» »

äpfelchen und die Klinik

lBuo\maxren


Das Ganze ging dann, wenn ich mich zu einer Gruppe gestellt habe, da konnte ich dann auch einfach stillschweigend zuhören, aber mir war schrecklich langweilig, weil die über Leute geredet haben, die ich nicht kannte.

Wenn man luomaren in eine Gruppe unbekannter Leute stopft und er sich unterhalten soll, geht es ihm ab und zu auch nicht anders. Das geht vielen Leuten so.

Bei mir fangen dann noch Überlegungen an, ob ich von allem Möglichen erzählen soll, womit man schön angeben kann. Ist so ein bisschen die Frage, welchen Eindruck ich hinterlassen möchte, vor allem ohne die Leute vor den Kopf zu stoßen. (Es hätte übrigens vorhin Widerspruch und nicht Widerstand heißen müssen... :=o )

dHanaXex87


Du bist ja gerade auch an einem ganz anderen Punkt als deine Freunde. Was du erlebst kennen sie nicht und sie scheinen genauso unsicher zu sein wie du, wie damit umzugehen ist.

Wie wäre es mit der offensiven Methode? Wenn es so ein unangenehmes Schweigen gibt, frag ob was ist, du hättest das Gefühl dem Gegenüber liegt irgendwas auf dem Herzen. Vielleicht trauen die sich einfach nicht zu fragen, weil sie dir nicht zu nahe treten wollen.

Dgé.lixée


Ja, ich glaub auch, dass das normal ist, wenn man nicht gerade ein sehr weltoffener und bestimmt auch extrovertierter Mensch ist. Macht es aber nicht leichter ;-) .

Wie wäre es mit der offensiven Methode? Wenn es so ein unangenehmes Schweigen gibt, frag ob was ist, du hättest das Gefühl dem Gegenüber liegt irgendwas auf dem Herzen. Vielleicht trauen die sich einfach nicht zu fragen, weil sie dir nicht zu nahe treten wollen.

Das hätte nicht gepasst. Ich weiß nicht, das war einfach komisch...

DMé.lixée


Ich muss mir wieder Pläne für den nächsten Tag machen, das geht so ja mal gar nicht.

Morgen muss gemacht werden:

- Zimmer saugen, Wäsche waschen

- Klavier spielen oder malen; eins von beidem, wenn ich motiviert bin, dann beides, aber eins auf jeden Fall.

- vielleicht schaffe ich es, in der Klinik anzurufen, wobei das jetzt eh fast egal ist, glaub ich

- ein bisschen Bewegung wäre gut. Joggen oder Inliner fahren. Ich bin eine faule Socke geworden, ich muss mich mehr bewegen. Das befreit den Geist und mit toller Musik kann ich dabei auch direkt mal ein paar Emotionen verarbeiten. Das geht beim Laufen besonders gut

SO!

dVaOnaeO87


Und, wie ist es gelaufen?

DUé.bliée


Das Wetter hat mir einen Streich gespielt und ich war vollkommen unmotiviert rauszugehen. Also bin ich immer noch mehr oder weniger faul.

Manchmal schau ich mit meiner Mitbewohnerin Serien, aber wenn sie in der Uni ist, mach ich was anderes.

Die letzten Tage hab ich sehr sehr viel Klavier gespielt, teilweise bis zu 4 Stunden am Stück mit kurzen Pausen für die Finger.

[[https://www.youtube.com/watch?v=daW_qSxAUao Hach]] x:) .

Gestern hab ichs das erste Mal durchgespielt mit leichten Holpern noch, aber das war auch nachts um 1 Uhr und meine Finger waren vollkommen fertig von den 1/32-Noten (ab Minute 2:56). Das sieht ganz simpel aus, deshalb dachte ich ja auch, dass ich es spielen könnte, aber letztendlich ist es doch schwerer als gedacht, aber yeah!

Gestern Nacht habe ich mich ganz kurz wie Gott gefühlt, vollkommen high und geflasht ;-D .

Das Stück ist so typisch Hans Zimmer und ich verehre diesen Mann, ein Musikgenie.

Mal sehen, ob ich heute den Feinschliff besser hinbekomme.

*

Ansonsten bin ich gerade für alles andere seeehr unmotiviert. Ich schlafe so verdammt schlecht und mein Rhythmus ist wieder komplett verschoben, aber die nächsten Tage werde ich wieder richtig früh aus dem Bett geschmissen %:| .

Ich freue mich ja auf meine Familie, die größte Angst ist da echt nur, dass mir jemand beim Essen wieder auf die Finger schaut.

Nächste Woche hab ich aber was vor, deshalb kann ich nur bis zum Wochenende.

*

Klinikkram steht halt auch wieder an. Das klang am Telefon überhaupt nicht mehr so wie wir das vereinbart hatten und ich hoffe jetzt wirklich, dass die mir keinen Strich durch die Rechnung machen mit dem Aufnahmedatum.

d anaxe87


In wiefern?

DMé.lxiée


Naja, die wollen ja jetzt einen Bericht von mir, dann wird der wahrscheinlich erstmal im Team durchgesprochen und keine Ahnung, was genau die damit wollen. Ob die Aufnahme von dem Bericht abhängt oder nicht, wann die das durchgesprochen und dann meine Aufnahme "einleiten", etc.

Wenn ich Pech habe, dann nehmen die mich vielleicht schon wieder, aber nicht dann, wann ursprünglich geplant.

dGadnae8f7


Bleib erstmal ruhig, schick deinen Bericht und sieh zu das du deine Therapeutin irgendwie ans Telephon bekommst. Wird schon werden.

Dfé .liéke


Nja, ich habs telefonisch jetzt schon dauernd versucht, ich komm nie durch. Hab mir die Mailadresse vorhin dann mal geben lassen und geschrieben, vielleicht kommt da heute noch was zurück.

Den Bericht kann ich frühstens am Sonntag schreiben, das ist alles murks.

Und die Uni nervt mich schon wieder, andere Klausur, andere Dozentin, die ihre Mails anscheinend nie nachschaut. Sprechstunde hat sie nicht, Telefonnummer auch nicht %:| . ARGH.

d>anaex87


Schreib ihr nen Brief über die Hauspost. :-)

DIé.l/iAée


Puh, keine Ahnung, ob es sowas bei uns gibt?

Die hat hier halt auch kein Büro oder so, die ist eine Externe und kommt nur für das eine Seminar.

Das findet auch heute statt, aber ich bin so dermaßen unmotiviert dahin zu fahren und zu hoffen, dass ich sie erwische.

d(annaxe87


Klar gibts sowas, immer. :-D Und ansonsten frag bei der Sekräterin nach wie sie die Frau erreicht. Oder geh da heute hin, auch ne gute Idee.

D?é.l'iée


Ah, mir ist das alles einfach schon wieder viel zu viel.

Aber ich hab nochmal nachgeschaut, gibt doch eine Telefonnummer. Woah, ich weiß aber, dass das die Nummer von ihrem anderen Arbeitsplatz ist

Ah, iih, alles ih.

Heute ist ein %:| %-| -Tag.

d)anabe87


Dann ruf sie an, brings hinter dich, an welchem Telephon sie hängt ist dabei ja nun wirklich wurscht.

Und dann mach dir nen realistischen Plan für heute, nur noch kleine Aufgaben, mach noch nen Block Klavier und geh dann zu Bett.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH