» »

Kann man die Wartezeit beim Psychiater irgendwie verkürzen

R.atwlosx91 hat die Diskussion gestartet


Guten Abend liebe Mitglieder,

Am heutigen Tage war ich bei einem Facharzt für Allgemeinmedizin, welcher gleichzeitig eine Weiterbildung zum Psychotherapeuten absolviert hat.

Da am heutigen Tage nicht viel in der Arztpraxis los war, konnte er sich viel Zeit für mein Anliegen nehmen und mich effektiv beraten.

Der Arzt stellte folgende

Diagnose bzw. Verdachtsdiagnose:

Zum einen eine dissoziative Störung und zum anderen eine Posttraumatische Belastungsstörung. Hinzu kamen Verhaltensstörungen, eine Schizophrenie, paranoide Persönlichkeitsanteile und eine antisoziale Persönlichkeitsstörung.

Er hat mich an einen Kollegen, einen Facharzt für Neurologie und Psychiatrie überwiesen. Die Wartezeiten sind leider Gottes so unendlich lang. Ich habe jeden Facharzt für Psychiatrie, jeden Psychotherapeuten und Psychologen im Umkreis aufgesucht. Bei allen sind die Wartezeiten unendlich lang. Der eine hatte eine Wartezeit von neun Wochen, andere zwischen vier und sieben Monaten und der Höhepunkt war insgesamt zwölf Monate.

Kann man das nicht irgendwie beschleunigen. Es dauert einfach zu lange. Vor allem sind diese unbändigen Aggressionen eine Gefährdung für meine Nachbarn mit denen ich mordsmäßigen Stress habe.

Mit freundlichen Grüßen

Antworten
Jpul!e3y


Wie kann dein Arzt in einem Gespräch diese Diagnosen stellen? ":/

Ich z. B. habe für eine Diagnose eine 2wöchige stationäre Diagnostik hinter mir.

Habt ihr ein psych. Krankenhaus mit einer Institutsambulanz in der Nähe? Evtl da mal nachfragen. Haben aber auch oftmals längere Wartezeiten.

Jluley


Zum anderen stellt sich mir die Frage:

Was willst/brauchst du? Einen Psychiater (der sich in der Regel nur um die Medikamente kümmert) oder einen Psychotherapeuten (Gesprächstherapie)? Es wäre wohl beides sinnvoll. Bei Psychiatern habe ich nie so lange Wartezeiten gehabt. Bei Psychotherapeuten ist das leider normal.

Naockxerl


Kann man das nicht irgendwie beschleunigen. Es dauert einfach zu lange. Vor allem sind diese unbändigen Aggressionen eine Gefährdung für meine Nachbarn mit denen ich mordsmäßigen Stress habe.

Wenn es dir wirklich akut schlecht geht - in vielen Spitälern gibt es psychatrische Notaufnahmen oder Notdienste.

RratUlos9x1


Hey Juley,

Es ist ja noch keine gesicherte Diagnose, sondern sogenannte Verdachtsdiagnosen. Mir wäre am liebsten, wenn ich eine stationäre Psychotherapie beginnen könnte, da laut ich für einen Behandlungserfolg aus keibrm gewohnten Umfeld raus muss, da es zur Verstärkung meiner Symptomatik beigetragen hat.

Vor allem treiben meine Nachbarn mich in den Wahnsinn. Deren Hund bellt dauerhaft, die Kinder heulen ständig, wodurch die Mutter schreiend in der Wohnung rum läuft. Im Grunde ist das eine gehobene Wohngegend. Meine Schlafstörungen werden durch

vorig genannte Umstände verstärkt.

Dann habe ich einen Nachbarn der seinen Hund misshandelt hat bei der Polizei angezeigt. Die Polizei hat gegenüber diesem meinen Namen als Anzeigenerstatter genannt.

Seither klingelt der nachts immer wieder sturm, hat meinen Briefkasten aufgebrochen und leuchtet immer wieder mit einem Laserpointer in mein Zimmer

wo es keine Jalousien gibt. Auch heute Abend leuchtete er mit besagtem Laserpointer in mein Zimmer und die Polizei gedenkt nichts zu unternehmen, weshalb ich schon wieder kurz vor dem Ausrasten stehe und das

geht meistens nicht gut aus.

Liebe Grüße

Jxul,ey


Krass :-o

Psychosomatische Kliniken haben leider meist auch längere Wartezeiten. Aber wenn es gar nicht mehr geht: Akutpsychiatrie. Klingt erstmal schlimm, ist es aber oftmals gar nicht. @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH