» »

Small Talk mit Nachbarn vermeiden

S~chi.l}d;kröt6e0x07


Ich würde ganz einfach die Wahrheit sagen, es bestehe kein Interesse daran, Smalltalk in irgendeiner Form abzuhalten.

EVhemaliZger Nu\tzer w(#5x28611)


@ Lian-Jill:

Ist meiner Schwester so passiert.

Der Typ wohnt im EG und sie muss immer an ihm vorbei. Zuerst fand sie es höflich, dann wurde er immer aufdringlicher und irgendwann bat er sie, mit ihm wegzuziehen in ein Haus. Und das nur, weil sie ihn mal auf einen Kaffee rein gebeten hat, weil er ihre Pakete annimmt.

EVhemGaliger, Nuutzer (#5>75156)


23.08.15 20:08

- eine Knoblauchzehe zerbeißen, bevor du an denen vorbei musst.

- Musikplayer in die Ohren stopfen und heftigst headbangend mit erhobener Pommesgabel ins Haus rein und raus.

- Handy ans Ohr halten und so tun, als wärst du geschäftig am Telefonieren.

- immer mit "Ya ne ponimayu" antworten, wenn du angesprochen wirst.

- ein Pentragramm auf die Stirn tätowieren und immer böse gucken.

- heftig mit dem Ehemann flirten, wenn die Plappertasche 'ne Frau ist.

- heftig mit der Ehefrau flirten, wenn die Plappertasche ein Mann ist.

Comran

:)^ :-) ;-D ]:D

EqhemaligIer Nutz<er (#5v3021x8)


Hallo zusammen,

ich wollte nur kurz sagen, dass das mit den Kopfhörern heute sehr gut geklappt hat und mein Eindruck ist, dass der sein gesamtes Verhalten sowieso nicht lange weiter machen wird, wenn er dafür nahezu keine ("abgenötigte") "Beachtung" bekommt.

Direkt zu sagen, dass ich das Türenaufhalten von ihm nicht möchte und kein Interesse an einer Unterhaltung mit ihm habe, behalte ich im Hinterkopf und werde ich ihm sagen, wenn das mit den Kopfhörern irgendwann wider Erwarten doch nicht funktionieren sollte.

Kopfhörer gefällt mir momentan aber besser, weil es gut funktioniert und kein Risiko einer Kränkung des anderen besteht; für mich wirkt es nämlich so, als ob dem das Türenaufhalten und "Kontakt suchen" (sehr) viel bedeuten würde - und der hat bisher ja normale (abweisende) Signale nicht verstanden/beachtet dabei und sehr verwirrt/irritiert auf eine erste deutlichere Grenzziehung reagiert.

Mag sein, dass das ein völlig fehlgeleitetes Balzritual von dem ist, aber selbst wenn der verliebt sein sollte oder so, verstehe ich für mich so ein Verhalten nicht, aber ich habe verstanden, dass Verliebte oder sonstwie sehr bedürftige Menschen es nicht so haben mit den feineren Grenzen anderer und das als sehr persönliche Zurückweisung erleben und je nach Charakter den anderen als "Bösen" betrachten. Ansätze davon hat der am Sonntag gezeigt. Das Risiko den zu kränken und dann wirklich an den Haken zu haben, werde ich aber durchaus eingehen, wenn alles andere an "milderen" Mitteln nicht hilft. Wenn es sein muss und genervt genug bin, kann ich sehr schroff sein. Vielen Dank für eure Formulierungsvorschläge.

@ Benutzerin:

Und das nur, weil sie ihn mal auf einen Kaffee rein gebeten hat, weil er ihre Pakete annimmt.

Ja bei sowas muss man leider wohl aufpassen, weil manche Menschen das als Zusage für irgendwas über Kaffee hinaus sehen. In der Konstellation Frau-Mann zumindest. ... Aber einem kranken Menschen wie Stalker es sind, reichen im Zweifel wohl viel kleinere Signale, die die positiv umdeuten und als Interesse des anderen an sich auslegen.

Meinen Nachbarn halte ich nicht für jemanden, der Stalker-Qualität hat. Ich denke eher, dass der mit inadäquaten Mitteln Kontakt herstellen will und blind dafür ist, ob das Gegenüber das will und was da zurückkommt; aber anders als ein Stalker versucht er es immerhin "nur" mit sozial erlaubten Verhaltensweisen und überschreitet andere Grenzen gerade nicht (z.B. körperlichen Abstand zueinander), sonst würde cih da auch härter reagieren und es gar nicht erst mit "milderen Mitteln" versuchen wollen.

Kann aber sein, dass übertriebene "Nettigkeit" auch bei dem ins Gegenteil umschlägt, wenn irgendwelche Erwartungen seinerseits hinter seinem Verhalten nicht bedient/belohnt werden und der denkt er hätte ein Anrecht darauf. Nur weiß ich nicht, wie der genau tickt. Fürs Erste klappt das mit den Kopfhörern ja.

E?hemaliger: Nu)tzer I(#53021x8)


Ich werfe ein "c" hinterher -> an den Hacken haben

E1hemal}iger N5utzer (#!479013x)


Ja bei sowas muss man leider wohl aufpassen, weil manche Menschen das als Zusage für irgendwas über Kaffee hinaus sehen.

Dann lieber was Unverfänglicheres wie z. B.

Videoabend™

]:D

E}hemalSigerd NCutzeur (#53x0218)


]:D Genau!

kFeinBstexin


Also hier wohnen auch zwei, mit denen will ich nichts zu tun haben. Die zwei lästern und erzählen aus Langeweile Lügen herum, so auch mal über mich (strenggenommen Verleumdung). Ich habe denen auch gesagt, dass ich mit ihnen keinen Kontakt mehr haben will (der war vorher gut) und mich von ihnen zurückziehe.

Leider können sie es nicht dabei belassen, versuchen es stattdessen mit dezenten A*schkriechereien, sobald sie mich sehen. Entweder halten sie mir die Tür auf, tragen mir die Zeitung hoch und versuchen, mit bei jeder Gelegenheit in Smalltalk zu verwickeln.

Beispiel: Ich gehe in den Keller und begegne einer von beiden. Sie: ,,Ach herrje! Jetzt habe ich das Licht schon ausgemacht. Na ja. Zum Glück kann man es ja wieder anmachen, richtig?"

Dasselbe auch bei der Haustür. ,,Huch, fast hätte ich zugemacht. Gut, dass ich Sie noch rechtzeitig gesehen habe. Bitteschöööön!"

Ich antworte darauf überhaupt nicht. Ich sage - ohne Blickkontakt, ohne Lächeln, relativ kühler Tonfall - zwar Guten Tag, aber gehe in keiner Weise darauf ein.

Ich gehe auch weiter, wenn sie mit "Ach, sagen Sie..." versuchen, mich direkt aufzuhalten. Guten Tag, mehr antworte ich nicht und reagiere auch sonst nicht.

Keine Ausreden, keine Flunkereien, keine Ausflüchte, nichts, was eine Beziehung herstellt. Funktioniert ganz gut und ist auch mit meinem Gewissen vereinbar.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH