» »

Svv. Ich glaube ihr habt recht! Könnte ihr mir dabei helfen

Dnumbno13


Ja leider ist das für mich schwer das einfach so zu vergessen. Naja... Sie hat auch zu mir gesagt wie das denn sein kann ich sei für sowas noch zu jung. Das sie aber auch daran schuld ist das fällt ihr nicht auf.

Naja ich werde jetzt mal versuchen zu schlafen. Ich werde euch morgen je nach dem wie es ausgeht im Laufe des Tages berichten. :-)

f>alc+o pel(egrino{ides


Gute Nacht, alles gute für morgen! @:) :)*

D*um:bo13


Oh .... Jetzt geht es los...

In 2 Stunden ist der Termin und ich schiebe jetzt schon Panik... Ja bestimmt unbegründet. Aber im Moment.

Ich frage mich was werde die mich wohl alles Fragen wen bekomme ich ???

f<alcoy pelOegrinxoides


Hast du einen Koffer gepackt oder Tasche? ... Vor den Fragen brauchst du doch keine Angst zu haben. Du hast doch hier im Forum auch über dich geschrieben.

Frühstücke und versuchen an was anderes zu denken. Begleitet dich dein Freund?

Djumbao13


Ja Koffer ist gepackt habe den aber nicht mit... Habe ja noch ein wenig Hoffnung das doch sagen das ambulant reicht ;-D

Wir sind auf dem Weg. Mein Freund ist mit ja.

F"i>nox93


Du schaffst das. :)*

f(alco gp6elegrinomidexs


:)_ @:) :)* schließe mich Fino93 an. Du bist mutig.

Jruli-nSonnKe._


Alles Gute. Super, dass du dich getraut hast. Jetzt kann es aufwärts gehen. :)*

DRumbwox13


Ja also Ich hätte jetzt das Gespräch und bin jetztvwieder zu Hause. Morgen um halb 11 muss ich da sein.

Ich habe Angst. Also ich gehe morgen in die Notfall Klinik und dann wird weiter gesehen. :°(

Fqinox93


Der erste Schritt ist gemacht. Und du warst sehr mutig und hast die Angst

überwunden! :)z

Du wirst sehen, es wird dir bald besser gehen. :)*

J)uli-0Sonnxe_


Weiter so, du bist auf dem besten Weg. :)^

D)um;bo13


Ich will jetzt anfangen meine ganzen Sachen ein zu packen. Ich bin mir gerade unsicher für wie viele Tage ich Sachen packen sollte eine Woche? Hm ich weiß nicht so recht!

Morgen habe ich ein Aufnahmegespräch. Wisst ihr was mich da für Fragen erwarten können ? Habe jetzt auch wieder Angst... Und dann sitzen da auch gleich 2:/

Was darf ich mit rein nehmen? Durchsuchen die meinen Koffer? Könnte ihr mir helfen?

Flino9x3


Zum Thema für wie viele Tage du packen solltest, würde ich dir auch dazu raten, Sachen für eine Woche zu packen. Danach könnte dein Freund dir doch wieder neue, frische Sachen bringen, oder? Also, falls es ein längerer Aufenthalt wird. ;-)

Die anderen Fragen kann ich dir leider nicht beantworten, da ich noch nie stationär in Behandlung war.

EnhemaliQger gNutzOer =(#565A974)


Handtücher gibt es i. d. R. im Krankenhaus. Anziehsachen, Hygieneartikel etc. musst du selbst mitnehmen. Rasierer und ähnliche Gegenstände, mit denen man sich verletzen könnte, werden sie dir vermutlich abnehmen. Ein kleiner Föhn könnte ev. auch ganz nützlich sein. Und Tampons nicht vergessen!

Ich würde einfach mal genug Gewand für 2 Wochen einpacken. Du wirst sicher länger dort bleiben, allerdings hast du dann vermutlich auch Ausgang am Wochenende und kannst deine Wäsche waschen und neue einpacken.

Bei dem Aufnahmegespräch werden sie dich vermutlich nach deinen Problemen/"Beschwerden" und ev. deiner Lebensgeschichte/aktuellen Lebenssituation fragen. Ich würde mir einfach ein paar Notizen machen, die du dann beim Gespräch mitnimmst.

Falls es dich beruhigt; ich war 3x in einer Jugendpsychiatrie und erst kürzlich in einer psychiatrischen Tagesklinik für Erwachsene. Ich habe es jedes Mal geliebt. x:)

Auch wenn die Therapien teilweise doch ziemlich anstrengend oder auch unangenehm waren.

Es kommt wesentlich auf die eigene Einstellung zum Aufenthalt ansich und die Bereitschaft an den eigenen Problemen zu arbeiten an.

Alles Gute! @:)

cthi


Du nimmst am besten Sachen für eine Woche mit. Also wenigstens 7 Unterhosen, 7 Paar Socken, etc. Nimm dir auch ein kleines und ein großes Handtuch mit. Rasierer kannst du auch einpacken, wirst ihn aber auf der Station abgeben müssen (kann man sich dann zum duschen geben lassen). Dasselbe gilt für Nagelschere und andere scharfe Gegenstände. Es kann sein, dass man in deine Taschen gucken möchte. Das kommt auf die Situation drauf an.

Beim Aufnahmegespräch stellt man nur ein paar Fragen um zu schauen, wie es dir jetzt gerade geht. Du antwortest halt dementsprechend. Das ist nichts, wovor man Angst haben müsste.

Ich war übrigens die letzten 2 Wochen auf einer offenen Station einer psychiatrischen Klinik, allerdings wegen Depressionen. Es gab auch ein paar SVV'ler dort und alle sind ganz offen damit umgegangen. Es gab immer einen zugeteilten Betreuer von der Pflege, mit dem man jederzeit reden konnte, wenn man wollte. Es gab Therapieangebote, wie zB Ergotherapie, wo man lernen konnte, den Druck anderweitig loszuwerden. Teilweise haben die Patienten, die schon länger da waren, auch sehr gute Tipps gehabt. Ist so ein bisschen, wie eine große WG gewesen, mit netten Betreuern und mit Arztgesprächen von Zeit zu Zeit. Überhaupt nicht gruselig oder so. Wir haben oft draußen an den Tischen gesessen, Kaffee in uns reingeschüttet, geraucht und über irgendwas geredet. Und nebenbei wurde therapiert.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH