden" von den Ärzten ]:D

[[https://www.youtube.com/watch?v=V98S34uopRc]]

E>hemaliger Nu~tzer (#5s659\74)


Ich treffe kaum auf Männer, die wesentlich größer als 1,75 sind und auffallend muskulös wären - und das obwohl ich wirklich oft in der Stadt unterwegs bin. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das in bestimmten Städten so anders sein soll. ":/

Wenn mir aber wie vor ein paar Tagen ein 1,90 Bodybuilder vor seiner Frau und seinen tättowierten Kumpels einen Spruch drückt sehe ich allerdings wirklich keine Situation in der ich eine kesse Antwort raushaue und dennoch mit heiler Haut davon komme.

In einer körperlichen Auseinandersetzung kommt es nicht nur auf Größe und Kraft an, aber natürlich wärst du ihm (und seinen Freunden) gegenüber klar im Nachteil. Gerade deswegen würde ich dir Kampfsport empfehlen, damit du dich in Notfällen selbst verteidigen kannst. Das würde dir auch helfen, mehr Selbstbewusstsein aufzubauen.

Du solltest dir allerdings wirklich Gedanken darüber machen, ob du solchen Menschen Beachtung schenken möchtest. Der Typ scheint ziemlich armselig zu sein, wenn er es nötig hat, grundlos auf vermeintlich "schwächeren" Menschen herumzuhacken.

Es ist auch wesentlich sympathischer, wenn ein Mensch zu seinen körperlichen "Mängeln" stehen kann und einfach über solch unverschämten Kommentaren steht. Auf die Meinung solcher Menschen sollte man ohnehin nichts geben. :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH