» »

Neidisch auf hübsche Menschen

P?ow$erPuwffi


Wenn ich ehrlich bin, habe ich das mit der gelben Neonweste nicht wirklich verstanden... Ich sag mal so, wenn mich die Leute "anstarren", weil sie mich hübsch fänden, würde ich das großartig finden.

Woher weißt du denn, warum sie dich anstarren? Wenn mich jemand anstarrt, denke ich, dass ich Klopapier am Schuh kleben habe oder Ketchup am Mund. Das ist unangenehm.

Komischer Schönling ist das. Hat an jedem Finger eine, wartet aber bei deiner Freundin auf ein vermeintliches Signal?

Meine begrenzte Lebenserfahrung hat erwiesen, dass solche Männer keinerlei Skrupel haben. Ihr Ego ist größer als der Planet. Es gibt keine Frau, die ihnen widerstehen kann. Da wird ohne Rücksicht auf Verluste geflirtet. Solche Männer haben häufig viel Charme, wissen genau, wie man Menschen manipulieren kann.

Mit dieser Masche umgarnen sie alle. Nicht nur hübsche Frauen. Jeder kann schließlich ein potentieller Diener sein.

Also ist der Typ jetzt ein toller Hecht oder nicht?

A*uror(a


Ich würde mich, wenn ich die Wahl hätte, auch lieber mit hübschen Menschen unterhalten. Aber die Wahl habe ich ja nicht.

Wenn er nicht so attraktiv wäre, wäre meine Toleranzschwelle, was sein Verhalten mir gegenüber angeht, sicher niedriger.

Du scheinst sehr oberflächlich zu sein. Wenn du dabei jetzt auch noch sehr hübsch wärst, würdest du genau das Klischee erfüllen, über das du dich selbst zu ärgern scheinst. Hübsch und arrogant gibt sich nicht mit weniger hübsch ab. Vielleicht solltest du mehr an deinem Charakter arbeiten ":/

L_.%vanP!elt


@ MachdieAugenzu666

Er steht halt einfach nicht auf Dich.. Darum geht's doch eigentlich, nicht um das allgemeine Phänomen, dass Attraktivität vorteilhaft ist.

Ich denke, dass Deine Freundin und Dich noch deutlich viel mehr unterscheidet, als alleinig das Attraktivitätslevel. Dass Du aber daraus allgemein ableitest: sie ist halt schön und nur deswegen klappt bei denen die Kommunikation besser, sagt nun wirklich nicht viel Gutes über Dich aus.

Miesepetrisch-neidische graue Mäusschen ohne Selbstbewusstsein werden halt lieber mal stehen gelassen.

Wenn Du so oberflächlich bist, dass Du glaubst, er würde Dir sofort seine volle Aufmerksamkeit schenken, wenn Du doch bloß hübscher wärst - und er tatsächlich so wäre - ja, dann hättet ihr wohl wirklich eine ganze Menge gemeinsam, dumm nur, dass Dir dafür aber anscheinend das entsprechende Äussere fehlt..

Wie kann man sich eine zwischenmenschliche Beziehung wünschen, die allein auf Oberflächlichkeiten basiert? ..Das ist doch krank.. Ich hoffe für Dich, dass Du noch ein Teenager bist und sich sowohl Deine Oberflächlichkeit auswächst, als auch Dein Selbstbewusstsein wächst (und Du vielleicht ein bisschen besser auswählst, was Deine Gesellschaft betrifft).

ENrniDundfbelrxt


Beruflich ist "Schönheit" meines Erachtens nur dort ein Vorteil, wo sie aus wirtschaftlichen Gründen erforderlich ist, wie z.B. Medienbranche, bedingt auch Vertrieb. Aber selbst da kann ein "hässlicher" dicker Kerl mit Halbglatze erfolgreicher sein, wenn er Charisma hat und seine Produkte verkaufen kann.

In der Wissenschaft/Forschung/Technologie, wo ich arbeite zählt das Aussehen sehr, sehr wenig. Da verschafft man sich nur mit geistiger Größe Respekt. Da haben wir aber auch zu 90% eine reine Männergesellschaft. Und bei Männern untereinander ist das Aussehen eher unwichtig, scheint mir.

Wobei unsere Sekretärinnen scheinbar schon bisweilen einen Wettbewerb auszutragen scheinen, wer sich am schönsten zurecht machen kann usw. Da scheint Mode auch eine größere Rolle zu spielen. Unter uns Ingenieuren und Physikern ist das Wurscht.

Selbst in der Werbung z.B. ist es umstritten, ob man da besser Models (also sehr schöne Menschen) einsetzen sollte oder lieber Durchschnittstypen, weil sich vielleicht dann die Leute besser identifizieren können. Mir fallen jetzt da z.B. die Tänzer für diese Vergleichsseite ein:

[[https://www.youtube.com/watch?v=Qp2aRfWsmkg]]

Erfolgreiche Schauspieler und Moderatoren sind ja auch nicht immer Supermodels, siehe Günter Jauch, Andy Borg, Nicolas Cage etc. Nur Schönheit macht es dort nicht.

Insgesamt ist der Aspekt bei Frauen sicherlich wichtiger. Weibliche "Stars" sind meistens überdurchschnittlich schön.

Bglack$ Gxun


Ich würde mich, wenn ich die Wahl hätte, auch lieber mit hübschen Menschen unterhalten. Aber die Wahl habe ich ja nicht.

Wenn er nicht so attraktiv wäre, wäre meine Toleranzschwelle, was sein Verhalten mir gegenüber angeht, sicher niedriger.

Ich erwische mich oft dabei, dass ich mich ekele, wenn mich ein Mann, der sehr unattraktiv ist, anlächelt, mich aber freue, wenn mich ein schöner Mann anlächelt. Und jetzt erzählt mir bitte nicht, dass euch das nicht genau so geht. Das kann mir echt keiner weismachen.

wie ich vorhin schon schrieb:

"generell ist es meiner erfahrung nach so, dass gerade die menschen, die selbst besonders oberflächlich und aufs aussehen fixiert sind, genau dies auch all ihren mitmenschen vehement unterstellen, egal ob das nun zutrifft oder pure einbildung ist. "

da hab ich also einen volltreffer gelandet. im endeffekt überträgst du deine eigene, ziemlich extrem ausgeprägte fixierung auf äusserlichkeiten auf deine mitmenschen und unterstellst ihnen, genauso oberflächlich zu sein wie du selbst.

als selbst nur durchschnittlich aussehender mensch extrem oberflächlich zu sein und dasselbe allen anderen zu unterstellen ist übrigens eine der effizientesten arten, sich selbst das leben zur hölle zu machen. das ist eine narrensichere anleitung zum unglücklich sein/werden.

N<ock{erl


Schöne Menschen haben es nur leicht Menschen wie Dir gegenüber weil Du Schönheit über alles stellst. Das kannst Du selbst abstellen und auf andere Werte bei Deinem Gegenüber achten.

Naka, auf innere Werte achten liest sich ja vielleicht für den ein oder anderen ganz nett aber mit der Realität hat das nichts zu tun.

Die Natur. Der eigene Geschmack hat nichts damit zu tun, ob wir jemanden schön finden oder nicht. Wir finden auch Menschen schön, die wir nicht attraktiv finden. Ja, das klingt bescheuert. Das liegt ganz einfach daran, dass alle Begriffe, die mit Schönheit/Attraktivität zu tun haben in unserer Sprache stark überladen und schwammig sind.

Ein Mensch erkennt instinktiv wer schön ist und wer nicht und behandelt diese Person dann entsprechend. Zusätzlich kommt dann der eigene Geschmack hinzu, der dann bestimmt ob wir eine Person besonders schön und somit attraktiv finden.

Dann gibt es natürlich noch Möglichkeiten für Menschen, die gar nicht besonders schön sind, besonders schön zu wirken indem sie einige wenige Merkmale in den Vordergrund stellen, um sich einige der Vorteile der Schönen zu schnappen. Ein durchaus komplexes Thema.

Hollywood ist sogar ein gutes Beispiel dafür wie sehr wir Menschen auf Schönheit fixiert sind. Denn wie du richtig erkannt hast ist dort die absolute Mehrheit der Menschen schön, denn wir gieren nach ihren Auftritten selbst wenn wir einige von denen gar nicht persönlich attraktiv finden.

:)^

pCe]proKmexno


Dat is irgendwie wat wirr.

Kannst du das nochmal verständlich schreiben?

ich versuche es.

gemäß ihrer aussage ist der besagte supermann ja nicht scheu, sich bei jeder gelegenheit umzudrehen und nachzugaffen, soll eine schöne frau vorbei gehen oder den raum betreten. was bei ihr nicht der fall ist.

auch fliertet er doch gerne, nur mit ihr nicht?

wenn er das auch so wie sie sieht, haben sie eine freundschaft, wo man sich über themen unterhaltet, die sehr privat sind. "seelenverwandt".

für mich persönlich, und auch viele männer, würde ich soetwas wirklich nur wem anvertrauen, dem ich selber sehr vertraue.

einer wirklich guten freundin. und so einer freundin würde ich niemals mit einre plumpen anmache oder nachgaffen begegnen.

sie ist halt was besonderes, die auch von mir mehr erfährt, als bettbekannte.

blöd für die TE nur, dass er sie nicht mehr als nur eine freundin sieht.

und über die nett masche sich einen mann angeln will, der offensichtlich interesse an anderen frauen hat.

und weil der schönling nicht merkt wie perfekt sie doch zusammenpassen, sind alle die besser aussehen so wie ihr vermeidlicher prinz.

sie ist neidisch, schnippisch, hat narzisstische züge, egoistisch, missgünstig und lässt keine situation unberührt, die nicht beweist, wie hässlich sie ist. er dürfte locker sein, kommunikativ, intelligent, emphatisch und steht wohl mitten in seinem leben und beruf.

wo sie das das perfekte passende sieht, weiss wohl nur sie exklusiv.

dass sie sich von dem allen angezogen fühlt, dass sie nicht hat, ist wohl nicht nur ein freundscher gedanke.

dass sie sich wohl an paar gespräche und "besondere" momente aufhängt, kann schmerzen weil es früher oder später zu verletzungen kommt, und da verstehe ich natürlich auch, dass mal irgendwo wut raus muss.

Ich erwische mich oft dabei, dass ich mich ekele, wenn mich ein Mann, der sehr unattraktiv ist, anlächelt, mich aber freue, wenn mich ein schöner Mann anlächelt. Und jetzt erzählt mir bitte nicht, dass euch das nicht genau so geht. Das kann mir echt keiner weismachen.

öhm doch hier!

ehrlich gesagt freue ich mich über jedes lächeln. irgendwie.

sei es beim backshop im supermarkt, in der arbeit von der 55 jährigen reinigungskraft, der ich wenn Gelegenheit ist den depperten Wassereimer raufzutragen. ja sogar in der früh beim kaffeetypen, die verkäuferin ist ü50 und wiegt ü100 kg und trotzdem ist sie wohl die erste die mir einen lächler rausquetscht, weil sie auch freundlich entgegenkommt.

und ja, auch in einer bar etc. und mich lächelt oder schaut oder spricht eine an, die mir optisch nicht zusagt, dann kommt schon vor dass ich stunden mit der dame gequatscht und einen netten abend hatte. ohne das was passierte und ohne dass ich irgendwelche falschen andeutungen machte. für mich ist nichts interessanter als das leben und die menschen selber.

es würde dir besser zu gesicht stehen, wenn du mal deinen destruktiven charakter ablegen würdest. und vor allem, es ablegst, permanent versuchen dich besser zu machen, in dem du andere schlecht machst. das ist sehr, sehr unsympatisch.

BTla`ck9 Gxun


@ nockerl:

es geht ja nicht darum, jetzt NUR NOCH auf innere werte zu achten und äusserlichkeiten komplett zu ignorieren. es geht darum, AUCH mal auf innere werte zu achten, zusätzlich zur optik. wenn die TE von ihrem beau-freund wie dreck behandelt wird, zeigt das seinen fragwürdigen charakter und sollte ihr interesse an ihm dämpfen. es hat doch niemand abgestritten, dass beim anbandeln das aussehen immer eine gewichtige rolle spielen wird und gutaussehende menschen einen großen vorteil haben. ":/

mdirix80


Schöne Menschen tun mir auch manchmal Leid. Ihnen wird nichts gegönnt. Wenn ein schöner Mensch unsicher ist, oder Probleme hat, kann das die Mehrheit nicht nachvollziehen. Viele haben Vorurteile gegen schöne Menschen. Die Gefahr falscher oder oberflächlicher Freunde ist groß. Und zu Guter Letzt - Schönheit ist vergänglich.

Bqlackn Guxn


Schönheit ist vergänglich.

ja, letztenendes schon, aber nicht alle arten von schönheit verblühen gleich schnell.

schöne gesichtszüge oder (bei männern) körpergröße und statur halten sich auch mit 50 oder 60 noch. am vergänglichsten sind wohl die straffheit der haut und des fleisches, da gehts oft schon ab 35 oder spätestens 40 sichtbar bergab... oder wenn kerle sich durch ochsenportionen magerquark und putenfleisch mit reis sowie exzessives gewichtestemmen muskelpakete antrainieren, die nicht ihrem körpertyp entsprechen. da ist dann auch schnell schicht im schacht, wenn man mal ein paar wochen im krankenhaus liegt oder nicht mehr so häufig zum trainieren kommt.

MSac4hdieaugexnzu666


@ PocketMouse

Ich umgebe mich lieber mit Menschen, die mir angenehm sind. Und dazu gehört, dass sie nett anzusehen sind. So wie man sich ja auch seine Wohnung lieber hübsch einrichtet, als in totalem Chaos und Ramsch zu leben.

Du reagierst also genau so positiv auf den Flirtversuch eines unattraktiven Menschen?

@ PowerPuffi

Na ja man merkt ja schon, auf welche Weise Menschen einen ansehen. Ob einer starrt, weil mir Klopapier am Schuh hängt, oder ob er guckt, weil er mich attraktiv findet.

Was den Typ betrifft, im Grunde hast du völlig Recht. Das ist eben ein klassischer Fall von "Weil ich es kann". Wenn ich es könnte (weil ich hübsch wäre), würde ich es genauso machen. Und ich wette, viele von euch auch. Hundertpro.

@ Aurora

Kann sein, dass ich genauso oberflächlich bin. Aber ich gebe es wenigstens zu. Die wenigsten tun das. Vor allem die, die nicht hübsch sind, tun lieber so, als würden sie darüber stehen. Tun sie aber nicht.

@ L.vanPelt

Nein, ich bin kein Teenager mehr. Ich habe im Laufe meines Lebens gelernt, dass die Gesellschaft eben nicht halb so gut ist, wie viele von uns tun. Dass man mit "inneren Werten" und solchem Quatsch eben NICHT weiter kommt als mit Attraktivität. Ich sehe der Wahrheit ins Auge.

Wenn du eine Idee hast, wie ich mein Selbstbewusstsein aufbauen kann, obwohl ich eine graue Maus bin, immer raus damit.

@ Erniundbert

Ich habe noch nie einen dicken hässlichen Kerl mit Halbglatze gesehen, der Charisma hat… Das ist ja nun wirklich utopisch.

@ Black Gun

Dann sei so lieb und gib mir eine Anleitung zum Glücklichwerden. Da mein Weg ja offensichtlich der falsche ist.

@ Nockerl

Naka, auf innere Werte achten liest sich ja vielleicht für den ein oder anderen ganz nett aber mit der Realität hat das nichts zu tun.

So ist es.

@ pepromeno

Ich mache mich sicher nicht besser, und ich mache auch keine anderen schlecht. Wenn dann eher umgekehrt…

@ miri80

Ich würde solche Probleme gerne mit meinen tauschen.

Und für mich ist das Alter in Sachen Schönheit auch zweitrangig. Es gibt auch Menschen, die mit 50, 60 oder mehr noch sehr attraktiv sind. Das setzt aber voraus, dass sie es in ihrer Jugend auch waren. Ein hässlicher junger wird nicht plötzlich später schön.

LmichtACmHorixzont


@ Machdieaugenzu666

Du wirkst sehr, sehr frustriert vom Leben. Und sehr unreif. So wie Du habe ich auch gedacht - als ich 15 war…

Und ganz ehrlich? Es gibt unterdurchschnittlich attraktive bis unattraktive Menschen (oder die sich dafür halten), bei denen es ganz gut ist, wenn sie niemals sehr schön sind. Denn welchen Schaden sie dann anrichten würden, kann man sich ausmalen. Zu diesen Menschen gehörst Du.

Da schüttelt es mich:

Was den Typ betrifft, im Grunde hast du völlig Recht. Das ist eben ein klassischer Fall von "Weil ich es kann". Wenn ich es könnte (weil ich hübsch wäre), würde ich es genauso machen.

Was macht Dich jetzt besser als ihn?

Sorry, aber jemand, der so denkt, hat es dann auch nicht anders verdient als so behandelt zu werden, wie Du von ihm behandelt wirst. Da hast Du dann eben einfach mal Pech gehabt.

Y(to\ng1x1


Ein hässlicher junger wird nicht plötzlich später schön.

Falsch. Schau dir mal [[http://www.spiegel.de/einestages/jugendfotos-von-stars-george-clooney-trug-mal-topffrisur-a-947651.html den]] an :-) Gerade wenn manche Leute etwas älter werden, werden sie - wie guter Wein - immer :-q :-q :-q !

gXausloixse


Wenn du eine Idee hast, wie ich mein Selbstbewusstsein aufbauen kann, obwohl ich eine graue Maus bin, immer raus damit.

Wenn du tatsächlich kein Teenager mehr bist, hast du dich selbst dazu entschieden, eine graue Maus zu sein. Und wie man da raus kommt? Keine Frau muss naturscheiße aussehen, es gibt MakeUp, richtige Frisuren und Klamotten.

CUobmraxn


Keine Frau muss naturscheiße aussehen

;-D Den Begriff habe ich ja auch noch nie gehört ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH