» »

Dieses verlange. Das hatte ich noch nicht so stark.

D?usmbo1x3 hat die Diskussion gestartet


Mein Freund war 5 min außer Haus. Auf ein mal überkam mich das Verlangen. Das verlangen mich selbst zu verletzen. Ich stand auf und suchte eine Schere. Ich habe keine schere gefunden. Davor hätte ich bestimmt schon aufgegeben. Aber heute ich würde ganz nervös mein Puls beschleunigte und meine Ahnung würde schneller. Jetzt ist alles raus. Alles wieder vorbei. Boar. Ich glaube ich werde noch verrückt.

Antworten
V$is MAnximi


Hast du eine Ahnung warum das so sein könnte? Wie alt bist du? (13?)

Hast du dich schon öfter mal selbst verletzt? Was macht dich so rasend?

D%umbox13


Nein ich bin 22. und so wie heute hatte ich es noch nicht. Ich habe formal nach einer Situation mich selber verletzt aber heute war alles anderes. Ich bin förmlich durchgedreht als ich keine schere gefunden habe. Erst nach dem ich mich verletzt habe könnte ich wieder runter kommen.

VHis :Animxi


Ok, jetzt solltest du handeln, denn...wenn es so ist, ist es meist nicht mehr einfach abzustellen. Das kann sich zu einer Sucht entwickeln. Hast du schon einmal drüber nachgedacht zum Therapeuten zu gehen?

N&o+rdxi84


Hast du schon einmal drüber nachgedacht zum Therapeuten zu gehen?

Schonmal die anderen Threads der TE angeschaut. Sie muss ganz dringend in Behandlung, sieht es aber nicht ein sondern (sorry) suhlt sich lieber in ihrem Leid.

Zielführend wäre es direkt Heute zum Hausarzt zu gehen und ihm offen von allem zu berichten, dann würden schon die notwendigen Schritte in die Wege geleitet. Ich weiß das es nicht so leicht ist wie es sich schreibt, daher wäre es vielleicht ein erster Schritt mal offen mit dem Partner zu reden und ihn um Hilfe zu bitten. Von alleine kommt man aus so einer Situation nicht mehr raus und mit gerade mal 22 hat man noch locker 60 gute und glückliche Jahre vor sich, man muss es "nur" anpacken.

VRis Axnimi


Ich finde es aber nicht ok in einem Faden "von ihr" " über sie" zu reden! Wenn es für dich auch so aussieht, dass sie sich in ihrem Leid suhlt so merke ich an ihrer Art zu schreiben , trotz allem, dass sie aus der Situation raus möchte. Das ist, wie du schon schriebst, tatsächlich nicht so einfach, da es - wie ich schon schrieb- sich hierbei um eine Sucht handelt.

Wenn man etwas ändern muss, so hat man erst mal Angst vor dieser Änderung...denn jede Situation...mag sie auch noch so schlecht sein...hat eines - man weiss wie es dort ist - das weiss man bei einer Anderung - für die neue Situation natürlich nicht. Da hat man erst einmal Angst.

DdumboJ13


@ nordi84

Ich suhle mich nicht darinne. Aber ja ihr alle ratet mir nach eine Therapie. Ja ich weiß vllt auch selber das es besser wäre aber ich schaffe diesen Schritt einfach nicht! Es ist nämlich auch nicht soneonfach sich vllt mal ein zu gestehen das man da mittlerweile wirklich alleine nicht mehr raus kommt. Ich habe aber auch schon mal wo ich das ein weniger schlimmer hat mit meinem Hausarzt gesprochen und hatte auch Überweisung für einen Psychologen. Aber erstens hatte ich das Gefühl als wenn er das gar nicht ernst nimmt und 2. habe ich mal bei Psychologen angerufen und sollte dann ewig warten. Dann ist aber die akute Phase wieder vorbei und dann denke ich immer ach jetzt gehts mir ja wieder gut also warum soll ich jetzt dahin gehen.

@ vis animi

Ja ich möchte daraus das stimmt. Und ich habe Angst vor den was dann kommt. Da hast du recht denn die Situation die kenne ich jetzt das wann dann kommt kenne ich nicht ist also neu. Und das macht mir schon ein wenig Angst...

Vkis1 A'nimxi


Ich habe mich auch viele jahre selbst verletzt...hatte Angst vor dem Tag wo ich das jemandem erzählen musste...und dann stellte ich fest, dass das eine Befreiung war.Trau dich! :)*

D?umb(o1x3


Ich habe geredet vllt zu viel. Jetzt wissen so viele über mich was. Ich hasse Alkohol. Aber irgendwie auch sehr befreiend. Ich kann einfach alles sagen ohne das jemand noch beurteilt oder so. Manchmal kann Alkohol so gut tun. Jedenfalls jetzt

D7umb[o1x3


Hallo. Ich muss hier noch mal ein paar Dinge los werden...

Seit gestern ist es wieder da das Verlangen. Gestern im Laufe des Tages war es da. Abend hatte ich ruhe kaum läge ich nachts im Bett hat mich das verlange mich selbst zu verletzen wieder eingeholt. Oky das habe ich fast unterbinden können. Also es war oky. Aushaltbar...

Heute morgen war ich alleine. Jetzt habe ich heute morgen Rasierklingen auseinander gebuhlt und habe mich jetzt damit verletzt. Im Moment wird es jetzt immer schlimmer. Früher habe ich mich selber gehauen. Mich gebissen. Also blaue Flecken waren oky. Dann habe ich mich mit Messern oder Scheren verletzt das reicht auch im Moment nicht ist zu Stumpf. Jetzt brauche ich schon Rasierklingen. Wird es noch schlimmer?!?

vFampx28


Klar, kann sein, kann aber auch nicht sein. Aber svv fängt immer "Harmlos" an. Erst sind es oberflächliche kratzer mit einer Schere, dann tiefe Schnitte mit einer Klinge. Da du schon Angst hast das es schlimmer werden könnte, würde ich jetzt sofort sagen, hol dir Hilfe, bevor es ausartet! Denn dann ist es nur noch schwer weg zu bekommen. Es ist wie eine Sucht, wird immer schlimmer. Irgendwann braucht man keinen Grund mehr um sich zu verletzen. Da reicht es schon aus, das man ein paar Tage oder paar Stunden sich nicht verletzt hat. Ja es kann also noch schlimmer kommen, tiefe Schnitte, sogar der Tod. Daher hör auf, solange du noch kannst und hole dir dringend Therapeutische Unterstützung, wenn es sein muss Klinik!

Dcum4bo1x3


Danke ja das ich eigentlich eine Therapie brauche weiß ich. Bin nur noch nicht dazu gekommen mir Hilfe zu holen. Ich habe schon das Problem das ich Kronprinzen mehr brauche. [...] Einmal mehr einmal weniger. Der Druck kommt und ich versuche es ihn erst abzublocken. Auszuhalten. Aber oft geht das nicht mehr. Manchmal kommt der Druck einfach schon wenn ich nur ein Messer oder eine Schere sehe.

vpamxp28


Öhm was bedeutet Kronprinzen? Autokorrektur? ;-D Du machst es seit gestern zwei bis drei mal, also das selbst verletzen? Das ist nicht gut. Sich Hilfe zu holen, dafür sollte immer Zeit sein. Für Selbstverletzungen hast ja auch Zeit. Sorry das klingt Hart, aber möchte dich nur wach rütteln. Keine Zeit haben ist kein Grund. Und eher mehr eine Ausrede, das weißt du auch. Ich kann verstehen, das es viel Mut erfordert. Und wenn du Angst hast, das ist völlig normal. Eine Therapie wird auch nicht einfach. Und vermutlich wirst du auch nicht gleich das SVV sein lassen können, je nach dem wie stark du da drin schon bist. Aber du kannst auf jeden Fall besser irgendwann damit umgehen. Du erlernst Techniken, Skills/Alternativen zum SVV.

Vielleicht bedarf es auch ein Klinikaufenthalt die DBT Therapie anbieten. Oder du machst ambulant DBT Therapie. Das ist eine Verhaltenstherapie für Borderliner. Aber man mus kein Borderline haben, um diese Therapie machen zu können. Und ja klar Triggern dich solche Gegenstände. Kenne ich selbst. Aber dann must du gleich entgegen handeln, mit Skills. Schau mal im Internet ob du welche findest, die dir jetzt schon etwas helfen könnten. Nicht jedem hilft das gleiche und es gibt so extrem viele Skills. Daher nicht gleich entmutigen lassen, wenn es nicht funktioniert.

TEOFxU


:)* :)*

Wie alt bist du? (13?)

Was hat das mit dem Alter zu tun ?

D-u\m bo1x3


@ vamp28

Danke. Sry. Kronprinz =immer

/

du machst es seit gestern 2 bis 3 mal, also das selbstverletzen?

/

Ja genau seit gestern mache ich es häufiger. Davor habe ich es auch gemacht nur da war es verstärkt eher das blaue Flecken hauen noch beißen. Dann fing es jetzt vor ein paar Tagen mit dem Ritzen. Und seit gestern verläuft und doller. Eigentlich reicht es nur in diesem Moment am besten nach ein paar Minuten weiter machen. Ich hatte vor ca einer Stunde wieder das Verlangen. Ich habe mich mit einem skill abgelenkt. Hat nur geholfen weil mein Freund da war wenn ich alleine gewesen wäre hätte ich wieder zur Klinge gegriffen. Naja...

Was das mit den Alter zu tun hat weiß ich auch nicht!

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH