» »

Neidisch auf hübsche Menschen

MxachPdie*auge*nzu66x6


Ich kenne persönlich keine Frau, die gerne dünne Haare haben möchte. Bin echt erstaunt, dass es hier die eine oder andere gibt, die sich darüber freut.

Das Problem ist, dass einem mit zunehmendem Alter die Haare ja immer mehr ausgehen, und bald habe ich dann überhaupt keine mehr. Sehe das ja an meiner Mama. Die hatte in jungen Jahren sogar dicke Haare, jetzt ist kaum noch etwas übrig. Wie wird das dann bei mir erst sein? :-o

S#ilk PeGarl


Es gibt Haarverdichtungen. Auch wenn die nicht billig sind - sie sind, wenn man es will, erschwinglich. Auch einige Stars haben dünnes Haar, ohne dass Du es denken würdest; es kommt auf den Friseur und die Pflegeprodukte an.

Ich würde mir übrigens keine Sorgen machen über Dinge, die noch in jahrzehnteweiter Ferne liegen. Wer weiß schon, was bis dahin ist…

M/achdieau8genzu[666


Hast auch wieder Recht. Vielleicht fällt mir morgen schon ein Ziegelstein auf den Kopf, und alle Probleme lösen sich von allein. ;-D

Da fällt mir gerade was anderes ein.

Manche Leute sagen ja bezüglich Tattoos so Sachen wie "Wenn du alt bist, sieht das doch aber ganz schrumpelig und hässlich aus".

Dann sag ich immer: Wenn ich alt bin, sehe ich mit und ohne Tattoo schrumpelig und hässlich aus. Also, was soll's? :-)

nUull4i&pFriesemxut


Sehen die hier hässlich und schrumpelig aus? [[http://imgur.com/a/y8k0L]]

Also alt, klar ;-) Ich finde trotzdem, dass Tattoos an alten Menschen ... na ja, mindestens merkwürdig aussehen. Die Frage wäre für mich da eher, ob ich im Alter noch das gleiche mit dem Bild verbinde wie als junger Mensch. Zumal wenn dann da "Johnny" oder so ein Zeug steht, der dann inzwischen entweder schon tot oder verschrumpelt ist oder Opa von 10 Enkeln oder... ":/ ;-D Nee, ich mag Tattoos einfach nicht. Das kommt meinem Bild von hässlich schon recht nahe, aber auch nur, weil ich damit einfach nichts anfangen kann. Wohingegen ich durchaus verstehe, wenn sich das jemand stechen lässt, weil er es einfach schön findet.

SailksPxearl


Ich bin auch kein Tattoo-Fan, ebenso wenig von Piercing an Stellen, die mir schon beim Anschauen weh tun.

n5ul;lsi&pri(esemuxt


Sind halt alles spezielle Geschmäcker. Vielleicht sind wir ja auch nur zu spießig und langweilig ;-)

S\ilkQPeuarl


Schaut Euch das mal an, ab 1.30 Minute wirds interessant - von wegen Schönheit ;-)

[[https://www.youtube.com/watch?v=a4Ov8qvZ2_w]]

n*ul]li&priexsemut


Uuuh. Okay, kann man machen, wenn man wie eine russische Puppe aussehen will oder so... ich weiß ja nicht ;-)

LGichtA0mHori#zont


Ich finde die ungeschminkte Version (pummelig hin oder her) schöner… Nachher sieht sie (bzw. ihre Hälfte :-D) nur noch aus wie eine Kunstfigur. :|N Aber erstaunlich ist es, wie sehr man seinen Typ mit Schminke ändern kann.

M*achdieIau<genz+u666


Also ich finde, hässliche Menschen sehen mit und ohne Tattoos hässlich aus, und hübsche Menschen sehen mit und ohne Tattoos hübsch aus. Manche sehen im Alter noch attraktiv aus, andere nicht, andere waren es nie. Das hängt aber nicht mit Tattoos zusammen.

Tattoos sehen meiner Meinung nach nur scheiße aus, wenn sie schlecht gestochen sind.

Aber gut, das ist ja in der Tat Geschmacksache.

Und klar sind die Motive auch Geschmacksache. Der eine mag Blumen, der andere lieber Monster, ich persönlich liebe Spinnen und habe ein Spinnen-Tattoo.

Das Schmink-Video habe ich auch schon mal gesehen. Ich mag das Mädchen auch lieber ohne Schminke. Denn da sieht sie aus, wie sie aussieht. Ich mag gerne Menschen so sehen, wie sie wirklich aussehen. Nicht künstlich verschönert, und am Ende ist man enttäuscht.

S/ilkvPe8ar.l


Ich mag als Tattoo nur ein zartes Etwas, so was wie ein Hauch … das kann sehr hübsch aussehen und ist für mich wirklich Körperschmuck. Was ich nicht mag, ist die Übertreibung, wo die Tattoos absolut dominant sind und so im Blickpunkt stehen, dass jede Kleidung dagegen verblasst. Dann finde ich sie regelrecht störend. Klar, alles Geschmacksache.

Aber erstaunlich ist es, wie sehr man seinen Typ mit Schminke ändern kann.

Das dachte ich auch, sie ist ja nachher nicht wiederzuerkennen! Nicht dass ich solche Schichten von Make up mögen würde! Ich finde, so etwas geht allenfalls für die Kamera oder die Bühne. Mir wäre das viel zu unpraktisch, ich hätte ständig Bedenken, irgendwo abzufärben oder etwas zu verwischen. Außerdem finde ich es auch seltsam, wenn ich das wirkliche Gesicht von jemanden gar nicht kenne (Nina Hagen war für mich immer so jemand: Ich wusste nie, wie sie unter der Maske ausschaut).

M@achdi1eaugenzxu666


Ich steh ja tierisch auf Ganzkörper-Tattoos... Hab ich selbst aber nicht, sonst würde mein Chef mich vermutlich feuern. :°(

Mein Lieblings-Tattoo-Model ist Alex Minsky:

[[http://livefitapparel.com/wp-content/uploads/2014/11/alex-minsky.jpg]]

Das sieht doch einfach mal nur geil aus. Ohne Tattoos wär der doch langweilig...

Schminke für Bühne o.ä. finde ich auch okay. Aber sonst mag ich es nicht. Nina Hagen ist ein gutes Beispiel. Kein Mensch weiß, wie sie wirklich aussieht.

P<owerPu9ffi


Wo ist der Unterschied zwischen einem Tattoo und Make-up?

Historisch gesehen, gibt es keinen. Urvölker haben sich schon vor tausenden von Jahren geschminkt und tattowiert. Warum das eine okay sein soll und das andere nicht, kapiere ich nicht.

Zwischen einem Arschgeweih und nem Paar künstlicher Wimpern seh ich persönlich keinen Unterschied - außer, dass man das eine wieder abnehmen kann.

Ich finde Tattoos ganz scheußlich, vor allem an Frauen {:(

LWichTtAmHorxizont


Ich freue mich immer, wenn ich Menschen mit Tattoos sehe - nämlich darüber, dass ich mir nicht eines Tages darüber Gedanken machen muss, wie ich das wieder weg bekomme. :=o

Über Geschmack zu streiten, finde ich ansonsten ziemlich müßig. Der eine mag es halt, der andere nicht.

n:ulli%&priVesemuxt


Ich find den Herrn da oben mit den Tattoos jetzt auch nicht so pralle, ehrlich gesagt ist das der Typ "Möcht ich nicht im Dunkeln begegnen" :-/ Da spielen die Tattoos natürlich die Hauptrolle. Aber dass der jetzt langweilig wäre ohne seine Körperbemalung? Er sähe einfach nur anders aus.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH