» »

Beine seit Wochen verspannt durch Psyche

Srparo hat die Diskussion gestartet


ich habe seit Wochen Schmerzen an der Hinterseite der Beine. Es zieht sehr schmerzhaft vom Oberschenkel bis in die Füße. Mein linker Fuß ist Dauerhaft verkrampft.

Außerdem habe ich Muskelzuckungen und Schwäche. Die Ärzte finden nichts, was für meine Beschwerden verantwortlich ist und meinen es sei psychisch. Kann da sein? Ich wäre froh, wenn es so wäre.

Antworten
_BPa}rvatix_


Ich habe seit über drei Jahren ein ähnliches Problem, aber eher nur im linken Bein und von den Beschwerden her auch etwas ausgeprägter. Bei mir scheint es wohl auch eher psychosomatisch zu sein. Zumindest geht man nach zig Untersuchungen und Klinikaufenthalten davon aus, dass es nichts physisches ist.

Wäre mal gut zu wissen, was bei dir schon untersucht wurde. Beinschmerzen können auch auf ein Problem mit dem Rücken hindeuten. Es könnte auch schlicht eine Fehlstelung der Beine verantwortlich für die Schmerzen sein oder ein muskuläres Ungleichgewicht. Oder es ist ein Nerv eingeklemmt.

Meine Beschwerden habe ich mit Sport (Yoga) einigermaßen gut in den Griff bekommen. Mit Yoga kann man sich nicht nur gut entspannen, sondern kann auch gut die Muskeln kräftigen und dehnen.

S<parxo


Ich habe ja auch noch viele andere Symptome, wie Schwäche, Muskelzuckungen und Müdigkeit. Bei mir wurde fast alles gemacht. MRT Kopf, gesagt und bis, liquor, emgs sep, mep usw. Hab lebhafte Reflexe und mein bauchhautreflex fehlt. Außerdem chronisch neurogene verändeung im rechten Bein. Das is auch schwächer

_]Pmarxvati_


Ist es eine gefühlte Muskelschwäche oder eine tatsächliche?

Außerdem chronisch neurogene verändeung im rechten Bein.

Das heißt? Wurde bei den Untersuchen was gefunden oder wie?

Ich meine, wenn bei den Untersuchungen etwas auffällig war, dann sollte dem nachgegangen werden. Dann sollte man die Beschwerden nicht voreilig auf die Psyche schieben.

Ist deinen Beschwerden irgendetwas vorausgegangen, z.B. ein Infekt? Bist du auch auf EBV und Borreliose getestet worden?

Sqp;aro


Borreliose ist ausgeschlossen. Mein ebv igg war relativ hoch, das kann aber auch normal sein. Genau wie die lebhaften muskelreflexe, der fehlende bauchhautreflex und eben der chronisch neurogene Umbau und die Muskelzuckungen. Alles könnte normal sein, müsse es aber auch nicht. :-/

_`Parva2tIix_


Mein ebv igg war relativ hoch

Das deutet in der Regel auf eine abgelaufene Infektion hin. Ein Arzt kann aber anhand des Blutbildes erkennen, ob der Virus noch aktiv ist oder nicht. Selbst, wenn der Virus noch aktiv ist, wird man nix machen können. Das muss der Patient dann einfach aussitzen.

Genau wie die lebhaften muskelreflexe

Ist nicht pathologisch. Es sei denn, die Reflexe sind nicht seitengleich.

der fehlende bauchhautreflex

Dazu kann ich nichts sagen.

chronisch neurogene Umbau

Keine Ahnung, was damit gemeint ist.

Muskelzuckungen

Sind oft normal. Tritt gerne auf, wenn, wie bei dir oder bei mir, die Muskeln verspannt sind. Habe das Problem auch. Ist nervig, aber mehr auch nicht.

Swparxo


Was ist bei dir denn schon alles gemacht worden? Chronisch neurogene Umbau ist, wenn einige Nerven ausgefallen sind und andere Nerven es durch Sprossung geschafft haben, diese fasern mitzuversorgen. Der fehlende bauchhautreflex kann vorkommen wenn man dick ist, bin ich nicht, oder ein Kind bekommen hat und die bauchhautreflex schlaff ist. Hab ein Kind bekommen, aber finde meinen Bauch sonst ok.

_{Parvatxi_


Was ist bei dir denn schon alles gemacht worden?

Weiß ich jetzt nicht mehr bis ins Detail, aber es war sehr viel. Ich wurde in einer Klinik neurologisch komplett durchgecheckt; Blut wurde auf EBV, Borreliose, Rheuma und Geschlechtskrankheiten untersucht und ich wurde orthopädisch untersucht (inkl. MRT und Röntgen von Becken und Rücken). Ich war außerdem in einer Schmerzklinik, was nicht viel gebracht hat und in einer psychosomatischen Klinik, was mir auch nicht wirklich weiter geholfen hat.

Siparxo


Und wie wirst du jetzt weiter vorgehen?

_gParva3tix_


Ich versuche damit zu leben.

EZhemaGliCger <Nuot!zer (#X469j4)85)


Sparo,

wurde denn wegen deinem stark erhöhtem ANA-Wert mal weitergeforscht?

CSaraamalaV x2


Und wie sieht es mit dem Vitamin- und Mineralstoffhaushalt aus? Mir ist jemand bekannt, der einen starken B-Vitamin-Mangel gehabt hat, obwohl er wie alle anderen in der Familie mitgegessen hat. Ärzte auch in Kliniken haben nichts gefunden. Er hat nachts vor Schmerzen in den Beinen nicht schlafen können, bis er dann nach Monaten selbst dahintergekommen ist, mehr durch Zufall.

Ein anderer Bekannter hat nach einer Virusinfektion auch nicht mehr gut laufen können. Bei ihm war hat ein erheblicher Vitamin-D-Mangel die Symptome verursacht.

Am besten vielleicht einmal die wichtigsten Werte testen lassen.

E*hemaliger` NutBzer (#_469485)


@ Caramala

ein paar Werte sind hier

16.07.15 11:43

Vitamin b 12 lag bei 630

Folsäure bei 8.1 mg/ml

Vitamin d habe ich selbst untersuchen lassen. Lag genau im Mittel, das weiß ich noch.

Magnesium wurde gar nicht abgenommen, da ich Magnesium eingenommen hatte und es trotz hoher Einnahme nicht besser wurde. Calcium war mit 2,7 ma leicht erhöht, dann aber nicht mehr. Andünsten wurde nur ein normales Blutbild gemacht. Mein ebv igg war mit 155 u/ml deutlich erhöht.

Sparo

kann aber sein, dass in dem betreffenden Faden noch mehr Werte stehen

[[http://www.med1.de/Forum/Neurologie/707458/?p=2]]

bin jetzt zu faul, den ganzen Faden durchzusehen.

CNaramaxla 2


Danke, Joker. :-)

Sbparo


Ja, kollagenosen werden gerade zum zweiten Mal abgeklärt. Alle unterwerte der ANA sind bislang negativ und meine bsg und Crp sind normal. Mängel habe ich nicht, er würde lediglich ein ganz leichter Vitamin d und Eisen Mangel festgestellt. :-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH