» »

wird man sofort bei der ersten Einnahme von Seroquel müde?

Hxab$ibxi39 hat die Diskussion gestartet


Ich habe Ein-Durschlafprobleme, gefolgt von einer Schizophrenie.

Und habe bei einer Akuten Phase,

Zoplicon verschrieben bekommen (10stk). Und habe die 8 Tage lang konsumiert.Und bei den letzten 2 Stk. ist die Wirkung verschwunden.

Und mir bleibt nur noch, das Seroqueö was mir der Arzt verschrieben hat, und er hat mir gesagt, das er versteht warum ich keine. Neuroleptika nehmen möchte, aufgrund meiner Vergangenheit.Etliche Nebenwirkung mit Ohnmacht etc pp.

Und er hat gesagt, wenn ich möchte sollte ich mit Seroquel anfangen.

Nur würde ich das als Bedarf nehmen wollen, ich habe keine Lust das sich ein Spiegel aufbaut.

Und ich diese wieder absetzen muss.Meine Frage: Würde das Seroquel sofort bei der ersten Einnahme schlafanstoßend wirken?

Antworten
E$hMemalBiger 6NutzeOr (#3934910x)


Seroquel ist nicht als Bedarfsmedikament geeignet und als Einschlafhilfe, Durschlafhilfe, erstrecht nicht.

Hvabibxi39


Welches neuroleptikum kann man als Bedarf nehmen?

KNlei9neHexxe21


Wieso hast du keine Lust, dass sich ein Spiegel aufbaut?

Hwab?ibix39


Wegen den Nebenwirkungen und den absetzsymptomen

E`hewmali&ger 'Nutzer 8(#3|93910)


Neuroleptika sind generell KEINE Schlafmittel bzw als Schlafhilfen geeignet.

Dafür gibt es andere Wirkstoffgruppen und dafür gibt es die Psychiater, Hausärzte, Neurologen.

EWhemBalig&er Nutzer? (#r5286x11)


Also mich hat es sofort ungehauen.

Kommt aber auf den Körper an und auf die Dosierung.

Ich würde das nicht einfach so nehmen.

Mich hat es bei 100mg damals komplett umgehauen, 14 Std Schlaf, keine Kraft usw...

Wie kommst du überhaupt an das Seroquel?

HNabibxi39


Durch mein Psychiater.

KeleiAneHexxe21


Wegen den Nebenwirkungen und den absetzsymptomen

ALLE Medikamente, egal ob kurz oder lang eingenommen, haben Nebenwirkungen. Absetzen sollst du die Medis sowieso nicht mehr, wenn deine Schizophrenie gut eingestellt ist.

Es ist nicht gut, solche Medikamente nur bei Bedarf zu nehmen, das kann ganz schnell nach hinten los gehen. Du solltest dringend mit deinem Psychiater nach einem Medikament suchen, mit dem du zufrieden bist und mit dem deine Krankheit gut eingestellt werden kann.

E?hemal@iPger N]utzer (6#52^86x11)


Ah ok.

Kannst du nicht mit ihm sprechen?

Wenn ich Schlaf Probleme habe nehme ich ein Heuschnupfenmittel.

EshemaliAger Nu<tzer L(#393x910)


Wie sieht denn eigentlich Dein Tagesablauf aus? Eventuell bist Du einfach nur körperlich unausgelastet, dass Du keinen Schlaf findest.

Haatbibi3x9


Ich Komme 24h mit Stress, Trauer, Angespanntheit in Verbindung.Ein ungeordneten Tagesablauf.

Und Schicksalsschläge.

Ich möchte es ohne neuroleptika versuchen.Weil ich schon sogut wie alle außer das Seroquel ausprobiert habe.Bis jetzt habe ich nur schlechte Erfahrungen gesammelt.

H\ab/ibi3x9


Darf ich das echt nicht als bedarfsmedikation nutzen?

Ich möchte echt nicht davon abhängig werden..

Ejhem8aligedr Nutzer !(#3939x10)


Das ist natürlich ein blöder Tagesablauf. Da bist warscheinlich innerlich sehr aufgewühlt.

Aber nein. Seroquel ist wie alle Psychopharmaka nicht als Bedarfsmedikament geeignet und schon garnicht als Einschlafhilfe.

H abimbxi39


Was könnte passieren?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH