» »

äpfelchen und die Klinik

Deé.l^iée


Uni bis 20 Uhr, ist dann knapp 20.30 Uhr bis ich Zuhause bin.

Vielleicht schaffe ich in der Freistunde den Anruf in der Klinik, wobei ich das lieber Zuhause machen will, also eher Dienstag.

dVana#e87


DAs reicht auch an Programm. ;-D ;-D

DVér.l#iée


Ohja %:| .

Und der Zeitraum Mitte des Monats ist ja auch dehnbar und bis zur Aufnahme ist noch etwas Zeit.

Aber erfahre bald meine Aufnahmeuhrzeit und dann muss ich buchen, damit mich nicht die Hinfahrt finanziell ruiniert. ;-D

Dqé.-lixée


Ach, das Tutorium ist erst nächste Woche, aber ich bin trotzdem total platt.

Was war/ist dein Plan heute?

d<anCae87


Ich war erst mit zur Eingewöhnung. Jetzt Krankenkasse und Uni, 1,5 Artikel schon gelesen.

D}é.liqée


1,5 Artikel schon gelesen.

:)^

Ich würde gerne schlafen. Bäh, ich stecke hier in einer unlösbar scheinenden, unvernünftigen Krise und muss mir gleich mal eine Lösung überlegen. Jippie, ich geb meinem Kopf nachher eine Stunde dazu. Gibts dann keine Lösung, schlaf ich erstmal ;-D .

d?a.naex87


Gute Idee, man muss es nicht übertreiben.

Dié.lixée


Ist bloß eine faule Ausrede, weil ich keine Lösung finden werde.

So oft ich mal was aufhören sollte zu bedenken, sollte ich es manchmal nicht tun.

Aber DANN mache ich das natürlich mit Freuden.

Wenn es darum geht, mir zu schaden, ist meine Denkkapazität endlos, aber soll ich vernünftig sein oder gar was Gutes tun, bin ich überfordert.

d anaeH8x7


Schwall nicht rum, hau raus was los ist oder zieh ein Los.

D:é.lxiée


Schwall nicht rum

Genial ;-D Danke sehr.

Los ziehen wäre eine Möglichkeit, aber ich wäre nicht konsequent. Heute ist ein Mauligtag.

Ich überleg mir was.

Was machst du eigentlich mit der KK? Was anstrengendes oder einfach?

dIan5ae87


Nur nen Antrag beantragen, schon erledigt. Nun noch die zwite Hälfte des Artikels. ;-D ;-D

D é[.lixée


Hau rein 8-)

d=anaOex87


Immer immer. ;-) ;-)

lDuoNmaxren


@ Dé.liée:

Ich wollte noch nachschieben, dass ich nicht davon erschlagen war, dass du nicht auf den Punkt gekommen bist. Es war mehr so eine Mischung aus:

1. Ups, von gewissen Themen, die für die wichtig sind, habe ich gar keinen Plan. Was für Gedanken habe ich da ausgelöst? Das kriege ich nicht eingefangen, weil es nicht meine Themen sind.

2. Ich habe dir meine Themen und meine Lösungsstrategien vorgestellt, die so gar nicht zu dir passen. Vielleicht sollte ich da noch einmal über mich selbst nachdenken.

3. Selbst wenn wir dieselben Probleme haben sollten, in deiner Gefühlswelt bilden die sich ganz anders als in meiner ab. Ich weiß gar nicht, ob der Austausch weiterhilft.

4. Dein Umgang mit Aufmerksamkeit ist ganz normal, auch wenn dein Wertesystem etwas verrückt ist. Also war es irgendwie eine Schleife für nichts.

5. Ich bin so froh, dass ich keine psychologische Behandlungen durchführen muss. Es würde mich wohl in den Wahnsinn treiben.

Mich hat gefreut, dass unsere Bemühungen dich etwas stabilisiert zu haben scheinen.

Dté.,l.xe


Hm, die Gedanken hast du ja nicht wirklich ausgelöst. Die Ansichten waren ja schon da, ich hätte es nur nicht für mich verbalisiert und mir war nicht klar, wie ich da so denke. Also mir wurde es klarer... ich sehe da auch einen großen Teil des Problems drin, weil ich durch das Mir-Verbieten-Wollen von Aufmerksamkeit irgendwie zwangsläufig auf eine Sackgasse zusteuer?

Zum 2.: Jeder ist halt individuell :). Deshalb gibt es gerade bzgl der Psyche ja auch keine "Anleitungen". Wenn es dir hilft, ist es doch super! Und manches kann ich vielleicht auch einfach nur noch nicht annehmen, weil ich noch nicht soweit bin?

Mir hilft der Austausch und selbst, wenn mal nicht, finde ich es interessant.

Leider stecke ich da wirklich in einer Schleife... die reine Erkenntnis bringt mir nur momentan nichts. Bald ist mein Termin, ich wäre mir vorher gebe klarer, ob ich mir erlaube, Aufmerksamkeit zu fordern oder nicht. Wenn nicht, könnte ich nämlich zuhause bleiben. Leider geht Aufmerksamkeit irgendwie mit Ehrlichkeit einher. Ich kann nicht ehrlich sein und erwarten, dass man das ignoriert (würde ich ja aber irgendwie auch nicht wollen).

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH