» »

Von Trittico auf Mirtazapin

Baericxooo hat die Diskussion gestartet


Ich habe Schlafstörungen aufgrund von einigen Problemen zur Zeit. Es ist so dass ich einschlafe aber dann nach 4-5 Stunden wieder aufwache und dann nicht mehr einschlafen kann bis der Wecker klingelt. Ich habe sowohl Trittico als auch Mirtazapin zu Hause für den Fall. Das Problem ist nur dass Trittico nichts nützt. Ich nehme vor dem Schlafen gehen 50mg und kann relativ gut einschlafen. Jedoch ändert es nichts an meinem Problem wenn ich paar Stunden später aufwache. Habe letzte Nacht als ich aufgewacht bin nochmal 50mg genommen ..hat auch nichts geändert. Soll ich auf Mirtazapin umsteigen? Würde es die Wirkung verfälschen oder so wenn ich Heute am Abend Mirtazapin nehme obwohl ich letzte Nacht Trittico genommen habe?

Antworten
A0nnae2553x4


Ich bin zwar keine Psychiaterin, habe aber persönliche Erfahrungen in diesem Bereich.

Ganz ehrlich? Steig auf keinen Fall auf Mirt. um, da würde ich eher die Trittico-Dosis steigern.

Ich kann nur sagen, mich hat Mirt. so dermaßen umgehauen, nein danke. Habe 14 Stunden am Stück geschlafen, war zwei Stunden wach und so benommen, dass ich nicht mal ein paar Stufen raufsteigen konnte. Muss aber nicht sein, dass es bei dir auch so ist.

Nimmst du morgens auch was?

B'er}icoxoo


Habe es mit Mirtazapin probiert ..Ja es Haut einen um habe wieder bleiben lassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH