» »

Nichts für jd empfinden

E^hemalwigerb NPu[tzer (#x573012)


Guten Abend, mal ein ganz anderes Thema für die psych versierten :-)

ups- weiß jetzt nicht, ab wann man zu den psychisch versierten gehört 8-)

A-ufjDDerAr(bexit


Natürlich können einem andere Menschen oder Schicksale komplett gleichgültig sein. Aus den verschiedensten Gründen, vielleicht weil man es nicht nachvollziehen kann aber auch aus reinem Selbstschutz, weil man sonst mitleiden würde.

Ein anderer Aspekt: Ich kann auch von mir behaupten, das ich keine Gefühle für jemanden oder für ein Schicksal habe, obwohl es vielleicht gar nicht so ist... aber ich über meine Gefühle nicht reden möchte. Wenn ich vorgebe, keine Gefühle zu haben, muss ich darüber nicht reden.

EXhemalCiger ,Nutze(r b(#57x3012)


Ah, jetzt verstehe ich, um was es dir geht :-)

Aber andere Schicksale, auch wenn man sie doch nicht kennt, gehen einem dann doch nahe.

Wenn ich von einem Schicksal in den Medien erfahre auch wenn ich den Menschen nicht kenne, geht es mir schon nahe, je nachdem, wie meine eigene Stimmung ist, um welches Thema es geht. Das ist sicher nicht bei allen gleich.

Die Frage ist eben bei fremden wieso es so ist ?

Wir können mitempfinden, auch wenn wir selber nicht direkt betroffen sind.

Und die zweite Frage ist ob es bei einzelnen Leuten oder Gruppen die man besser kennt auch ein 0 Empfinden geben ? Und wenn wie konnte es dazu kommen ?

Gefühle können weniger werden, absterben . Bin mir nur nicht so ganz sicher , ob sie ganz weg sind- oder doch irgendwo im Inneren noch Reste schlummern.

l%uckOy_<less


@ Porzellanseele

;-D naja ich dachte mir das diejenigen die sich mit psychologischen Themen mehr beschäftigen, schon mehr Erfahrung diesbezüglich haben als andere TN die sich eher mit anderen Themen beschäftigt haben, z. B. small talk über alles mögliche

@ Auf Der Arbeit

ja das ist nachvollziehbar.

Aber ich meine diejenigen die vorgeben tatsächlich nichts zu fühlen, nämlich z. B. die Leute die von Burn out betroffen sind. Wenn man liest dann gibt es Beschreibungen, wie z. B. innere Leere, nichts fühlen, ausgelaugt und dgl.

Daher würde mich interessieren wie es dazu kommen konnte ? Ich höre immer wieder mal jemanden sagen, das er/sie eine innere Leere hätte, nichts fühlen würde für jemanden oder ausgelaugt wäre.

Da aber ständig etwas passiert, selbst mit Leuten die man gar nicht kennt, und man ist doch indirekt dann betroffen, ist es irgendwie schwerer nachvollziehbar das eben jemand eine innere Leere hat, nichts fühlt für eine/n oder Gruppen bekannte oder unbekannte und ausgelaugt ist.

Wie kann man jemanden helfen der/die eine innere Leere hat und/oder nichts fühlt und/oder ausgelaugt ist ?

Wenn so jemand nicht zu psychologischer Hilfe geht. Und wenn kann man überhaupt helfen oder sollte man eher die Finger davon lassen um nicht mehr anzurichten ":/

Und wie verhält man sich solchen Leuten gegenüber wenn sie darüber erzählen ? Was sagt man am besten ?

:)D

EYhem+aliger NZutzrer (-#5730812)


bei Depression kann es schon zu einer Empfindungslosigkeit kommen.

EFhemalig+er Nutzer) (#573012x)


Aber ich meine diejenigen die vorgeben tatsächlich nichts zu fühlen, nämlich z. B. die Leute die von Burn out betroffen sind. Wenn man liest dann gibt es Beschreibungen, wie z. B. innere Leere, nichts fühlen, ausgelaugt und dgl.

Diese Menschen geben das nicht vor. Wie kommst du darauf ?

Das ist wirklich so und schlimm .

AAufDeQrPArbeit


Ich glaub das ist schwer zu erklären, wenn man diese Leere nicht selbst schonmal erlebt hat.

Ich habe 2010 im Krankenhaus die Diagnose Burn Out erhalten. Gründe dafür waren beruflicher als auch privat (Beziehung zu einer diagnostizierten Borderlinerin) Natur und ich war völlig am Ende. Neben der Angst- und Panikstörung hab ich damals auch diese Leere gefühlt und viele Dinge waren mir einfach völlig egal.

Vielleicht kann man es gut mit seinen Ohren in der Disko vergleichen. Man kennt das Gefühl, wenn man nach 6 Stunden Disko nach draussen geht... man denkt man ist taub. Leise Sachen hört man praktisch gar nicht mehr und alles andere Dumpf. Das gleiche kann dir mit Gefühlen passieren.... wenn du so überreizt bist, das du für andere Gefühle (fremde Schicksale etc.) gar nicht mehr wahrnehmen kannst. Einfach weil dich deine eigene Situation so lange überlastet hat und deine eigene Psyche die Wahrnehmung verändert hat, um dir selbst ein überleben zu ermöglichen.

Bis heute ist meine Wahrnehmung von Gefühlen verändert. Ich kann inzwischen wieder weinen, allerdings nur wenn es um andere geht. Mir selbst gegenüber bin ich weiter kalt und reglos, weil ich auf meine eigenen Gefühle nicht reagieren kann.

L6iverxpool


Ich versteh irgendwie gerade nicht auf was du hinaus willst....

Auch ohne psysische Grunderkrankung habe ich für viele Menschen keine besonderen Gefühle. Auch für Menschen, die ich kenne. Die sind eben da und gut ist. Wäre sie nicht da, wäre das jetzt auch nicht weiter schlimm. Die nehme ich zur Kenntniss und das wars. Ich habe z.B. fast 70 Kollegen, die kenne ich alle und trotzdem empfinde ich nicht für jeden was. Was sollte ich für die auch empfinden?

Und ich habe täglich mit Schicksalen anderen Menschen zutun. Manche davon sind einfach nur grausam aber würde die mich jetzt ernsthaft beschäftigen, würde ich früher oder später zugrunde gehen. Mir sind Schicksale andere Menschen allerdings noch nie sonderlich nahe gegangen.

SYaHpi>exnt


wobei es geht auch um Leute die man kennt einzelne oder Gruppen oder fremde die man nicht kennt einzelne oder fremde.

bitte WAS ???

schreib einfach mal einen ganzen, vernünftigen, korrekt formulierten satz mit punkt und komma. %-|

l#ucky!_lexss


Danke für den Vergleich mit der Disko und den tauben Ohren. Jetzt kann ich es mir besser vorstellen was damit gemeint ist. Schließlich hatte jeder schon mal fürchterliche Erlebnisse...

Ich weiß wie es ist, man ist dann so mit sich selbst beschäftigt oder mit dem Innenleben. Ich habe es für mich selbst verarbeiten genannt bzw. geglaubt das es "verarbeiten" ist. Sich so lange damit beschäftigen bis es einem egal ist was passiert ist und einem nichts mehr bedeutet bzw. eben egal ist was passiert ist und dann wird man wieder empfindungsfähig.

Aber ich vermute das es Abstufungen zu den Erlebten gibt.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft das du wieder dir gegenüber am meisten empfindest, weil du der wichtigste Mensch in deinem Leben bist. Ganz gleich was passiert ist, es kann nur besser werden. :)*

Mich hat einmal ein Personalist gelehrt "die anderen nicht ernst zu nehmen was die sagen oder machen". Und mein bester Chef den ich einmal hatte und leider verloren habe, weil er abgesetzt wurde :°( hat mir in einem Konflikt einmal gesagt "Wer ist schon die, die das zu mir gesagt hat, das ich es mir so zu Herzen nehme?" Ich habe nicht verstanden wie das gehen soll, weil die meinen es ja ernst meinen wenn sie mich schlecht behandeln und wie sollte das gehen es trotzdem nicht ernst zu nehmen. Und ich habe es gelernt, es war zwar schwer, es hat funktioniert. Der Schlüssel war nämlich, wer sind die schon die etwas behaupten oder machen und selbst wenn sie mir Schaden zufügen, wer sind die schon? Das sind einfach Selbstüberschätzer, unzivilisierte, deren Verhalten man nicht Ernst nehmen darf. Ich muss aber gestehen, das es ein langwieriger Prozess war bis ich es gelernt habe.

Ich verstehe jetzt auch besser wie es dazu kommen kann. Natürlich bedarf es dann Zeit es auszukurieren. Das geht nur sehr langsam, aber das positive ist, es geht ! x:)

:)* :)D

l uckRy_levss


@ Sapient

Es geht darum, ob es geht das man für jemanden den man kennt nichts, nämlich 0, empfinden kann. Das gilt auch für eine kleinere Gruppe die man kennt oder aber auch für große Gruppen. Das gleiche gilt auch für einzelne / Gruppen / viele fremde bzw. unbekannte Personen.

Aber es wurde eh schon erklärt das es das geben kann und wie es dazu kommen kann. Damit ist es für mich eh schon erklärt, was damit gemeint war und ist.

Danke. @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH