» »

Auswirkung von Borderline auf Kinder

E&hemalig!er Nutzer P(#4382x45)


aber da die beiden dieses gefühl nicht haben und sie sich dem "schicksal" beugen, haben sie wohl den gleichen selbstzerstörerischen trieb wie die mutter?

Sie leben ihr Leben.

Laufen sie dabei "gebeugt" durch die Gegend, haben sie Probleme, oder sind es nur deine Befürchtungen?

kZatnosit@oline


sie haben probleme, die jüngere mehr. sie kann nichts regelmässig durchhalten. schulabbrüche, krankheiten werden vorgeschoben und die mutter unterstützt dieses verhalten. also sie sagt einfach: na wenn du erkältet bist, dann bleibst du halt ne woche zu hause. und schwups ist ihr minijob, der nur ne halbe woche dauerte weg.... beide töchter haben auch beziehungsprobleme. die grosse fühlt sich von männern unverstanden und die kleine wechselt ganz ganz oft die freunde. hat sie einen neuen, wird der am 2. tag von der mutter zum kaffee eingeladen und alle sind natürlich die tollsten erstmal. usw.

E_hemaliOger Nu|tzer (#x438245)


Oh je, dann ist es wohl doch so. :-/

Wenn sie selber aber keinen Therapiebedarf spüren, dann wird es wohl schwierig bzw. schwierig bleiben. ":/

k]atositoFlinxe


die jüngere tochter wurde von der mutter einmal in eine ambulante therapie geschickt. aber nicht, um ihr wirklich zu helfen, sondern weil sie mit ihrer aufsässigen art (was ich in dem alter als normal pupertär betrachte) nicht zu rande kam und hat ihr die diagnose borderline eingeredet und das steht nun auch in der krankenakte. später beim arbeitsamt vom amtsarzt in dieses register übernommen und nun läuft sie da als nicht vermittelbar.

diese mutter gibt den kindern keine flügel, sondern sie schneidet sie jeden tag ein stückchen ab. weisst du was ich meine? sie klammert sie um sich rum und möchte das amliebsten, dass es immer so bleibt.

jetzt hab ich mich doch wieder aufgeregt.

J7uley


Wie alt ist die jüngere nochmal? Die Diagnose Borderline darf erst frühestens mit 18 Jahren gegeben werden, besser noch später. (mir sagte man damals mit 23, dass ich eigentlich noch zu jung dafür wäre)

keatovsitpoline


sie war zu dem zeitpunkt 16 oder 17 glaub ich.

J6uley


Ok hab grad nachgelesen, sie ist 19. Sinnvoll wäre eine ausführliche Diagnostik. Bei mir hat es 2 Wochen stationär gedauert, mit unzähligen Interviews und Fragebögen. Borderline kann man nicht einfach so zwischen Tür & Angel diagnostizieren.

E9hemnaliger NNutzer 6(#4a38245)


Sinnvoll wäre eine ausführliche Diagnostik. Bei mir hat es 2 Wochen stationär gedauert, mit unzähligen Interviews und Fragebögen. Borderline kann man nicht einfach so zwischen Tür & Angel diagnostizieren.

So würde ich das auch sehen (wollen).

Eine pauschale "Boderline"-Diagnose hat für mich den Geschmack einer "Todschlag"-Diagnose.

Dem Betroffenen ist damit am wenigsten geholfen.

kDatoOsitnolxine


eben, und genau das ist das problem.

k0atosiHtol(inxe


ich hab eben beschlossen mich da raus zu halten. die kinder wissen, dass sie jeder zeit mit mir reden können, nur wenn alle viertel jahr alles wieder von vorne anfängt und es keinen fortschritt gibt, dann hat man auch irgendwann keine energie mehr. wobei ich gern helfen würde, den kindern den sprung in die selbstständigkeit zu ermöglichen.

irgendwie hab ich noch mein eigenes leben, da muss auch dran gearbeitet werden ;-)

gruss in die runde :-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH