» »

Mögliche Zwangsstörung

C~eVssno hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Community,

ich habe das Problem das ich den drang dazu habe, dass ich immer in einem vollständig ausgesprochenem Satz denken muss. Das bedeutet ich denke nicht schneller als ich spreche bzw. Der Gedanke kommt zwar aber danach muss ich es unbedingt in meinem Kopf noch einmal "aussprechen" lassen. Als würde ich laut denken bloß ohne etwas dabei zu sagen. Leider kann ich es nicht kontrollieren und habe den drang dazu es ständig zu tun.

Ich möchte gerne damit aufhören weil es mich stört und weil es auch meine Denkgeschwindigkeit beeinflusst.

Es hört sich ein bisschen kompliziert an ich weiß, aber danke für jeden Rat. :)^

Antworten
A<phrodimtEsvChhildx9


Cessno

Ist das anstrengend?

Machst Du es nur, wenn Du für Dich alleine bist?

Es hört sich ein bisschen kompliziert an ich weiß,

Assembler (Spagehttie-Code), ist meine Lieblingssprache.

aber danke für jeden Rat.

Du sagst, dass es ein "drang" ist. Dann darf ich Dir keinen Rat geben.

Mögliche Zwangsstörung

Ich bin kein Arzt.

sxtwürMmchexn


Ich würde es mal mit Meditation probieren. Loslassen ist das Stichwort und da bietet sich, gerade weil es um Gedanken geht, Meditation an.

SIunyflowe&r_x73


Was befürchtest Du passiert, wenn Du dem Drang NICHT nachgibst?

Ansonsten würde ich Dir grundsätzlich eine entsprechende Verhaltenstherapie empfehlen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH