» »

Glück abhängig von anderen???

BRohnex2014 hat die Diskussion gestartet


Ich merke mehr und mehr, dass mein Befinden zu einem sehr großen Teil von anderen abhängt. Also heute zB. Ich warte auf ne Mail einer Freundin und auf SMS. Nu ist beides noch nicht gekommen und ich bin den ganzen Tag schon gereizt und fühl mich nicht gut.

Wie ist das bei euch? Wie kann es euch trotz solcher Lappalien gut gehen? Das ist ja nicht normal und mich nervt das extrem. %-|

Antworten
G7rewige


Naja, das kannst nur du dir selbst beantworten. Was machst du denn sonst den ganzen Tag? Außer auf Antworten von Anderen zu warten. Wenn es nicht dringend ist, solltest du lernen, dass im Gegensatz zum Telefon eine SMS oder eine E-Mail dafür da sind, sie zu beantworten, wenn man Zeit dafür hat. Offenbar ist die auf der anderen Seite bisher noch nicht da gewesen.

miistyimount8axins


"Lappalien" stören mich gar nicht. Ob mir jemand heute oder morgen oder nächste Woche schreibt, ist mir ziemlich egal (ich bin da selber nicht so..^^). Mir hat mal jemand gesagt, man soll sich jeden Morgen einen kleinen Anlass suchen, warum man gut gelaunt ist: die Sonnenstrahlen, die durchs Fenster kommen, ein schönes Lied im Radio, jmd der dich im Straßenverkehr vorlässt, der Gruß eines Bekannten :-) was auch immer. Denk positiv :)^

Was ich auch mal von jemandem gehört habe: 1x am Tag seinen aktuellen Lieblingssong laut aufdrehen und durch die Wohnung tanzen. Danach gehts einem wirklich besser :-D ;-D

Was mich runter zieht ist, wenn es Leuten, die mir nahe stehen, schlecht geht. Und wenn das länger so geht oder das Leiden sehr stark ist, kann mich das leider schon ziemlich heftig mitnehmen {:(

apug23x3


Glück abhängig von anderen ???

Nein!!!

Du bestimmst deine Gefühlslage selbst!

BKohne2$014


aug233

Genau das mit der Gefühlslage kann ich nicht. :(v Würde es gern können.

Danke für eure Antworten. @:)

a}ukg2x33


Wenn mir ein Beispiel einfällt, dann kommt es hier.

Nyo+rdix84


Genau das mit der Gefühlslage kann ich nicht.

Das musst du lernen. Glück von anderen abhängig machen ist ein sicherer Weg sich selbst zu zerstören bzw. abhängig von der Bestätigung dritter zu werden.

Was machst du selbst gerne ? Woran hast du alleine Spaß ?

rZazotr80


Es gibt einen Unterschied zwischen "Glück haben" und "glücklich sein": Ersteres lässt sich nicht durch einem selber beeinflussen und ist von äusseren Faktoren abhängig. Zweiteres hingegen ist von dem abhängig, was man selbst aus der Situation macht, die einem widerfährt.

Eohemaxliger NutzKer .(#5e2x8611)


Ich kenne das. Da hilft nur ablenken.

Hast du sonst noch irgendwelche Probleme? Also vielleicht Depression oder eine Persönlichkeitsstörung?

Da kommt das ja häufiger vor. Das nennt sich, glaube ich, geringe Frustrationstoleranz.

Geht mir genauso. Bei mir ändert sich das auch nicht wirklich. Also manchmal ist es besser, aber geht nie ganz weg.

Ich hab das nicht so doll bei Leuten, denen ich WIRKLICH vertrauen kann. Da geht es. Außer es gab vorher einen Streit oder sowas. Dann bin ich da ganz dolle sensibel.

Bei mor kommt nämlich noch die Angst vor dem Verlassen werden dazu in der Situation. Ist so ein Trigger, der alle meine bisher erlebten Gefühle in solchen Situationen wieder hoch holt .

Bist also nicht allein.

Ich weiß, dass mein Glück angeblich nicht von anderen abhängig ist. Aber wenn mir der Bankfuzzi keinen Kredit gibt, kann ich mich auch nicht aufs Eigenheim freuen, weil ich dann nämlich keines bauen darf und kann.

Man ist schon iwie abhängig vom Willen anderer, ob man glücklich wird. Da geh ich nicht von ab

Die Kunst aber ist es herauszufinden, wie ich etwas kompensieren kann, wenn sich mein Wunsch, der mich glücklich machen würde, nicht erfüllt weil andere mir etwas verweigern oder versagen.

r'aVzor8x0


Es gibt einen Unterschied zwischen "Glück haben" und "glücklich sein": Ersteres lässt sich nicht durch einem selber beeinflussen und ist von äusseren Faktoren abhängig. Zweiteres hingegen ist von dem abhängig, was man selbst aus der Situation macht, die einem widerfährt.

myistXym$ou/nttaixns


Was genau fühlt ihr denn in diesen Momenten bzw. welches Gefühl überwiegt? Traurigkeit? Wut? Angst allein gelassen / nicht akzeptiert zu werden?

Wenn jmd z.B. nicht gleich zurück schreibt, könnt ihr doch nicht gleich mit eurem gesamten Leben unglücklich sein..

War das schon immer so oder musstet ihr in der Vergangenheit viel durchmachen?

E(hemalig=er Nu_tz|er r(#5x28611)


Also ich bin zB nur im Stich gelassen worden. Musste immer alles alleine regeln. Kein Schutz, keine Umarmung, Wertschätzung oder Lob. Und das ist so, seit ich denken kann. Wirklich schon als Kleinkind.

Bsp: man kommt stolz nach Hause mit den Kastanientieren, welche man im Kindergarten für Mama zum Geburtstag gebastelt hat.

Ich: Mama, guck mal. Alles liebe zum Geburtstag! Ich hab dich lieb!

Mama: mhm. *Kastanientier nehm und wegpack*.

Oder wenn man verprügelt wurde wurde halt gemeckert, weil die Jacke voller Blut war, was nicht mehr zu entfernen war.

E=hemal~iger^ Nutz.eTr (#5286v11)


@ razor:

Hab mehr als 2 Minuten für meinen Text gebraucht. ;-)

Die Erklärung ist gut, mein Hirn weiß das auch.

Nur mein Herz nicht.

r:azoKr80


@ Benutzerin005

war ja auch mehr als allgemeine Antwort auf den Titel dieses Threads gedacht.

Ja ich weiss, einfach ist es nicht. Auch ich weiss es, aber kann es nicht immer "einhalten".

C5omr6axn


Hallo Bohne,

nein, du bist nicht abhängig von anderen.

Du bist abhängig von modernen Kommunikationsmitteln, weil du meinst, dass alles direkt und gleich funktionieren sollte.

Lass den Leuten doch ihr Leben, nicht jeder ist alle 10 Minuten online. Wenn nach 2 Tagen nichts kommt, dann kannst du ja nachfragen. Aber sei nicht so ungeduldig und leg einfach selbst das Handy mal 'ne Stunde in die hinterste Ecke und mach was Produktives, als laufend draufzustarren und zu warten. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH