» »

Fast 18 - und Kinderstimme

T=ripsKtdexr hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich leide vermutlich unter einer verzögerten Pubertät, als meine Altersgenossen mit etwa 14 alle eine tiefere Stimme bekamen, da war bei mir noch nicht mal an Stimmbruch zu denken... irgendwann dachte ich mir, wenn ich 17 bin, dann spätestens bin ich so weit... Fehlanzeige...

Man muss sich vorstellen, unter Altersgenossen, in der Berufsschule, wo auch immer, fühle ich mich immer wie ein kleiner 14-15-jähriger, dabei bin ich häufig noch älter als meine Freunde und bin durchaus geistig mit ihnen auf einer Höhe, wenn nicht noch höher von der Intelligenz her... Ich habe ganz schmale Schultern und einen Kinderkörper. Zwar bin ich so groß wie jeder andere in meinem Alter, habe am Kinn nen leichten Pflaum etc., Sackhaare auch und sexuell gehts auch einigermaßen fitt.... aber mit der Stimme kann ich mich echt nicht zufrieden geben, das ist einfach zu krass. Ich habe dadurch seit etwa 15 Minderwertigkeitskomplexe, wurde gemobbt, dies das... und ich hoffte die ganze Zeit auf ein Ende, ich hoffte, ich bekomme endlich irgendwann den letzten Pubertätsschub der für die Stimme erforderlich ist... aber nein.

Ich hoffe ihr könnt verstehen wie es sich anfühlt, als fast 18jähriger auf der Straße Weiber zu treffen die einem seehr attraktiv erscheinen (16-17J.) so wie es sich gehört, diese aber absolut kein Interesse zeigen, weil man einen extrem kindlichen Eindruck erweckt (logisch). Ich bin ja nicht mal hässlich oder so, aber als Weib würde ich bei mir selber wegschauen... ich will ja kein Interesse an irgendeinem 13jährigen zeigen...

Wisst ihr wo ich auftauchen soll mit der scheiße? Meine Hausärztin hat mich ja schon fast ausgelacht und meinte das ist Blödsinn und kommt schon noch, als ich sie fragte ob ich mal meinen Hormonspiegel oder so checken lassen könnte, wegen oben beschriebener Sache...

Der Mist stellt für mich schon seit JAHREN eine enorme psychosoziale Belastung dar, daraus entwickelte sich auch schon eine mittelschwere Depression die ich zurzeit mehr oder weniger im Griff habe...

Ich bin mir TODSICHER, dass ich mit einer Statur und Stimme eines 17 jährigen viel selbstbewusster, offener und glücklicher wäre. Aber so fühle ich mich wie ein haufen Dreck, andere hatten in ihrer Jugend so viele Erfahrung gesammelt vorallem was das andere Geschlecht anbetrifft, aber bei mir ist sie wie weggeworfen.

Kein Wunder dass ich mir da jeden Tag ne Bahn Pepp gönnen könnte. Kiffen tu ich eh schon täglich seit 2 Jahren, das beeinflusst den Prozess aber nicht und bitte unterlasst sämtliche Moralpredigten, [...] Außerdem lasse ich mir nicht gern von Leuten etwas erzählen, die mit Drogen nicht einmal was am Hut haben. Oder erkläre ich euch wie man Auto fährt, obwohl ich noch nie mit einem Auto am Verkehr teilgenommen habe? Ist nur so eine Bemerkung am Rande, wenn ich beobachte wie krass hier Leute abgehen bei dem Thema...

grüße

Antworten
Tbrip3stxer


Das Ding ist halt z.B. auch, dass ich in Gesprächen z.B. mit einer Kassiererin manchmal so angelächelt werde so in der Art: "Du bist ja noch ein süßer"... dabei bin ich fast 18!!!!! und DEUTLICH reifer als man vorher annimmt, was mir schon immer bestätigt wurde... genau das kotzt mich an, ich kann einfach nicht aus mir herauskommen. Mit so einer Stimme habe ich mich auch noch nie getraut, ein mädchen anzusprechen oder sowas... Weil es das einfach nicht bringen würde.

Ich hab mich schon so wütendgetippt jetzt, [...]

E[hemaliMger Nutz3er2 (#565345x)


Wir hatten auch zwei Jungs in der Klasse, die mit fast 17 aussahen wie 13.

Aus beiden sind normale Männer geworden (kann man dank fb ja ganz gut verfolgen).

Ich würde noch mal warten bis 18. Und wenn sich bis dahin nict mal ein bisschen was getan hat, nochmal zum Arzt und fragen was man machen kann.

Evtl hast Du vom Körperbau auch eine eher schmächtige Statur und das wird im Großen und Ganzen so bleiben; das ist meiner Meinung nach nicht so schlimm.

Ich vermute aber eher, dass es bei Dir halt einfach später losgeht als bei anderen.

und btw. :

Kein Wunder dass ich mir da jeden Tag ne Bahn Pepp gönnen könnte. Kiffen tu ich eh schon täglich seit 2 Jahren, das beeinflusst den Prozess aber nicht und bitte unterlasst sämtliche Moralpredigten, [...] Außerdem lasse ich mir nicht gern von Leuten etwas erzählen, die mit Drogen nicht einmal was am Hut haben. Oder erkläre ich euch wie man Auto fährt, obwohl ich noch nie mit einem Auto am Verkehr teilgenommen habe? Ist nur so eine Bemerkung am Rande, wenn ich beobachte wie krass hier Leute abgehen bei dem Thema...

- ich glaube kaum, dass Drogen bei einem Heranwachsenden förderlich für die Entwicklung sind.

- woher willst Du wissen, dass die Leute die dir schreiben nichts mit Drogen am Hut haben? Sie sind halt vllt nur nicht so blöd und prahlen im Internet damit rum.

P9aul_1Reverxe


Du kannst nur abwarten und hoffen, dass sich das Problem von selbst beseitigt.

Man muss aber auch realistisch sein und sehen, dass die meisten "Männer" wie du ihr Leben lang hinterherhinken.

Wenn sich das Problem mit 20 nicht von selbst gelöst hat würde ich dir eine begleitende Psychotherapie empfehlen, danach wirds nämlich noch um einiges schlimmer.

Aber Kopf hoch: Die Hoffnung stirbt zuletzt.

PUaul4_Revexre


Ach und den Begriff "Weiber" benutzt man doch lieber mal Abends in der Männerrunde und nicht unbedingt in der Öffentlichkeit/einem Forum. Das nur am Rande :=o

LDeChqat+Noxir


Ach und den Begriff "Weiber" benutzt man doch lieber mal Abends in der Männerrunde und nicht unbedingt in der Öffentlichkeit/einem Forum. Das nur am Rande :=o

Danke Paul. Muss ich es nicht mehr schreiben.

P`\schtb}iest


Google mal Christian Jährig. Der macht unter anderem wegen seiner Kinderstimme Karriere.

LxeChRawtNoixr


Ansonsten noch: Hausarzt wechseln.

PLlüschGbiesxt


[[http://www.christianjaehrig.de/]]

A@kasha<767


[...]

@ TE kleiner Tipp am Rande:

freundlichen Menschen hilft man lieber. :)z

Ansonsten gib doch mal "Drogen Entwicklungsverzögerung" in eine Suchmaschine deiner Wahl ein und überprüfen deine oben getätigten Aussagen noch einmal. Dazu gibt es dann viele weitere Infos bezüglich deines Drogenkonsums, über die du dringend mal nachdenken solltest. Deine Stimme scheint aktuell tatsächlich nicht dein größtes Problem zu sein.

B$rummbixene


Kein Wunder dass ich mir da jeden Tag ne Bahn Pepp gönnen könnte. Kiffen tu ich eh schon täglich seit 2 Jahren, das beeinflusst den Prozess aber nicht und bitte unterlasst sämtliche Moralpredigten, [...]

Ne, dann ist ja alles gut und gerechtfertigt. Schreib nicht drüber wenn man nichts dazu sagen soll. So einfach ist das.

Edhemal7iger UNutzer (>#4382x45)


Hey Tripster,

dein Hausarzt ist ne Pflaume, sonst hätte er dich längst zu einem Logopäden geschickt! Ich hatte nen Freund, dachte der ist erkältet als ich ihn kennengelernt habe, weil er so ne Piepsstimme hatte. Der ist zum Logopäden, jetzt ist seine Stimme voll tief. Also da kann man was machen. :)^

S@evzen.of{.NEine


Wisst ihr wo ich auftauchen soll mit der scheiße?

Beim Endokrinologen.

Und genau DAS berichten:

Fast 18 - und Kinderstimme

habe am Kinn nen leichten Pflaum etc., Sackhaare auch und sexuell gehts auch einigermaßen fitt....

Bitte vorab schon mal vergleichen, zu welchem Tanner-Stadium Du gehörst - siehe [[https://de.wikipedia.org/wiki/Tanner-Stadien hier.]] Dann sieht der Arzt auch gleich, daß Du Dich schon mit dem Thema 'verzögerte Pubertät' ernsthaft befaßt hast.


Ich habe Beiträge gelöscht und editiert, die auf eine Verharmlosung des Drogenkonsums hinausliefen, sich auf diese Inhalte bezogen bzw. OT waren.

E)la#fRe}mich0F815


Kiffen tu ich eh schon täglich seit 2 Jahren

diese aber absolut kein Interesse zeigen

Ob es da wphl einen Zusammenhang gibt?! ":/ %-| %-| :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH