» »

Mein Leben liegt in Trümmern

S)pinnerYixn


Ja aber wenn ich eh schon zu viel hätte, warum dann noch 150 mg von einem Stoff, der die Konzentration an Serotonin noch mehr steigert?

Die Frage verstehe ich nicht.

Naja, bis auf das Thema mit den Medis fühle ich mich ganz wohl bei ihr. Sie ist halt nur Fachärztin, dh die Psychotherapie mach ich ja bei einem Psychotherapeuten; zusätzlich.

Ja das ist so üblich. Aber das "Thema mit den Medis" ist das, wofür sie als Fachärztin zuständig ist, und du solltest dich bei ihr insbesondere, was das betrifft, wohlfühlen. Alles andere ist erstmal nebensächlich.

Es ist ja nicht, ob ich schon viel versucht habe... Radio/TV/PC/PS4, Buch, Fachbücher, Spaziergänge, Radtouren usw. Es ist, und war immer so nur nicht in dieser Extremen, also ob ich zwei verschiedene Gehirne hätte. Ich kann mich 100% auf eine Sache konzentrieren, jedoch ist dann immer noch ein zweites, selbständiges Gedankenfenster (Ähnlich dem Windows aufgaub) dass mir mit allen Möglichen Dingen dazwischen funkt.

Hast du schonmal Yoga ausprobiert? Das ist bei solchen Problemen wirklich perfekt. Kann ich nur empfehlen!

Mmmh... schwer zu verstehen. Vielleicht definiere ich Persönlichkeit falsch?

Das weiß ich nicht, wie definierst du es denn?

Wieso fragst du überhaupt "was bin ich und was sind die Medis", und nicht (auch) "was bin ich und was ist die Krankheit"?

!!! This !!! Und es versteht auch keiner. Die wollen alle immer antworten haben, die ich Ihnen nicht geben kann.

Das versteht keiner. Ich habe auch den Eindruck, dass viele mir nicht glauben.

Wie sollen die es auch verstehen, wenn sie es nicht selbst erlebt haben? Das ist schon für uns Betroffene schwer zu begreifen. Man lebt wochen- bis monatelang in einer Realität/Stimmung, die sich dann plötzlich als falsch/krank herausstellt.

Dass alle glücklich sind und alles im Leben anderer glatt läuft, nur bei dir nicht, ist jedenfalls ganz sicher auch so eine Realität/Stimmung, der du nicht trauen solltest. Das kommt dir momentan nur so vor. Das betrifft auch die ganzen anderen negativen Gedanken, die einen in diesem Faden nahezu erschlagen, und bei denen ich genau weiß, dass ich gegen eine Mauer reden würde, wenn ich versuchen würde, im Einzelnen darauf einzugehen. Ich kann dir nur sagen: Ich weiß genau, wie du dich fühlst, ich habe das alles selbst durch, und du hast mein volles Mitgefühl. Aber ich sage dir noch etwas, das mich die Erfahrung gelehrt hat: Du hast die Zügel in der Hand, und es wird dir besser gehen, wenn du nur willst.

Und langsam aber sicher wird mein Gedanke immer grösser, einfach die Medis absetzten und schauen was passiert. Und ja, es gibt Momente an denen ich mir die nächste Manie wünsche; ja sogar Sehnsucht danach verspühre.

Der Schaden ist eh angerichtet. In der Manie hab ich mich wenigstens gut gefühlt. Der Gedanke eines letzten Schubs, quasi zum Abtritt, ist schon sehr, sehr verlockend.

Jetzt rede mal bitte keinen Unsinn. Der Wunsch danach, dass es dir wieder gut geht, ist in deinem jetzigen Stimmungstief sehr verständlich, und natürlich soll es dir auch wieder gut gehen! Gar keine Frage. Aber bitte in gesundem Zustand!

Erstens hast du in der jetzigen medikamentösen Situation wahrscheinlich sowieso keinen Manieschutz, wie ich schon angemerkt habe, und zweitens macht die Krankheit mit Sicherheit nicht das, was du möchtest. So viel ist sicher. Das kann ich dir nach 15 Jahren Erfahrung damit sagen. Eine Manie kommt nicht auf Bestellung, und sie muss auch nicht so aussehen, wie du es schon erlebt hast. Und selbst wenn. Reicht dir das Schlamassel nicht, vor dem du momentan stehst? Schlimmer geht immer.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH