» »

Verlustangst, geringes Selbstwertgefühl...

d8irxrly hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Aus der Überschrift sieht man ja schon worum es mir geht. Es ist so, dass ich ein sehr gering ausgeprägtes Selbstwertgefühl habe. Ich weiss nicht warum das so ist, aber es ist so. Das äußert sich durch verschiedene Dinge, die ich aber alle irgendwie darauf zurückführe.

Zum Beispiel ertappe ich mich dabei, wie ich andere Menschen betrachte / beobachte und in meinem Kopf die Gedanken "Verglichen mit dem hast du nicht viel zu bieten..." oder "Verglichen mit dem bist du extrem langweilig und uninteressant..." ablaufen. Die Gedanken sind nicht wirklich bewusst, sondern passieren einfach.

Entsprechend ist es ein Horror für mich, im Mittelpunkt zu stehen, wenn andere Menschen auf mich achten oder konzentriert sind. Dann habe Angst, dass ich beurteilt werde und das ganze schlecht ausfällt. Das gleiche bei Gesprächen. Bevor ich etwas sage überschlagen sich schon meine Gedanken in meinem Kopf, ob das was ich sage doof klingen könnte oder was das Gegenüber von mir denkt, wenn ich jetzt dieses Thema anspreche... dann werde ich unsicher und es fällt mir alles mögliche ein was passieren könnte, so dass ich am Ende lieber Garnichts sage, weil ich dann nichts dummes sagen kann. :-(

Und so geht das weiter... alle Situationen, in denen ich irgendwie von irgendwem beurteilt werden könnte, sind für mich schlimm... je wichtiger mir die Person ist, desto schlimmer.

Jetzt bin ich in einer Beziehung... allerdings Fernbeziehung. Ich habe mit meiner Partnerin auch darüber gesprochen, sie weiss das alles. Und wenn wir zusammen sind oder telefonieren oder auch schreiben, dann ist für einen Moment alles gut.

Allerdings kommen dann mit der Zeit immer wieder schleichende Gedanken, dass sie jemand kennenlernen könnte, der ihr mehr bieten kann als ich... den sie interessanter findet... der besser aussieht... Und das ohne dass sie mir einen Anlass dazu gibt. Sie sagt mir, dass sie nur mich will. Sie sagt mir, dass ich mir da keine Gedanken machen brauche, dass ich für sie perfekt bin... aber nicht einmal das, verhindert die Gedanken, die in mir aufkommen...

Das führt dazu, dass ich teilweise gar nicht genießen kann, dass ich eine Partnerin habe, die eine wahnsinnig tolle Frau ist und ich eigentlich überschäumen müsste vor Glück.

Hat jemand Ratschläge, wie man an so etwas arbeiten kann?

LG

Antworten
dzi rrlxy


Hat wohl leider niemand etwas dazu zu sagen. :-/

JZaQn74


Hat jemand Ratschläge, wie man an so etwas arbeiten kann?

Naja, Therapie wäre eine Möglichkeit..

Das klingt alles so als ob da wirklich tiefgreifende Probleme hinter stehen, insofern ist es da mit ein paar kleinen Tricks nicht getan. Ein angeknackstes Selbstwertgefühl therapeutisch aufzubessern ist eine komplizierte Sache, denke ich. Ich suche auch noch, wie das optimal geht.

dqi4rrlxy


Hm... ja hatte ich mir schon so gedacht mit Therapie... :-/

J/an7x4


Dann mach doch auch mal :-)

d@i}rr+lxy


Leichter gesagt, als getan... ich werde mich mal informieren was es da für Therapien gibt...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH