» »

Habe ich Depressionen?

SoerEemnityA616 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich habe mich in diesem Forum angemeldet, weil es mir einerseits furchtbar peinlich ist diese Fragen zu stellen, es mich aber andererseits nicht los lässt.

Da ich nicht wusste wo ich anonym eine Antwort bekommen kann, bin ich bei meiner Suche auf das Forum gestoßen.

Ich möchte mich vorab schon mal bei jedem bedanken der sich dieses "Problems" annimmt und sich die Mühe macht mir zu antworten.

Vielen vielen Dank.

Wie der Titel schon sagt frage ich mich seit einiger Zeit ob mein Gemütszustand noch "normal" ist.

Wahrscheinlich übertreibe ich nur wieder...

Seit etwas mehr als einem Monat geht es mit meiner Laune konstant bergab.

Da mein Arbeitsverhältnis nur bis Ende Dezember befristet ist, sollte ich mir die Frage stellen was ich danach machen will.

Doch je mehr ich darüber nachdenke, desto bewusster wird mir dass ich zu nichts wirklich geeignet bin.

In meinem aktuellen Job bin ich meiner Meinung nach schon absolut unfähig, und mit meinem Mangel an Fähigkeiten und fehlenden Interessen wird das wohl bei einem anderen Job auch nichts.

Auch für den Führerschein (an dem ich schon fast 2 Jahre dran bin) scheine ich zu blöd zu sein weil ich einfach nicht fahren will...

Jetzt habe ich schon ein Jahr lang ein von mir komplett gezahltes Auto daheim stehen das nicht gefahren wird.

Mein Vater (leider wohne ich mit 20 Jahren noch daheim...) kann es natürlich nicht verstehen und ich merke genau wie enttäuscht er ist.

Verkaufen will ich es auch nicht, weil das dann den Anderen noch mehr zeigen würde was für ein Versager ich wirklich bin.

Seit einem Monat kann ich mich nur noch am Wochenende zu Parties aufraffen auf denen ich mich, so ungern ich es auch zugebe, immer ziemlich betrinke damit ich mich besser fühle und meine gute Laune nicht immer so gespielt ist.

Manchmal trinke ich auch unter der Woche zuhause auch das ein oder andere Getränk um ein wenig ruhiger zu werden.

Ab und zu male ich in meiner Freizeit noch (wenn auch sehr schlecht) und höre Musik, aber sonst schlafe ich eigentlich nur noch oder hänge irgendwie rum um die Zeit rumzubringen.

Meiner besten Freundin sage ich natürlich nicht wie es mir geht da ich sie nicht unnötig beunruhigen oder belasten will.

Ein wenig angedeutet habe ich es schon, aber sie merkt es dann nie.

Ich habe Angst sie zu verlieren wenn ich ihr sage wie leer, minderwertig und nutzlos ich mich fühle.

Auch meiner Mutter sage ich nichts, obwohl wir sonst ein gutes Verhältnis zu einander haben.

Sie merkt vielleicht etwas weil ich täglich gleich in meinem Zimmer verschwinde oder sehr viel schlafe weil ich ständig müde bin.

Aber wie gesagt, ich versuche es so gut wie möglich zu überspielen um den Leuten nicht unnötige Sorgen zu machen.

Ich glaube das war es so im Großen und Ganzen.

Kann sein dass ich etwas vergessen habe...

Falls das jemand lesen soll, möchte ich mich nochmal dafür bedanken dass du dir mein blödes Geplärre angetan hast.

Liebe Grüße,

Serenity

Antworten
ZBwa]ck44


Hallo Serenity, diagnostizieren kann das nur ein Arzt. Ich kann aber versuchen zu beschreiben, welche Charakterzüge mich während meiner Depressionen geprägt haben: innere Leere, fehlender Antrieb, Unfähigkeit, Glück zu empfinden, "das Leben ist so beschwerlich", verminderte Leistungsfähigkeit, Entscheidungsschwäche, Introvertiertheit, soziale Phobie, abrupte Stimmungswechsel, Müdigkeit, Schlafstörungen, Libidoverlust, Suizidgedanken. Findest Du Dich darin wieder?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH