» »

Wirklich alles Psychisch bedingt Bitte um Hilfe

a[lldatswasgxeht


Es ist ja nicht so das ich dir nicht glaube im Gegenteil es ist schon gut möglich das es so ist wie du sagst.

Und das auch die Psyche mit rein spielt ja will ich auch net abstreiten Grad was verspannungen und schmerzen angeht hast du damit bestimmt recht

In den Mittelpunkt will ich eigentlich gar nicht was ich gerne möchte ist einfach Leute finden denen es auch so geht oder gegangen ist um zu wissen was es ist von wo es kommt

E8hemaligger Nutz er (#E393910x)


Du weißt doch ganz genau was es ist und du weißt auch ganz genau wovon es kommt.

ABER das ist Dir zu banal. Zu simpel. DAS könntest Du ja mit viel Eigenarbeit in den Griff bekommen und das scheint Dir einfach zu anstrengend zu sein.

a8lldas>was5gehxt


Naja ich bin schon faul in der Hinsicht da will ich dich nicht belügen

Aber kann es sein das man es gar nicht merkt das man so str angespannt ist

a/ll0daos#wasg[eht


Was soll ich mich wären gegen deine Aussagen höchst wahrscheinlich hast nur DU recht

Meine Familie versteht das aber nicht das so was psychisch bedingt sein kann da wird man.noch blöde angemacht das sei doch Einbindung und so Sachen sie können oder wollen das nicht verstehen

EfheDmalig[er wNutzer (i#3939x10)


Ich habe NICHT gesagt, dass das Alles bei Dir nur psychisch bedingt ist. Verdreh es bitte nicht schon wieder. Du weißt genau, was ich gesagt habe und wenn nicht, kannst es in diesem Faden nachlesen. Ich werde es auf keinen Fall nochmals wiederholen.

Was Du gegen die Rückebprobleme tun kannst, bzw sollst, habe ich Dir ebenfalls schon mehrfach gesagt. Auch DAS kannst Du nachlesen.

Massagen helfen Dir jedenfalls überhaupt nicht. Davon wird sich definitiv NIX bessern. Aber auch das habe ich Dir schon gesagt gehabt.

Aber es prallte ja eh alles an dir ab. Denn sobald Du selbst was tun musst, lässt Du einfach nur den Kopf hängen und fertig.

Du erwartest von den Ärzten und vom Physiotherapeuten und auch vom Psychotherapeuten dass sie dich heilen.

Das können sie aber nicht ohne DEINE aktive, fleissige Mithilfe.

a4llodasUwasgxeht


Habe ich auch nicht gesagt aber bestimmt oder wohlmöglich besteht ein Zusammenhang.

Verstehst du warum ich auch mit der Diagnose nicht zurecht komme meine Familie sagt also Vater und Mutter das es eben Einbildung wäre .

Ok ich muss sagen ich habe heute was getrunken und mir geht es etwas besser aber einbilden tuh3 ich mir das nicht das ist klar.

Meine Mitarbeit ist gefordert und das miss ich eben auch machen sonst schaffe ich es nie aus diesen Teufelskreis raus

a|lldLaswa%sgeht


Ja so ist das heute ist i wie wieder ganz mies der komische Druck auf dem nacken Kopfschmerzen und total müde das Gefühl schlecht Luft zu bekommen einfach nur schei...

EDhemqaligerA NutzerK (#5x73012)


[[https://www.youtube.com/watch?v=WRY8RflrV1c]]

Die Sendung mit der Maus - Die endlose Treppe

wünsche dir, dass du bald aufhören kannst mit dem Treppensteigen und einen Weg findest , der dir hilft.

Dieses endlose Fragen nach einer Lösung und nicht Wahrhabenwollen/können - bringt dir nur kurz Zuwendung und Aufmerksamkeit - aber hilft es dir wirklich ?

anlldLas!wasgeEht


Viel bringen kann es mir nicht.

Wie ist das bei dir habe auch schon in deinem Faden gelesen wie geht es dir?

Ich weiß einfach keinen Ausweg weil immer und immer wieder was neues dazu kommt

A/uroxra


Das alles seelisch ist glaub ich auch nicht kann mir es zumindest nicht vorstellen

Ist es ja auch nicht. Körper und Seele hängen zusammen. Angenommen dein Leben wäre jetzt super, du wärst irgendwo an einem Südseestrand oder da wo du immer sein wolltest, kannst du dir vorstellen, dass du da auch Beschwerden hättest?

Meine Familie versteht das aber nicht das so was psychisch bedingt sein kann da wird man.noch blöde angemacht das sei doch Einbindung und so Sachen sie können oder wollen das nicht verstehen

Das ist aber traurig, dass sie deine Beschwerden als Einbildung abtun :-( Das hat meine Familie auch gemacht und das finde ich sehr unsensibel. Selbst wenn alles psychisch hervorgerufen ist, so sind die Beschwerden ja trotzdem da und können einem auf Dauer wirklich richtig zur Last fallen. Bei einer richtig diagnostizierbaren Krankheit, würde man endlich ernst genommen werden, aber die Ärzte finden eben nichts. Vielleicht willst du einfach gesehen und ernst genommen werden und deshalb produziert dein Körper all diese Symptome... Das Unterbewusstsein kann ziemlich einfallsreich werden... Ich habe von Soldaten aus Kriegsgebieten gehört, die tatsächlich gelähmt waren und nicht mehr laufen konnten, aber körperlich waren sie gesund. Sie wollten wohl einfach nicht mehr weitermachen. Das kommt alles vom Stress.

aulldasw%asgxeht


Wenn ich nur wüsste also sicher sein könnte dass es die psyche oder mit der Psyche zusammenhängt dann wäre das ein grosser Schritt für mich aber das kann man so wohl nie sagen.

Wie hast du das geschafft zu akzeptieren?Wie hast du es hin genommen wenn du neue Symptome hattest?

AluroRrxa


Wenn ich nur wüsste also sicher sein könnte dass es die psyche oder mit der Psyche zusammenhängt dann wäre das ein grosser Schritt für mich aber das kann man so wohl nie sagen.

Aber wenn kein Arzt was findet, kann es ja nur noch Psyche sein oder? Das funktioniert ja nach dem Ausschlussprinzip.

Wie hast du das geschafft zu akzeptieren?Wie hast du es hin genommen wenn du neue Symptome hattest?

Ich habe ein ganzes Jahr lang sehr darunter gelitten. Immer etwas anderes. Jeden Morgen wacht man auf und fragt sich was es heute wieder sein wird. Wenn ein Symptom verschwindet, tauchte übergangslos ein Neues auf, was mir dann auch wieder große Sorge gemacht hat. Und ich habe ewig rumgegoogelt und nur schwere Krankheiten gefunden.

Aber irgendwann hat der Körper ja auch mal alles durch was ohne echte Erkrankung möglich ist. Deshalb haben sich die bekannten Symptome irgendwann nur noch abgewechselt. Ich habe es akzeptiert, weil es besser ist als richtig krank zu sein. Dann sind da halt ein paar Beschwerden, aber ich bin trotzdem körperlich fitt und auch noch jung, ich kann trotzdem noch Dinge tun die ich gerne mache. Und wenn man die Beschwerden ignoriert und sich weniger damit beschäftigt, dann verschwinden sie plötzlich oder werden schwächer.

a0llHdaswas_gehKt


Also hast du es jetzt immer noch oder ist es also die Symptome weg bei dir?

Das was mich beunruhigt ist das manche Symptome bei mir so lange anhalten am Anfang waren es Wochen dann 1-2 Monate und jetzt 6 Monate und lange manche waren auch nur paar tage .

Was hast du alles untersuchen lasse ?

Ich frage ja schon immer meinen Psychotherapeuten ob ich mich weiter oder noch mal untersuchen lassen soll dann sagt er immer für was

AQu8ror$a


Mein Therapeut sagt immer, ich sollte alles abchecken lassen. Naja, ich habe in letzter Zeit viel weniger Symptome. Anfangs war es aber wirklich richtig schlimm. Ich habe sehr vieles untersuchen lassen. Herz, Blut, beim Neurologen war ich, beim Orthopäden, beim HNO und Zahnarzt. Das ganze mehrmals. Gefunden hat man Kleinigkeiten, aber zusammengenommen können die schon die ganzen Beschwerden hervorrufen und sind zudem auch durch die Psyche hervorrufbar. Also passt alles zusammen. Dann muss man nur noch überlegen, was einen so belastet hat. Das können auch Dinge sein, die man eigentlich zunächst positiv bewertet. Das Unterbewusstsein sieht das aber manchmal anders.

aGlludaswasdgexht


Ok Naja

Hab auch Zahnarzt,Neurologe,Untraschall der Bauch Organe,CT Kopf,4 Grosses Blutbild Leber SD und so weiter,Orthopäden,Stuhl und Urin Probe,HNO,Augenarzt

Aber nie wurde was gravierendes gefunden

Symptome hatte ich in den letzten 14 Monaten bestimmt 20-30 verschiedene.

Ja das kenne ich ist ein Symptome weg kommt ein anderes schlimmeres oder auch 2 oder 3 dazu

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH