» »

1 Jahr näher am Tod - Kinderaussage

dCanaex87


Da kämst du bei meinem Kind nicht weit. Die verlangt Erklärungen, ganz dringend und ich fühlte mich als Kind auch immer dann besonders einsam und allein gelassen wenn man mich diese Emotionene alleine sortieren ließ, statt mir zu helfen mich durchzuwühlen. Vermutlich gingen viele davon aus ich hätte es irgendwo aufgeschnappt. Dabei weiß ich gar nicht wieso das dann unbedeutend sein sollte, weil auch das was man irgendwo hört einen ja tief bewegen kann. Sonst wäre das Forum ja auch restlos sinnfrei.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH