» »

Worauf deuten diese Symptome?

Nziclas91996 hat die Diskussion gestartet


(Urspr. Fadentitel: Bitte antworten)


Hallo und danke schon mal in voraus für eure antworten und ideen.

Ich hab 2 Jahre jeden tag gekifft 3-4 Gramm und ein regen misch konsum getrieben kräuter, Mdma,speed und ein mal eine pape vor 6 Monaten hab ich mir nen schweren husten eingefangen schleim in den Bronchien und verschleimte Nase hab aba weiter gekifft ab da fing alles an schweisige hände füse und gelegentlich ein kräftigeren Puls dan nach 2-3 Wochen kamen dan hitzewellen dazu ab da hab ich des kiffen aufgehört ein tag danach hatte ich ein sehr hohen Puls und starken mit extremen hitzewellen erbrechen und der Schweiß wurde immer schlimmer dazu warn meine Hände und Füße aufeinmal eiskalt und wurden auch nich mehr warm dieser Zustand ging etwa eine Woche bis 2 danach beruhigte sich mein Herz wieder einigermaßen und die Übelkeit ging weg hitzewellen kalte Füße und hände blieben und ein Druck manchmal in der Brust dieser Zustand hält etz schon 5 Monate an nur das er sich sich von Monat zu Monat leicht besser mein aktuelle Beschwerden sind noch kalte Füße mit schweis Hände leichter schweis aba warm und selten ein fuck auf der bust eine gewisse Unruhe is mitlerweile immer vorhanden weilig ich endlich wieder normal leben kann ansonsten keine psxchischenprobleme in kopf fühl ich mich wie immer nur das es mich lamsang beschäftigt was los is es ist auch nicht in Schüben oder so Es ist dauerhaft

Antworten
F7e.


Dass dein Drogenkonsum deine Gesundheit kaputt macht, ist ja nun kein grosses Wunder.

Ich kann dir nur dringend raten, damit komplett aufzuhören.

So ganz schlau bin ich aus deinem Beitrag nicht geworden: Was konsumierst du denn derzeit (so in den letzten Wochen) an Drogen?

Und hast du eingesehen, dass du damit aufhören musst, oder hast du das noch nicht eingesehen?

NZiclaus1996


Ich hab seit dem es angefangen hatt nichts mehr konsomiert ich hatte ein hohen Konsum aba ich hatte kein Problem con einen tag auf den anderen aufzuhören es geht nur noch um die symthome die ich habe und nicht verschwinden wollen mein Hausarzt tippt auf eine Panik Störung aba icj bin ein ruhiger Mensch und hab die symthome auch wen ich ganz enspannteren Bin sie sind immer da au wen icj net dran denk deswegen wen uch mich hier her ob jemand sowas kennt

FMe<.


Vor welcher Zeit hast du nun aufgehört, Drogen zu konsumieren?

Aber auf jeden Fall meinen großen Glückwunsch zu diesem Schritt, das schafft nicht jeder!

Dass die Symptome von einem Tag auf den anderen verschwinden, würde ich bei dem regen Mischkonsum auch nicht erwarten. Gib dir da mal Zeit.. zumindest kann man hoffen, dass das ohne Drogenkonsum allmählich besser wird.

Dass das ganze psychisch bedingt ist, halte ich durchaus für möglich.

Meine Güte, was hast du deinem Hirn alles angetan... ist ja nun kein Wunder, dass das Folgen hat. Aber sei mal zuversichtlich, dass das mit der Zeit besser wird.

Jman074


Ich vermute schon ein (vermutlich bisher nicht offen erkanntes) psychisches Problem, allein schon deswegen weil man sonst eigentlich nicht so viel Zeug konsumieren würde. "Gesunde, normale Leute" haben von sich aus eine Abneigung, das so exzessiv zu tun.

N|iclIas109x96


Vor 6 Monaten also ein paar tagen bevor die schlimme Woche kamm. Naja fieser Konsum ist in meiner Gegend einfach naja ums etz eiskalt auszudrücken Standarte hatte nicht mit Ausflüchte aus mein leben zu tun oder weil ichs gebraucht hab warn halt in ner Wohnung gehockt jeden tag und HaBen es uns gut gehn lassen. Meine Oma und Opa sin zwar beide letzes jahr gestorben aba des is au des einzige was mich psychisch beschäftigt weil ich eig zu allen gut Abstand halten kann. Ja fe. Es geht weg nur sehr lamsang aba lamsang belastet es mich psychisch die ersten Monate hab ich mich gut durch gekämpft und eig keine großen Gedanken drum gehabt deswegen schätz ich das panikatacken eig nich so für möglich nur etz kommt lamsang das denken was es sein könnte weil ich auch keine depressiven Schübe hab meine Laune ist immer gut und wen mir was schlechte Laune macht hab ich schlechte Laune die sich allerdings nach ner Stunde au wieder legt und von Kopf her fühl ich mich auch überhaupt nich belastet oder gestresst

Jcan474


fieser Konsum ist in meiner Gegend einfach naja ums etz eiskalt auszudrücken Standarte

Was ist denn das für ne fiese Gegend?

Von derlei "Freunden" solltest Du Dich eh distanzieren.

NkiclIas19x96


Die Leute sin echt net man sollte da nich so Vorurteile haben auf die kan man sich mehr verlassen als auf jednlichen der sowas verteufelt. Ja naja liegt bei nbg beantwortet glaub alles

Ffex.


Mit diesen "netten Leuten" ist die Gefahr hoch, dass du wieder in den Drogenkonsum reingerätst. Und was das mit dir anrichtet, solltest du allmählich gemerkt haben.

Daher kann ich mich nur Jans Rat anschließen, dass du einen ganz großen Bogen um solche Leute machen solltest, für die Drogenkonsum Standard ist.

H?one#stxy


Dein Beitrag war schwer zu lesen, ohne ein einziges Satzzeichen. Wieso schreibst du so? Kannst du dir nicht mehr Mühe geben wenn du Hilfe willst?

Du hast deinen Körper derart vergiftet, da ist es kein Wunder dass es bei dem ein oder anderem Symptom sehr lange dauert bis es weg geht. Manche Drogen (aber eher keine von deinen genannten) richten auch Schäden an die nicht mehr weggehen.

Bespreche das mal bei einer Drogenberatung, die haben Erfahrung welche Symptome normal sind, welche wieder weggehen und wann usw.

HaoneJstxy


Ja naja liegt bei nbg beantwortet glaub alles

Nee, ich hätte Berlin Kreuzberg eher vermutet. Ist es da wo du wohnst so heftig? Sowas höre ich eher von Städten wie Berlin.

N0iclas/19x96


Kreuzberg isn Witz dagegen. Des mit den Satz Zeichen tut mir leid is nur gewohnheit das ich so schreib, eig Tipp ich nur kurze Nachrichten 😅zu den leuten die unterstützen da einen nich weiter zu machen und hab da eig au kein verlangen und Lust wieder anzufangen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH