» »

Missbrauch in der Vergangenheit- Geburt hat einiges ausgelöst

MOo{mma-dzweifxach hat die Diskussion gestartet


Ich weiß nicht wo mir der Kopf steht. Ich bin glücklich und gleichzeitig auch nicht. Ich habe zwei Kinder, beide sind gesund. Nach meiner letzten Geburt im März kommen ich mit meinen eigenen Gedanken nicht mehr zurecht. Ich habe eine wirklich schlimme Kindheit hinter mir und versuche so gut es geht, damit zurecht zu kommen. Therapien haben mir bisher nicht das geben können, was ich darin gesucht habe. Also lebe ich ohne und denke, dass ich eigentlich gut damit zurechtkomme. Zumindest dachte ich so bis März.

Ich habe mein Kind durch eine Einleitung bekommen. Die Geburtsposition war erforderlich, aber nicht so wie ich es wollte. Immer wieder hatte ich Flashbacks, aber durch die Schmerzen konnte ich mich nicht richtig mitteilen. Als mein Kind auf die Welt kam, war ich fast geschockt, weil es zwischen meinen Beinen lag. Ich bekam keine Luft und geriet in Panik. Und genau diese Situation nagt an mir. :-( Ich muss immer wieder daran denken und es zermürbt mich.

Antworten
mUama)579


Ich hatte nach tagelangen erfolglosem einleiten nen notks.... ich lag dort nacksch ohne Brille mitm Tuch vorm Gesicht und bevor ich weg War wurde auch überall an mir rumgefummelt und wurde fest geschnallt.... das kriege ich auch nicht aus meinem kopf.... wie kann man nur so grausam sein und eine Frau derartig mit einer vermeintlichen Missbrauchssituation (so fühlt man sich) konfrontieren? Ich nageln auch sehr daran....

Zumal es bei mir ein durch die "Ärzte " provozierte ks war....

M<omma?-zw}eifaxch


Das kann ich mir vorstellen, dass es an dir nagt. Wo ich einfach nicht mit zurecht komme, dass die Bilder der Geburt, mit den Bildern meiner Vergangenheit gemischt sind. :-(

m=ama'579


Versuch dir Hilfe zu suchen. .. muss ich leider auch... und ich musste mir jetzt auch einen Anwalt nehmen, weil mehrere Dinge grob falsch gelaufen sind... ich bin gespannt. ... so darf mit keiner Frau umgegangen werden. ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH