» »

Ab wann ist es Gewalt?

N,oah Cuzerny


Ja.

Jjanx74


Mich erinnert das mal wieder alles so an meine Mutter, wenn auch bei Dir mehr körperliche Gewalt im Spiel ist.

Im Endeffekt ist Dein Vater wohl selber ein psychisch kranker Mensch, aber das ändert an den Folgen für Dich ja auch nichts.

Du hast den Abnabelungsprozess vor Dir - ein "Erwachen zu gesundem Egoismus", sich nicht mehr verbiegen, nicht mehr verletzten und beleidigen lassen; das ist anstrengend und führt zu weiteren Spannungen (oft zu Kontaktabbruch), aber Dir wird im Laufe dessen vermutlich auch klar, wie sehr Du verbogen bist und wie tief Dein Selbtswertgefühl gedrückt wurde und vor allem,. wie wenig dieses Selbstbild, was dadurch entstanden ist, mit der Realität zu tun hat. Du lebst im Grunde im Zustand permanenter Gehirnwäsche und Verbiegung. Wahrscheinlich geht das noch viel weiter als Dir bisher bewusst ist.

Naja, man kann Dich nur ermutigen die Dinge therapeutisch anzupacken!

Ich hab mir selber gesagt (erst vor knapp 2 Jahren, also im Alter von 39 Jahren!) "ich lasse mich nicht mehr beleidigen" und hab allen Respektlosigkeiten hart abgegrenzt. Die Folgen waren quasi explosiv, aber für mich auch erkenntnisreich, wie verbogen ich vorher eigentlich war.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH