» »

Ich hasse mein Leben und das Leben hasst mich

mVond+Oste/rne


Guten Morgen!

:)D

J[uli-;Son9nFex_


;-D

Guten Morgen zurück. Wie hat dein Tag angefangen?

StiOlkPea rl


Wer sein Leben hasst, den wird es hassen, das ist wahr. So herum läuft das: Irgendwann beginnt der Hass, aus Überdruss, Enttäuschung und Ablehnung heraus. Und das Leben spiegelt all das.

Das Ruder lässt sich auch nur so herumwerfen: selbst damit beginnen, zu lieben, ES zu lieben, weil alles so ist, wie es ist - und es wird wiederum entsprechend antworten.

J*uxli-/Sonnxe_


Nicht böse sein, aber das halte ich für ein Gerücht. Es geht seit Jahrzehnten so.

SbilkPeFarl


Ich bin gar nicht böse. :-) Ich verstehe auch Dein Gefühl. :)z Aber es ist nicht zwingend so, allerdings ist es nicht leicht, die Sicht zu wechseln.

Habs früher selbst so gesehen wie Du. Seitdem ich "umgeschaltet" habe, ist mein Leben völlig anders geworden. Mag ja ein gnädiger Zufall sein, aber für mich schauts nicht so aus.

Man kann nur nicht einfach "versuchen", das Leben anders zu sehen, das ist der Haken ...

SwilkPdearxl


Weißt Du, das Leben "hört" die Aussage, dass man es hasst. Und es muss in gewisser Weise diese Einstellung spiegeln. Ob objektiv oder nur subjektiv bleibt gleich im Ergebnis. Das hat nicht das geringste mit spinnerter Esoterik zu tun, sondern mit glasharter Logik.

m4ondo+sterxne


Wie hat dein Tag angefangen?

Mit einer Tasse Kaffee.

Ist es Dir aufgefallen? SilkPearl versucht schon wieder (wie auch schon andere User vor ihr), Dich von Deinem Weg abzubringen.

Du hast hier eine Diskussion gestartet, in der es um Dich und um Deine Gefühle geht.

Für viele ist das offensichtlich ein unerträgliches Thema. Deshalb versuchen sie, Dich in die Handlung zu bringen. Wenn Du verzweifelt versuchst, das Ruder herumzureißen, geht es ihnen sicherlich besser.

Aber Dir geht es besser, wenn Du achtsam mit Dir selbst umgehst, in Dich hineinfühlst und Deinen Gefühlen den Raum gibst, den sie brauchen.

So seh ich das.

@:)

S4ilk_P]earl


Nein, ich versuche nicht, sie von ihrem Weg abzubringen. Und was hätte ich denn davon, wenn sie das Ruder herumreißt? Ich würde es gar nicht mitbekommen, denn ich lese nicht jeden Faden unendlich lange weiter. Falls doch, würde es mich für SIE freuen; ich hätte damit gar nichts zu tun. Sie muss sowieso ihren Weg weitergehen. Mit "Gefühle verdrängen" hat das Ganze ebenfalls gar nichts zu tun; denn solange sie schlechte Gefühle hat, sollte sie diese natürlich wahrnehmen und nicht überspielen. Ist es Dir aufgefallen, dass ich von mir berichtet habe? Nein? Auch gut.

ICH stelle wiederum fest, wie sehr doch diese Lebenshasser-Einstellung verteidigt wird: "Ich habe ein Recht auf mein Unglück!". Aber hallo!

Okay. Ich will hier natürlich nicht weiter stören. Diese Fäden haben es an sich, dass sie am liebsten im eigenen Saft schmoren. Nun denn *:)

JRul.i-Sonxne_


Mond+sterne ganz unrecht hat Silke Pearl nicht. Es gibt doch den Spruch der ... Prophezeihung. Also wenn man mit etwas schlimmen rechnet, wird es passieren. Aber wenn man seit Jahrzehnten hofft, dass es vorwärts geht, und dies nicht einmal für einige Stunden anhält, gibt man irgendwann auf. Mein wichtigstes Ziel ist jetzt, dass wir genug Geld verdienen, um endlich hier heraus zu kommen. Das wäre mein aller größter Wunsch. Weg aus dieser Wohnung, weg von diesem Haus, in dem es so viele negative Schwingungen gibt. Wahrscheinlich wollen wir ins Ausland, weil es hier immer krimineller zugeht, sogar hier auf dem Dorf hört man fast täglich von Überfällen. Dies ist das Ziel für nächstes Jahr.

Silke Pearl, ich kann dich verstehen, doch wenn ich denke, jetzt ist das Leben auf der Sonnenseite angekommen, dann gibt es bald wieder eine aufs Dach. Meine Sonnenseiten waren die Entbindungen meiner Kinder und das sie da sind, als mein Freund und mein bester Kumpel in mein Leben traten. Da lernte ich wieder, was Menschlichkeit ist. Momentan hasse ich die Menschen. So viele haben mich verletzt. Ich vertraue Niemandem mehr. So erlebe ich keine weiteren Enttäuschungen. Mir bleiben meine Kinder, die irgendwann ausziehen werden und mein Freund, mit dem ich noch eine Fernbeziehung führe und wahrscheinlich wird es auch so bleiben.

JOulGi@-S\onnex_


OK, der wenige Schlaf macht sich bemerkbar. Sorry SilkPearl, habe deinen Nick falsch geschrieben.

StilkSPearxl


Macht nichts, Juli-Sonne, ich höre auf auf "Silke" ;-D Ich kann Dich auch verstehen, Du versuchst Dich zu schützen. Alles Gute! @:)

JdulJi-S?onnex_


Wie meinst du das, ich versuche, mich zu schützen? Sorry, noch schwer von Begriff heute morgen. %:| :-)

T5OFU


Hallo Juli-Sonne_, aber Du hast einen Freund und vor allen Dingen Deine Kinder, die hassen Dich nicht. Also, Du wirst geliebt :-D *:) @:) :)* :)_

Jouli-[SoDnne_


Danke TOFU :)_

Möchte ja nicht jammern, davon ändert sich absolut nichts. Aber manchmal muss der angestaute Frust raus.

m]o3nd+Dsternxe


Mond+sterne ganz unrecht hat Silke Pearl nicht.

Ich habe kein Interesse an diesen Du musst das Ruder herumwerfen-Diskussionen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH