» »

Hilfe, meine Freundin hat versucht sich umzubringen !!!

dDan:ae8x7


Videogamer

Atme tief durch. Ganz tief. Das was du da gerade erlebst ist alles andere als gut für dich. Du trägst was du nicht tragen kannst und sie lädt dir auf was sie in ihrem Film gerade meint dir aufladen zu dürfen oder zu müssen weil du ja ihr Freund bist. Liebe trägt nicht alles, kann sie nicht, denn Menschen stehen hinter der Empfindung und die haben Grenzen.

Niemand, wirklich niemand, kann einen anderen Menschen am Leben halten, nicht auf Dauer. Geht nicht und das sollte man sich auch gar nicht erst aufladen lassen. Die Verantwortung für sein Leben muss man schon schön selber tragen. Wenn man sich zusehr einbinden lässt, dann macht man es dem gegenüber nur zu leicht die Verantwortung für den eigenen Suizid zu jemand anders zu schieben. "Wenn er dagewesen wäre, dann hätte ich ja nicht so handeln müssen." Bullshit, man muss nie so handeln, man entscheidet sich selbst.

Deine Freundin braucht Hilfe, eine Klinik kann kacke sein und gut sein, so wie alles im Leben. Da arbeiten Menschen und die machen eben auch Fehler. Allerdings ist sie deiner Beschreibung nach so labil, da kann man es eigentlich nur auf den Versuch ankommen lassen, denn was wäre die Alternative? Lass diese Sachen bei ihr, andere Menschen haben auch Meinungsverschiedenheiten ohne ihr Gegenüber gleich mit einem Suizid erpressen zu wollen und Erpressung ist das. Du musst bei dem bleiben was du bist, was du willst und was du meinst, ganz wichtig.

Ehrlich, kümmer dich um deine Baustellen damit du stark sein kannst, damit du du bleiben kannst wenn sie dich angreift weil du sie im Stich lässt und und und. Aus ihr spricht Angst und wenn Menschen Angst haben schlagen sie wie wild um dich, am schlimmsten greifen sie meist die an, die ihnen am nächsten stehen.

Liebe kann auch bedeuten nicht jeden Tanz mitzumachen. Liebe kann heißen "Nein" zu sagen und jemandem damit die Möglichkeit zu geben die Kraft in sich selbst zu finden.

E hem(aliger NuKtzer% (#56597V4)


Jan74

Ist Dir überhaupt klar, dass sie NIEMALS gesund werden wird? Ich hoffe, jetzt fühlt sich kein BLer auf die Füße getreten, aber man kann das nicht heilen, genauso wenig wie eine Zwangsstörung. Man kann nur eine gewisse Milderung erreichen und eine halbwegs akzeptable Lebensführung.

Zwangsstörungen kann man sehr wohl heilen. Bei Persönlichkeitsstörung ist eine vollständige Heilung zwar sehr schwierig, aber auch nicht unmöglich. Zu mal man mit 17 eigentlich noch keine fixe Borderline-Diagnose haben kann.

J=uley


Bei Persönlichkeitsstörung ist eine vollständige Heilung zwar sehr schwierig, aber auch nicht unmöglich. Zu mal man mit 17 eigentlich noch keine fixe Borderline-Diagnose haben kann.

:)^ :)z

Es gibt sogar ein Buch zu dem Thema, das heißt "Gesundung ist möglich" oder so ähnlich. Darin berichten BL-Betroffene, die es "geschafft" haben, von ihrer Gesundung. Eine davon kenne ich persönlich.

Und was das Alter betrifft: mir wurde damals mit 23 gesagt, dass ich eigentlich noch zu jung für die Diagnose wäre. Also mit 17 kann man durchaus BL-Tendenzen haben, aber kein seriöser Fachmann wird einem die gesicherte Diagnose geben.

E0hemalige<r NutzPer u(#565~97x4)


Also mit 17 kann man durchaus BL-Tendenzen haben, aber kein seriöser Fachmann wird einem die gesicherte Diagnose geben.

Zu mal die Diagnose Borderline oft viel zu schnell gestellt wird.

r eOmind


Ich finde die Reife und das Engagement des TE hinsichtlich seines Alters bemerkenswert.

Lieber TE: Was Du siehst, ist, dass es ihr schlecht geht, wenn sie bei ihren Eltern ist. Und dass es ihr gut geht, wenn sie bei Dir ist. Es ist deshalb verständlich, dass Du Dich subjektiv verantwortlich fühlst, aber das ist nicht so. Ich schließe mich der Mehrheit an und rate, das Ganze den Profis zu überlassen und ihr nebenbei unterstützend diese Richtung als die Beste aufzuzeigen. Ganz genau so, wie Du es heute gemacht hast. Dass sie deshalb jetzt wieder sterben möchte, ist nicht Deine Schuld und ich finde es von ihr sehr unfair, Dir diese Schuldgefühle unbewusst einzupflanzen.

Du kannst ihr (und auch Dir) jetzt am Besten helfen, indem Du die Profis ihre Arbeit machen lässt, ohne irgendwelche Alleingänge zu zweit einzuschlagen. :)*

J/ulexy


Zu mal die Diagnose Borderline oft viel zu schnell gestellt wird.

Right! Bei mir auf Arbeit hat die gleich mal jeder bekommen, der wegen SVV zum Nähen kam.

(ich hab ne 2wöchige stationäre Diagnostik in der Charité hinter mir, leider wird nicht überall so gründlich getestet)

VIideog%amer2x605


Von mir aus muss sie nicht vollständig geheilt oder normal werden oder so, ich leg keinen Wert auf Normalität bei ihr, ich liebe sie einfach so. Ich will nur ihr bestes

Aber ich kann nicht einfach "Nein" sagen und gehen wenn ich an ihrem Krankenbett stehe und sie mir von ihren Suizidgedanken erzählt, weil sie den Streit nicht vergessen kann. Ich hab beim Streit damals gesagt, dass sie sich entscheiden muss, was sie möchte, weil sie mir nicht sagen kann das sie mich liebt und mir gleichzeitig vorwerfen kann, dass sie die Beziehung nicht so genießen kann weil ihr das nicht aus dem Kopf geht und mich irgendwie dafür verantwortet, dann waren wir wieder glücklich zusammen.

Aber wenn ich ihr das jetzt sage, kann sie zur Besinnung kommen, aber ich kann sie ebenso verlieren, und das kann ich nicht...

Jetzt auch, als sie mir sagte dass sie wieder sterben will deswegen, da bleibe ich bei meiner Meinung und dem was ich damals gesagt habe, aber ich habe sehr große Angst um sie, allein dass das passiert ist und sie so traurig zu sehen, das fühlt sich an, als hätte mir jemand mein Lebensgefühl ausgesaugt und nichts als eine Hülle übrig gelassen...

Und ich kann ihr nicht sagen, dass mich das belastet, dann komm ich mir egoistisch vor, ich liebe sie von ganzem Herzen, ich kann sie nicht alleine damit lassen...

E]hemali'gero Nutzer D(#i565974x)


Right! Bei mir auf Arbeit hat die gleich mal jeder bekommen, der wegen SVV zum Nähen kam.

Im ernst? Ich wusste nicht, dass es solche Vorurteile sogar in Krankenhäusern gibt. Erschreckend!

J+uley


Im ernst? Ich wusste nicht, dass es solche Vorurteile sogar in Krankenhäusern gibt. Erschreckend!

Ja, im ernst. Unfallchirurgen sind halt... Naja... Ich sag's jetzt mal nicht :-X ]:D

r^emyinxd


Und ich kann ihr nicht sagen, dass mich das belastet, dann komm ich mir egoistisch vor

Diese Beziehung klingt verdammt ungesund.

Ihr Deine psychischen Grenzen aufzuzeigen ist nicht egoistisch sondern notwendig.

Wo führt es denn hin, wenn Du psychisch weiter kaputt gehst? Dann kannst Du ihr irgendwann auch keine Stütze mehr sein und ihr befindet euch beide in einer nimmer endenden Abwärtsspirale.

V|ide3oga"merx2605


Ich will ihr meine Grenzen aufzeigen, aber ich weiß nicht wie.

Ich nehms mir vor wenn ich sie morgen wieder besuche, aber ich weiß nicht was ich sagen soll, damals habe ich ihr gesagt, dass wir beide nicht glücklich werden wenn sie sich an dieser Sache so sehr stört und eine Beziehung so leider keinen Sinn macht, aber das kann ich ihr nicht so sagen, oder ??

rSe-minxd


Ich denke auch nicht, dass es sinnvoll ist, gleich die ganze Beziehung in Frage zu stellen, jedenfalls nicht vor ihr. Da kommt vermutlich nur Ablehnung, Nichtwahrhabenwollen und letztenendes wird wieder mit Suizid "gedroht". Ich weiß ja nicht, inwieweit die BL-Diagnose Hand und Fuß hat, aber es ist beachtlich, dass Du hier der Reifere von euch zu sein scheinst, obwohl Du erst 15 bist. Was ich ihr sagen würde, wäre, wie ICH mich, also Du Dich, fühlst. Dass es auch Dir alles an die Nerven geht und Dich ihre Suizidwünsche fertig machen und Du bald auch keine Kraft mehr hast, sie zu tragen, wenn Du Dich selbst schon nicht mehr tragen kannst. Und dass Du sie liebst und sie deshalb auch sehr gerne unterstützen möchtest, und zwar in der Form, dass sie sich professionelle Hilfe sucht. Sie ist nicht die Erste und Einzige mit derartigen Schwierigkeiten und mit etwas Glück findet sich da sicher eine gute Institution, die ihr Werk versteht. Und wenn das geschafft ist, könnt ihr vielleicht irgendwann später ein glückliches Zusammensein erfahren, was NICHT auf Angst und Abhängigkeit basiert sondern der Bodenständigkeit zweier selbstbewusster, eigenverantwortlicher Menschen, die sich auf Augenhöhe begegnen können.

Vfidegogam;er7260x5


Danke remind,

ich werde es genauso ausdrücken, ihr gegenüber

immerhin liebe ich sie ja, und will die Beziehung nicht infrage stellen, schließlich wollen wir miteinander durch dick und dünn gehen

rDemin#d


Ob es allerdings gerade jetzt gut ist, ihr das zu sagen, weiß ich nicht. Sie ist ja gerade in einer extrem labilen Situation. Vielleicht solltest Du momentan einfach so für sie da sein, mit ihr kuscheln, sie trösten und erst mal die Profis machen lassen, damit sie stabiler wird, so wäre ein Gespräch sicherlich leichter.

Sgaraxh87


Also mit 17 kann man durchaus BL-Tendenzen haben, aber kein seriöser Fachmann wird einem die gesicherte Diagnose geben.

Wird leider trotzdem dennoch viel zu häufig im Alter von 17 (und jünger) gestellt (ob die sich dann später bestätigt oder nicht, ist eine andere Frage).

@Videogamer2605

bezüglich geschlossener Unterbringung: bei Erwachsenen gilt, dass man jemanden bis zu 4 Tage gegen dessen Willen in der geschlossenen Abteilung unterbringen kann. Erst danach wird eine richterliche Anordnung benötigt, für die bekommt der Patient dann auch vom Krankenhaus aus einen Anwalt organisiert, der für die Rechte des Patienten zuständig ist.

Bei Jugendlichen ist das ganze nochmal komplizierter, entweder müssten die Eltern dafür einen Antrag beim Familiengericht stellen, dass der geschlossenen Unterbringung zustimmt oder falls wirklich die Notwendigkeit gesehen wird, müsste durch Jugendamt oder öffentlich-rechtliche Stellen eine Unterbringung gegen den Willen des Sorgeberechtigten beantragt werden. Wahrscheinlich ist es deswegen häufig so, dass Jugendliche dann eher direkt in eine offene Einrichtung verlegt wird, wess das möglich ist oder wieder zurück in die "Obhut" der Eltern gegeben werden.

Alles in allem stimme ich den anderen zu: Überlass das therapeutische Vorgehen den Fachkräften. Lass auch Diskussionen über Klinik ja oder nein, so eine Entscheidung steht doch noch nicht mal an.

Du bist völlig durch den Wind, das ist verständlich. Aber am meisten hilfst du deiner Freundin, wenn du mit den Füßen den Kontakt zum Boden behälst und einfach nur für sie da bist, ihr zuhörst usw.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH