» »

äpfelchen und die Klinik

dhanuae8x7


Nimm die Stimme als Symptom der Verletzung.

äkpfelschen


Und dann?

Schmerzen kann man mit Tabletten lindern (mach ich selten, aber bspw.). Ich weiß, dass das auch nur Verdrängung ist, aber reicht es momentan nicht, wenn ich das tue? Es zerfrisst mich doch so sehr...

Aber ich habe Angst, dass es irgendwann wieder kommt, unerwartet und mich auffrisst.

Eine Verletzung... die kann ich verbinden, wenn sie nicht allzu tief ist. Aber ich kanns nicht verbinden, nicht allein, weils zu tief ist, oder?

d[anxae87


Richtig, du hast eine Wunde die von einem Laien nicht mehr zu behandeln ist weil sie sich entzündet hat und eitert. da ist es mit einem verband nicht getan und nimmst du nur Schmerzmittel ohne begleitende Behandlung dann frisst es sich tiefer und tiefer rein, du spürst es nur nicht so. Was dich zerfrisst ist nicht der Schmerz, es ist die Wunde. Akut was nehmen wäre dann ja Psychopharmaka, aber die tun ihren Dienst ja auch nicht mehr so, denn es frisst sich ja schon lange Zeit in dich rein und so langsam hast du die Grenzen der Schmerzmittel erreicht. Da kann man dann nicht mehr soviel schlucken das man es nicht mehr spürt.

ä*pfe#lchexn


Ich bin ja jetzt auch wirklich gegen Psychopharmaka. Zumindest rein medikamentöse Behandlung. Wenn mein nächster Behandler auf die Idee kommt, dass es parallel wirklich wirklich sinnvoll wäre, dann okay, aber sonst, nein.

Außer Notfallmedikamente, die finde ich ja prinzipiell richtig praktisch Danae, ich liebäugel gerade spaßeshalber mit Grog als Notfalllösung, nihihihi,, aber jetzt auch nur, wenn es endlich mal irgendwas gibt, was was bringt.

Heute der Tag war übrigens total die Flaute. Ich habe immer noch Kopfweh, aber erträglich, aber dann kam meine Mitbewohnerin heim und wir sind vorm TV versackt.

Die anderen lachen mich schon aus, weil ich dauernd aufräumen will, aber mein Zimmer immer unbegehbarer wird, GRH.

Vielleicht schaffe ich gleich noch bisschen was, ansonsten morgen, ganz sicher morgen.

Ich würde ja ein Beweisfoto einstellen (selbst Druck machen und so), aber dann geht die Anonymität möglicherweise flöten. Und ich solls ja für mich machen.

d2anaIe8x7


Nimm dir eine Ecke vor. Nur eine Ecke. Dann wirkt der Berg gleich kleiner. Ansonsten finde ich Medis auch nur begleitend sinnvoll, auch Notfallzeug. Denn es sollte doch darum gehen es nicht erst zum Notfall kommen zu lassen. Grog ist ein Lebensmittel

SRilkP=earxl


Lähmungen in der Art. dass ich aufräumen wollte, aber die Kurve nicht bekam bzw. nicht konnte, kenne ich aus Zeiten, die durch einen mich lähmenden Konflikt gekennzeichnet waren. Siehst Du so etwas gerade auch bei Dir?

ä.pfelQchexn


Ich bin momentan ein einziger, riesiger, lähmender Konflikt...

äFpfHelchfen


Aber ich gebe gerade mein Bestes. Bis der Moment kommt und die Musik nicht mehr toll ist, ich am PC lande und an med1 klebenbleibe.

Aber ich bin mal noch optimistisch, der Tag ist ja noch relativ früh. Verwunderlich, dass ich das wirklich durchziehe mit dem Aufstehen, wo sich doch morgens an meiner Stimmung noch nicht viel geändert hat. Also ich bin schon länger wach, nicht erst seit jetzt ;-D .

Mein Piepmatz macht Mittagsschlaf, das ist unfair, weil ich - obwohl ich nicht müde bin - jetzt auch gerne einfach verschlafen würde. Aber ein sauberes Zimmer wäre auch schön, ich könnte sogar Fenster putzen und deshalb gibts jetzt med1-Verbot bis mindestens 15.30 Uhr.

S:i#lkPeaxrl


Bei Vollzugsmeldung klatsche ich auch gern :)= ;-)

äKpfeAlchexn


Mein Zimmer ist jetzt auf jeden Fall anders ;-D .

Fenster geputzt, Schreibtisch, Vogelkäfig. Wäsche bin ich grad dabei und den ganzen anderen Kram halt. Für heute Abend bin ich auf jeden Fall beschäftigt ;-)

S]ilkhPearxl


:)= :)= :)=

äHpfelOchexn


Ich dachte auch, es wäre schon viel später und war gerade voll irritiert. Aber ich finde es gerade auch ziemlich genial. Aufhören dürfte ich jetzt auch auf gar keinen Fall, ich habe nämlich manche Schränke ausgeräumt, rumgeräumt, usw., da ist immer noch ein riesiges Chaos, bloß anders halt ;-D .

S5ilk7Pearxl


Wirklich schön. Ich freu mich für Dich. Aufräumen, Saubermachen und eine neue Frisur: alles gute Zeichen. ;-D

ä3pfelxchen


Die neue Frisur kommt morgen ;-D . Also neue Frisur ist da auch übertrieben, ich schneide mir die Haare selbst und eigentlich auch nur Pony ]:D . Letztes Mal gings leicht daneben, aber hey, Übung macht den Meister, morgen gehts also in Runde 2 ;-D .

Ich muss schon sagen, jetzt habe ich wirklich keine Lust mehr. Fehlt aber nur noch so ein Miniminirest, aber mäh. Den mache ich aber morgen, glaube ich...

Und dann schaue ich noch irgendwas und dann schlafen. War gestern sehr spät im Bett bzw. konnte einfach bis knapp 3 Uhr nicht einschlafen, aber habe trotzdem mein Frühaufstehen durchgezogen. Also früh ist gut, 8.30 Uhr |-o . Wobei es heute eher 9 Uhr war |-o .

Skilk|PeaWrl


Manchmal ist es nur gut, sich auf das Nächstliegende zu konzentrieren oder wenigstens einzulassen. So viel, wie wir heutzutage - oft ziellos - über uns nachgrübeln, hat wohl noch keine Generation getan, schon aus Zeitmangel. Da kann das einfache Tun, etwas mit den Händen machen und sich müde arbeiten, eine hervorragende Therapie sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH