» »

Freiflug

s>tephxan23m hat die Diskussion gestartet


Hy

Ich habe ab und zu ein seltsamen gedankengang und weiss nicht wie ich das einordnen kann. Wenn ich an einen Geländer stehe wo es tief runter geht kommt mir gelegentlich in den Sinn da runter zuspringen. Geht das anderen vllt auch so ? Ich hab jetzt nicht das bedürfnis mir was anzutun oder so ist halt nur ein einzelner Gedankengang.

Antworten
nFotktra=nq[uilizxed


hört sich nach Zwangsgedanken an, wenn ich z.B. Auto fahre, kommt mir der Gedanke dass ich das Lenkrad rumreiße, oder wenn ich etwas schneide, kommt mir der Gedanke dass ich mich ersteche, oder eben dein erwähntes Beispiel mit dem Geländer, es sind aber nur Gedanken, man macht es nicht wirklich. Das einzige was diese Gedanken können ist nerven und einem Angst machen, das können sie aber wahrhaft

qouackTsalbxerei


Ich denke, dass sehr viele Menschen solche Impulse haben. Zumindest kenne ich einige und auch ich selbst gehöre dazu. Wenn ich beispielsweise in der Küche bei geöffneten Fensterflügeln auf dem Fenstersims hocke, denke ich häufig kurz daran, mich fallen zu lassen und wie sich das wohl anfühlen würde - hatte ich heute Morgen erst. Faszinierender und gruseliger Gedanke.

q(uacFks#albxerei


Öh, also, ich wohne natürlich nicht im Erdgeschoss. ;-D

S7ho*jxo


Ich hab das auch, in so extremem Ausmaß, dass man sich vielleicht Sorgen machen könnte, wenn man dringend wollte. Ich will aber nicht - es ist halt so.

Eghemaligfer Neutze(r (#5730x12)


kenne das auch, hat mich bisher nie beunruhigt, es hat so eine gewisse Faszination ohne dass ich mir da großartig Gedanken mache.

Öh, also, ich wohne natürlich nicht im Erdgeschoss. ;-D

quacksalberei

;-D

q?uachksalbxerei


Ich wohne im Souterrain.

EVhemaTliger Nu/tzer (#5x73012)


quacksalberei

man kann ja auch Höhenflüge haben und sich wieder fallen lassen , abgesehen davon hab ich zuerst das

"nicht " überlesen. 8-)

q.uacks;alberei


abgesehen davon hab ich zuerst das "nicht " überlesen. 8-)

Hahahaha. Soso, deshalb fandest Du das also lustig.
"Souterrain" war natürlich geflunkert, es handelt sich um die zweite Etage.

smtephwan2x3m


Ok dann bin ich ja beruhigt Danke @:)

Emhemalige1r NhutzYer .(#57x3012)


quacksalberei

mir fehlt dafür gerade ein Sensor , aber macht nichts.

stephan23m

****

Alles Gute :-)

EHhemaliUge:r Nut3zer L(#530F21x8)


Ja ich kenne das auch, aber es ist nicht immer vorhanden in so einer Situation. Kommt vielleicht auch darauf an, wohin ich meine Aufmerksamkeit richte.

Ihr kennt sicher auch diese Glasböden bei manchen Aussichtsplattformen, bei denen man den Abgrund unter sich sehen kann?

Da habe ich mir als Kind schon unwillkürlich vorgestellt mit einem Teil meines bewusstseins, wie die Glasplatte zerbricht und die Menschen um mich herum und ich ins "Nichts" stürzen bzw. sterben und wie sich das anfühlen wird mit dem Fall und dem Aufprall ... wie schnell das geht und wie viel man davon mitbekommt.

ENhemalige~r Nu tzer B(#530x218)


p.s.:

Bei diesen Sachen, wo man z.B. auf einem Berg an der Kante steht ohne Geländer oder auf einem Dach an der Kante steht, fand ich persönlich diesen Sog unheimlich; so als würde einen irgendwas über die Kante ziehen.

E=hemal*iger. Nu2tzer (#5x30218)


Könnt ihr bei euch selbst eigentlich einordnen (sicher), ob das bei euch eher ein Zwangsimpuls ist, ein Suizidimpuls (Anteile davon unbewusst) oder doch sensation seeking?

Ich habe für mich darüber lange nachgedacht, was das bei mir gewesen sein könnte und empfinde alle drei Möglichkeiten als gleich wahr für mich. Es ist von allem ein bisschen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH