» »

Wirklich alles Psychisch bedingt Bitte um Hilfe

a*llda|swasg|exht


Aber ich hoffe natürlich das all meinen lieben MITMENSCHEN recht haben und es einfach nur die psyche ist.Obwohl nur auch nicht der richtige Ausdruck ist die kann so einiges anrichten.

Ich War seid dem allem so oft bei Ärzten wie noch nie zuvor und es macht echt kein Spaß immer und immer wieder da zu hocken zu warten und zu hoffen das es wirklich nichts schlimmes ist oder sogar gar nichts.

Leider wer eine Angst oder aber eine Somatoforme störung hat weiß von was ich hier Schreibe andere sollen sich bitte außen vor halten wenn sie keinen Plan haben worüber hier diskutiert wird Es ist ein Kreis von Leuten die das verstehen einer der es nicht hat kann das unmöglich verstehen es ist einfach so.

Jetzt schreibe ich das wie wenn ich mir auch schon ziemlich sicher wäre von was meine Beschwerden kommen.

Am Wahrscheinlichsten ist es ja auch das muss ich ehrlich zugeben bei allen Beschwerden die ich zuvor hatte ist nie was gefunden worden und bei Gott ich hoffe das es so bleibt und es wieder weg geht sobald ich mit meinem Körper und meiner psyche wieder im Einklang bin.

A<uroxra


Ja stimmt, Unbetroffene können das schwer nachvollziehen, das ist leider so. Aber keiner der wirklich unangenehme Beschwerden über längere Zeit hat, würde sich nicht sofort mit der "Diagnosse" Psyche zufrieden geben. Ärzte sind da leider auch nicht anders. Und wenn du völlig aufgeregt und angstvoll wirkst und selbst Dinge wie "Delle am Handgelenk" auzählst, wirst du wohl wirklich sofort abgestempelt. Die Delle mag Einbildung sein, der Rest vielleicht nicht, deshalb solltest du dir gut überlegen, welche Beschwerden du dem Neurologen nennst. Aber es ist sehr gut möglich, dass auch da wieder nichts bei heraus kommt. Versuch hin und wieder einen Hypochondrie-pausetag zu machen. Ein Tag an dem du dir verbietest über deine Beschwerden nachzudenken und sie einfach ignorierst. Das ist Anfangs schwer, aber es geht :-)

abllUdaswahs%gehxt


Ja es ist nur die frage wie weit man geht mit den ganzen Untersuchungen.

Es ist schwer zu sich selbst zu sagen das man nichts hat wenn man alles spürt und es ist ja auch echt.

Wie hast du das für dich selbst gehandhabt mit den Untersuchungen?

a}lldasw,asg3ehxt


Gestern ging es mir einigermaßen gut aber heute habe ich wieder dieses komische Gefühl im arm.

Ich verstehe nicht das es mal mehr mal weniger da ist es ist einfach schrecklich dieses Gefühl das zieht sich bis in der unterarm

KoleineYHe;xe21


In wie vielen Foren willst du denn noch das Gleiche fragen? Natürlich ist das nicht jeden Tag gleich! Du schläfst nicht jede Nacht in exakt derselben Position über exakt dieselbe Zeit. Du bewegst dich nicht jeden Tag exakt gleich zu exakt der gleichen Zeit mit exakt derselben Amplitude.

Was gedenkst du denn gegen deine Probleme zu unternehmen?

A>urpoara


Ich verstehe nicht das es mal mehr mal weniger da ist es ist einfach schrecklich dieses Gefühl das zieht sich bis in der unterarm

Nervenschmerzen, Muskelschmerzen, es ist doch logisch, dass sowas nicht immer gleich sein kann. Es wird sich schon mit der Zeit alles wieder richten. Der Körper regeneriert sich meistens von selbst ganz gut. Man muss auch ein bisschen Vertrauen haben. Bei mir sind schon echte Beschwerden wieder weggegangen, wo die Ärzte meinten, das geht nicht von allein weg. Meistens muss man nur abwarten und sich nicht hineinsteigern, dann wird das wieder.

a"llda:swas%gehxt


Oh das War aber schlimm hab mir dann vorhin einen kleinen Ball genommen und hab mir den an die wand mit dem schulterblatt dann und dann massiert und siehe da es wurde gleich um einiges besser vielleicht doch ein Nerv oder verspannungen

K5leinJeH^exex21


Was machst du denn gegen deine Beschwerden?

aIlldaswoasgehxt


Wie oben beschrieben und progressive Muskelrelaxation mittags abends autogenes Training.

K+leineVHexxe21


Das ist nicht dein Ernst. Du musst da mal ordentlich dagegen vorgehen!!!!

Du jammerst hier seit Wochen um Hilfe und tust nix ??? Also ehrlich: Ich verstehe dich nicht. Ich kann dir aus Erfahrung sagen: Dann wirst du das Problem dein ganzes Leben lang haben.

Geh zum Orthopäden, lass dich untersuchen, lass dir ordentliche Physio verschreiben und tu, was dieser dir sagt! Nebenher musst du dringend anfangen, ordentlich deine Muskeln zu stärken. Das geht nur mit Sport. Und nicht mit Dauerentspannungsprogramm.

Die Muskeln mal lösen macht schon Sinn, aber dann müssen die gelösten Muskeln auch dringend adäquat trainiert werden!

a\lldqaswasg5eht


Wie du weißt War ich vor 2 Wochen oder 3 beim Orthopäden steht alles im meinem faden.Es wurde die hws und Bws geröntgt mit dem Ergebnis muss wohl ein eingeklemmter nerv sein.Da der Orthopäde auch Chiropraktiker ist hat er mich auch gleich eingerängt und hat mir paar Übungen mitgegeben die ich machen soll.

Der Schmerz Sitz neben dem Schulterblatt in der Mitte rechts daneben und oben Richtung schulter nacken Bereich da sitzt auch je ein knubbel der bei Druck schmerzhaft ist

Kglein6emHexxe21


Einrenken ist eher kontraproduktiv. Die Erfahrung hab ich selber gemacht.

Du musst dringend zum MRT wegen Bandscheibenvorfall. Sollte das der Grund sein, sollte das zeitig diagnostiziert werden.

Und nochmal: aktiv werden, jeden Tag. Fordere Krankengymnastik ein, mach endlich was!

aKlldamswasxgeht


Habe Dienstag ein CT der HWS vom Hausarzt bekommen.

Ich hab das wie du weißt schon seid Januar wenn dann ist es eh arg spät.

Sollte Bws auch mit gemacht werden?

KbleineH,eRxe21


Nein, muss nicht. Es muss vor allem jetzt schnell (und das unabhängig von der Diagnose) schnell eine Aktivierung der Muskelgruppen erfolgen. Dazu brauchst du manuelle Therapie, gepaart mit Sport. Das ist harte Arbeit, aber nur so klappt es.

a]llVdas+wasgehxt


Habe Dienstag ein CT der HWS vom Hausarzt bekommen.

Ich hab das wie du weißt schon seid Januar wenn dann ist es eh arg spät.

Sollte Bws auch mit gemacht werden?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH