» »

Traum erschossen zu werden

t"raumtä\nzer!inabxc hat die Diskussion gestartet


Im Moment träume ich jede Nacht erschossen zu werden. Der Geiselnehmer hat mich im Traum direkt in der Gewalt und hält mir die Pistole an den Kopf.

Er verhandelt mit der Polizei und dann schießt er. Anfangs dachte ich, ich schaue zu viele US Fernsehserien. Mittlerweile habe ich daran aber meine Zweifel.

Was bedeutet das? Was will mir das sagen?

Ich beende bald mein Studium und werde entweder arbeiten oder weiter studieren. Vor beidem habe ich Angst, weil ich Panik habe zu versagen bzw. es finanziell eng wird.

Antworten
D ie Sqeherixn


oft träumt man eine szene deswegen mehrfach, weil sie einen beim ersten mal so beeindruckt hat, dass man die angst vor diesem traum mit ins bett nimmt... blöde endlosschleife, wenn man sich da zu sehr reinsteigert!

C`o]mraxn


Was bedeutet das? Was will mir das sagen?

Das bedeutet erst einmal nur, dass irgendein Vorfall unverarbeitet in deinem Unterbewusstsein lauert und in den Traumphasen zu diesem Szenario ausgebaut wird. Das könnte die traurige Geschichte der entführten und ermordeten Annelie sein, oder sonst etwas, was mit Gewalt, Freiheitsberaubung, Bedrohung, Ängsten o.ä. zu tun hat. Die Gedanken werden im Traum manchmal in einen wirren Kontext gesetzt. Es ist aber letztendlich doch nur das Rauschen des Unterbewusstseins, welches in diesen Zeiten die Oberhand gewinnt.

Dass man etwas wiederholt träumt ist nicht ungewöhnlich. Die Seherin hat es gut erklärt. Der Traum beschäftigt dich, ist unverarbeitet, also ist die Chance groß, dass er sich wiederholt. Irgendwann hört das auf.

Sagen will dir dieser Traum gar nichts :|N

Jjulib-ZSoxnne_


Ich mache aus Spaß gerne Traumdeutungen. Kann es sein, dass du von jemandem im realen Leben seelisch verletzt wurdest?

toraum[tänze4rinabc


Nicht nur von einem :|N

muond+3stexrne


Ich mache aus Spaß auch mal eine Traumdeutung. Das Schicksal hat Dir die Pistole auf die Brust gesetzt. Du musst Dich jetzt entscheiden, ob Du arbeiten gehst oder ob Du ein Lehramtstudium beginst. Da Du Dich noch nicht entschieden hast, wirst Du im Traum erschossen. Wenn Du Dich entschieden hast, wirst Du diesen Traum nicht mehr träumen.

Im ernst würde ich es auch für wahrscheinlicher halten, dass Du Dir die Nachrichten der vergangenen Tage zu sehr zu Herzen genommen hast.

Er verhandelt mit der Polizei und dann schießt er. Anfangs dachte ich, ich schaue zu viele US Fernsehserien. Mittlerweile habe ich daran aber meine Zweifel.

Was lässt Dich daran zweifeln?

tiraumtä;nzerixnabc


Ach was, da wäre ich jetzt aber nicht von allein drauf gekommen :=o

Zxim


angeblich soll der Tod im Traum nicht für den Tod, sondern für eine Wandlung, eine Veränderung stehen, eine geistige Weiterentwicklung oder was in der Art, glaube ich.

s^türUmchTen


Ich habe mal von einem Psychologen eine wundervolle Methode erfahren, wie man Träume deutet. Jeder kann das nur für sich selbst tun, da die Symbole für jeden etwas anderes bedeuten. Es funktioniert so:

1. Schreibe den Traum exakt so auf, wie du ihn geträumt hast.

2. Schreiben alle Substantive raus. Also alle Nomen, alles was man groß schreibt.

3. Gebe jedem dieser Wörter eine Eigenschaft. Also z.B.: Wie ist der Geiselnehmer? Mögliche Antwort: freiheitsraubend. oder auch unterdrückens. je nachdem wie //du// es empfindest. Mache das mit jedem Substantiv so.

4. Setze die Adjektive statt der Substantive in den Text ein.

So erhätst du deine Deutung.

s*türSmcheon


angeblich soll der Tod im Traum nicht für den Tod, sondern für eine Wandlung, eine Veränderung stehen, eine geistige Weiterentwicklung oder was in der Art, glaube ich.

Das ist eben sehr subjetiv. Der eine würde dem Tod die Eiganschaft: "erlösend" geben. Der andere vielleicht: "endgültig"

ZVixm


[[http://www.astrolymp.de/tarot-der-tod/]]

ist relativ verbreitet, die Deutung des Todes als Wandel.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH