» »

Bringt eine Therapie in solchen Fällen etwas?

neichts8wirdxgut hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich würde gerne wissen, ob eine Therapie etwas bringt, wenn ...

jemand Selbstmordgedanken hat

traurig ist

Selbsthass empfindet

es nicht mehr aushält, jeden Tag so zu leiden, sich ständig fragen zu stellen wie z.b. "warum ist mir sowas passiert?" "womit habe ich das verdient?", jeden Tag die eigene Stimmung zu ertragen und versuchen sich irgendwie hochzuziehen, was einfach nur anstrengend ist meistens sowieso nicht funktioniert. Das schlimmste ist eigentlich, dass ich an einigen Tagen "gut" drauf bin und denke alles kann irgendwie vielleicht noch gut werden. Und einen Tag später bin ich wieder ganz unten und denke an Selbstmord. Diese "Stimmungswechsel" sind noch viel schlimmer als wenn ich immer am Boden wäre.

und das nicht aufgrund von Depressionen oder psychischen Krankheiten, sondern einigen Schicksalsschlägen?

Die lassen sich doch durch kein Gelaber der Welt lindern ..... oder gib es so starke Medikamente?!

Dazu kommt, dass ich auch eigener Kraft ja nichts ändern kann wie es z.b ein Alkoholiker könnte. Meine Welt kann nicht mehr in Ordnung kommen.

Antworten
Dmie Bl}utJlinie


ich kenne die gefühle.

und in meinen augen hast du schwere depressionen... und da bringt eine therapie was!!!!

ich habe auch schicksalsschläge und dadurch depressionen bekommen. was ich aber gelernt habe in der therapie ist es zu akzeptieren und dadurch wurde es besser :)

such dir einen therapeuten und tu was! glaube mir. es wird besser...

Eohem4alig+er NuTtzer (##57583x9)


Hallo Nichtswirdgut!

Ja, eine Therapie kann sehr viel bewirken, aber das hängt vor allem auch von deinem eignen Beitrag ab.

Ja, auch Medikamente können helfen. Gerade, wenn es darum geht, sog. Schicksalsschläge zu verarbeiten, ist kann die Kombination von Medikamenten und Psychotherapie sehr effektiv sein. Du musst bedenken, dass schwere psychische Probleme nicht nur seelische Ursachen haben, sondern auch die biochemische. D.h. dein Gehirnstoffwechsel ist dann völlig aus dem Gleichgewicht geraten und macht dir das Leben schwer. Das sollte aber ein Arzt überprüfen und bewerten.

Und nein, Suizid ist keine Lösung. Die Natur hat dich hervorgebracht, weil sie dich gewollt hat.

Von daher: Mache dich auf den Weg, suche dir Hilfe. Es muss nicht das perfekte Leben dabei herauskommen. Es reicht, wenn es gut genug ist!

mBond%+sterxne


:)_

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH