» »

Neffe hat schwere Narzistische Persönlichkeitsstörung

Tye\straxle hat die Diskussion gestartet


Hallo, mein Neffe (15) hat eine Narzistische Störung. Mein Schwester brachte ihn vor ein paar Monaten zum Psychiater, weil er ein total egoistisches und tyrannisches verhalten an den tag legt!. nach vielen Untersuchungen haben 2 Psychiater nun diese form der persönlichkeitsstörung bestätigt!

eine wirkliche Heilung gibt es für diese Störung nicht, mein Neffe ist leider überhaupt nicht zu irgend einer Art von Empathie fähig! Er klaut meiner Schwester Geld, geht die ganze Nacht aus, verweigert die Schule usw usw.

mein Neffe ist körperlich etwas führeif, er sieht eigentlich nicht wie ein junge von 15 aus, sondern ist bereits sehr männlich. Außerdem ist er LEIDER überdurchschnittlich attraktiv! Und sein gutes Aussehen nutzt er SCHAMLOS aus!

ICH bn wirklich total schockiert, wie einfach sich die Leute von Gutem Aussehen beeindrucken lassen. Obwohl er total egoistisch und tyrannisch ist, ist er immer von einer Art "Hofstaat" umgeben. Er hat praktisch immer 2 oder 3 Freundinnen gleichzeitig. Obwohl die Mädchen aus gutem Hause kommen und sehr intelligent sind, werde sie in seiner Gegenwart zu regelrechten MArionetten.

Vor ein paar Wochen habe ich erfahren, das die Mädchen ihm ganz perverse Sexualdienste bieten! Ich hab mit einem der Mädchen gesprochen und sie erzählte mir wirklich von extremen Hardcore Praktiken. Ich bin immer noch schockiert. Die Mädchen machen das, damt er sie nicht verlässt. Sie sagen, das er so Hübsch und sexy ist und wollen alles machen, damit er bei ihnen bleibt.

Ich bin mir eigentlich Sicher, das mein Neffe früher oder Später richtig kriminell wird!

Kennt jemnd von Euch eine Gute Klinik die solche Formen von Narzissmus behandeln? KAnn man das überhaupt behandeln, was soll aus meine Neffen werden?

Antworten
E4hemaelig2er Nut4zer {(#46719x3)


Okay, narzisstische Persönlichkeitsstörung hin und her, aber inwiefern ist das hier dein Problem?

Obwohl die Mädchen aus gutem Hause kommen und sehr intelligent sind, werde sie in seiner Gegenwart zu regelrechten MArionetten.

Vor ein paar Wochen habe ich erfahren, das die Mädchen ihm ganz perverse Sexualdienste bieten!

Nicht falsch verstehen, mir ist klar, dass manche Dinge auf andere Leute schockierend wirken können - aber naja, was solls? Was der Bursche im Bett liefert, oder auch nicht, wäre für mich ein Thema, dass mich nichts angeht.

Gedanken würde ich mir eher über diese Dinge machen, anstatt darüber wie, warum und wen er gerade poppt.

Er klaut meiner Schwester Geld, geht die ganze Nacht aus, verweigert die Schule

TAestraxle


Also, er behandelt andere Menschen aber wie seine Sklaven, oder wie seine Diener. Er lebt wie die MAde im Speck, will nicht zur Schule und auch keine Lehre machen, erwartet von seinen Eltern aber immer die neuesten Klamotten, wenn er nicht bekommt, was er will, wird er regelrecht tyrannisch. Er beschimpft seine Eltern auf das ÜBELSTE!

Vor 2 Wochen hatte meine Schwester eine Zahn Op und sie hatte schlimme Schmerzen und Fieber.

Der Junge hatte dafür gar keine Verständnis, er hat meine Schwester nicht geholfen, weder hat er einmal gefragt, wie es ihr geht. Im Gegenteil, er hat sie als "faule Schlampe" bezeichnet, weil seine Lieblingshose nicht gewaschen und Gebügelt war. Er räumt NIE auf, steht mitten in der Nacht auf um sich was zu kochen, dabei ist er so laut, das die ganze famile wach wird. Wenn man ihm sagt, er solle leiser sein und danach aufräumen. Wir er direkt ausfallend und aggressiv!

TIes[tr>ale


Grundsätzlich bezeichnet er ALLE Frauen und Mädchen als "Huren, Schlampen, Fickstück" usw usw.

#[fc-Wbohnenxlos


Nö, ich finde das schon nachvollziehbar, was der TE schreibt, und das man sich Gedanken darüber macht.

Gerade heute sind Dinge ähnlicher Art auch wieder Thema in meinem Kopf, nämlich, dass die abscheulichsten Leute so oft siegen, alles bekommen, sogar Zustimmung. Zustimmung für Lügen, niederträchtiges Verhalten wird runtergespielt usw....

Ich beobachte auch immer wieder, dass ehrliche Menschen, die sich korrekt verhalten, das Nachsehen haben...jedenfalls in der breiten Masse.

Das Warum interessiert mich auch, warum abscheuliche Leute so viele Zustimmer und Fans haben, Leute, die mit ihnen zutun haben wollen.

Ich habe mal in einem Psychologiebuch über die Ursachen nachgelesen:

Also..das sind ehr so verlogene Dinge...die Leute schließen sich solchen Menschen an, weil sie sie lieber als Freund als als Feind haben wollen, weil sie als Feind damit nicht klar kämen. Das ist einer der Gründe. Dann die andere Sache mit der Attraktivität: das liegt einfach daran, dass das Hirn dann scheinbar baden geht, wenn die Hormone aufkochen...

Traurig aber wahr...die Natur hat viel dafür bereitgehalten, schlechten Menschen gut zuzuspielen. Wer laut, aggressiv und tyrannisch ist, signalisiert Macht und Größe (auch wenn es keine Größe ist) und die meisten beugen sich dem.

Für die leisen und ehrlichen Menschen bleibt da kaum noch was.

Die finden schwerer Zustimmung und Freund, aber wenn sie welche haben, haben sie das weitaus Bessere, als diese verlogenen, neurotischen Beziehungen, die zu Hauf geführt werden.

#Wfc-bkohn:enlFoxs


Wegen dem Jungen:

Also das ist wirklich eine Horrorgestalt und mit Pubertätsgebaren scheint dieses Verhalten auch nicht mehr wirklich was zu tun zu haben.

Der wird später in der Tat ein Erwachsener des Grauens werden.

Was dagegen tun? Nun, da von dem Jungen kein Leidensdruck ausgeht, wird er sich auch nicht behandeln lassen. Er wird Euch den Vogel zeigen, denn ihm geht es ja gut. Und was mit Euch ist, ist dem ja egal.

Zwangseinweisen kann man erst, wenn er gefährlich wird. Wenn er sich selbst (was bei dem Typen ja flachfällt) verletzt oder andere.

Sobald er anderen körperlich wirklich etwas antut und auffällig wird, dann könnt ihr einschreiten.

TtesYtralhe


@ fc-bohnenlos

Ja, habe ich auch schon oft gemerkt. Bei gutem Aussehn werde die meisten leute einfach schwach. egal ob mann oder frau! Es wird ihnen oft alles verzeihen, die leute machen fast alles, damit dieses Typen in deren nähe bleiben.

Mein Neffe hat das schon früh gelernt! Er betrachtet andere Menscheneigentlich eher wie Automaten, die seine Wünsche erfüllen, tatsächlich verhalten sich fast alle in seiner Umgebung auch so!

Ejhemal-iger Ngutzer r(#5659=7x4)


Ich frage mich, wie stichfest diese Diagnose wirklich ist. Eine Persönlichkeitsstörung ist immer eine sehr langwierige und schwierige Diagnose - gerade bei einem Jugendlichen.

In jedem Fall scheint mir sein Verhalten ziemlich bedenklich zu sein. Seine Eltern sind offensichtlich überfordert mit ihm und lassen ihm sehr viel durchgehen.

Am besten schickt ihr ihn zu einem Profi und lasst noch mal genau abchecken, ob und wie schwer narzisstisch er wirklich ist, oder ob sein Verhalten eine andere Ursache hat.

Inwieweit eine Therapie sinnvoll ist, ist schwierig zu beantworten - gerade wenn der Patient nicht wirklich krankheitseinsichtig ist und so zu Manipulation neigt, wie ein Narzisst.

Am besten sucht ihr euch auch selbst professionelle Unterstützung und Ratschläge. Zur Not würde ich ihn in ein Heim für schwererziehbare Jugendliche stecken.

"Hardcore-Sexpraktiken" sind für 15-jährige eher unüblich, deswegen würde ich das bei einem Gespräch mit einer Fachperson nicht unter den Tisch fallen lassen. Dass sich diese Mädchen freiwillig dafür ausnutzen lassen ist allerdings einzig und allein Problem.

Alles Gute! @:)

E.hemgaligehr Nutzer m(#5659x74)


Mein Neffe hat das schon früh gelernt! Er betrachtet andere Menscheneigentlich eher wie Automaten, die seine Wünsche erfüllen, tatsächlich verhalten sich fast alle in seiner Umgebung auch so!

Könnte es nicht sein, dass der Bengel einfach nur komplett verzogen ist? Wäre kein Wunder, wenn er immer alles in den Arsch geschoben bekommen hat.

Eshema\li^ger Nutbzer- (#5659x74)


Dass sich diese Mädchen freiwillig dafür ausnutzen lassen ist allerdings einzig und allein ihr Problem.

|-o

T$est3rale


also er hatte bereits viele Untersuchungen, EEG, MRT CT nervenleitgeschwíndigkeit, usw usw

und es haben ja 2 Psychiater unabhängig von einenader diese Diagnose bestätigt...

AUka9sha767


Mich wundert es schon, dass da so früh schon eine Persönlichkeitsstörung diagnostiziert wurde. In diesem Alter ist die Persönlichkeit noch nicht voll entwickelt und damit weniger stabil, als bei Erwachsenen, weshalb man bei Kindern und Jugendlichen meist von einer Störung der Persönlichkeitsentwicklung spricht. Wenn man da etwas ändern möchte, ist es dafür jetzt also höchste Zeit dafür!!! Einfach wird es nicht - zumal der Junge aktuell von seinem Verhalten profitiert und kein Interesse an einer Veränderung haben wird. Da müssen sich die Eltern jetzt dringend Hilfe suchen und ihre Erziehung entsprechend massiv umstellen. Alleine werden sie das nicht schaffen, sonst hätte sich der Junge wohl nicht in diese Richtung entwickelt.

Sloromaxn


Aber inwiefern ist all das denn dein Problem, Testrale?

Grenz dich doch davon ab. Als Onkel hast du i.d.R. keine Aufsichtspflichten. Ja, es ist schade, dass sich dein Neffe so verhält, und es besteht ein gewisses Risiko, dass er auf die falsche Bahn gerät, aber es ist sein Problem. Sollte er sich an dich wenden, kannst du ihm ja deine Meinung sagen. Und du kannst ihm deine Gesellschaft anbieten, oder ein Gespräch.

Sich als Onkel über die Freundinnen des Neffen detailreich über die sexuellen Tätigkeiten des Neffen zu informieren, finde ich schon grenzwertig. Und Mitleid mit den Freundinnen ist auch ein schlechter Ratgeber.

Kennt jemnd von Euch eine Gute Klinik die solche Formen von Narzissmus behandeln? KAnn man das überhaupt behandeln, was soll aus meine Neffen werden?

Voraussetzung dafür wäre ein Leidensdruck bei deinem Neffen selbst: dass er selbst erkennt, welche Nachteile er aus seinem Verhalten hat. Der Wille nach Veränderung von seiner Seite. Denn das ist die Motivation für die Therapie.

Ich kann mir vorstellen, dass die Mutter (also deine Schwester) gewisse Probleme hat. Aber die bist du auch nicht. Erziehung, Liebe, Konsequenz, Hilfestellung, Wurzeln und Flügel fände ich da die richtigen Stichworte. Oder dass sie mit ihm über seine Probleme und Therapiemöglichkeiten redet.

S,oromxan


Oder dass sie mit ihm über seine Probleme und Therapiemöglichkeiten redet.

Und dass die Mutter ihre Probleme mit seinem Verhalten thematisiert.

Er betrachtet andere Menscheneigentlich eher wie Automaten, die seine Wünsche erfüllen, tatsächlich verhalten sich fast alle in seiner Umgebung auch so!

Auch die Mutter und der Vater? Und du als Onkel auch? Du kannst ja was ändern an deinem Verhalten. Mutter und Vater können ihres überdenken.

TjesHtralxe


Er hat ja gar keine negativen Konsequenzen für ihn. Wie gesagt ist er ständig von seiner clique umgeben. Die holen den ab und fahren in mit ihren mopeds überall hin. Die mädchen stehen praktisch schlange um ihn kennenzulernen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH