» »

Mann auf Geschäftsreise und ich ängstlich

a)pfel3grüxn_ hat die Diskussion gestartet


Hi ihr Lieben ;-)

Mein Mann hat so alle 3 Monate für die Firma Außendienst. Das Ziel kann überall in der ganzen Republik liegen, das unterscheidet sich je nach Standort, aber sie sind in der Regel immer hunderte von Kilometern woanders. Genau so heute :-).

Das Problem ist, dass ich häufig total nervös bin, wenn er so weit fahren muss. Stelle mir dauernd vor, dass etwas passieren könnte dabei. Die allermeiste Zeit meldet er sich, bevor mein Kopfkino losgeht. Auch dauern die meisten Termine nicht lange, so dass er immer kurz Bescheid gibt, dass er wieder auf der Rückreise ist. Er ist da auch voll zuverlässig.

Es passiert sehr selten, aber manchmal kommt er auch gar nicht dazu, etwas zu sagen. Das hatte bisher immer gute Gründe. Allerdings ist heute so ein Tag. Seit halb 8 ist er auf Reisen, sein Termin war um halb 2 und es gab noch keine Rückmeldung (Termine dauern im Schnitt höchstens 1 Stunde, wobei es natürlich länger dauern kann). Meine Nachrichten wurden noch nicht gelesen. Ich habe dann immer eine ziemliche Unruhe im Bauch und muss mich regelrecht zurückhalten, nicht alle 2 Minuten auf mein Handy zu schauen, weil ich immer das Schlimmste annehmen. Sehe ihn dann immer im Graben liegen :-/ .

Ablenkung versuche ich natürlich. Aber ich kann natürlich nichts so richtig genießen, weil ich dauernd diese Unruhe im Bauch haben. Manchmal denke ich schon, ich flüchte aus der Wohnung um nicht DAUERND auf diese blöde HAndy zu schauen.

Es nervt mich unendlich und es ist auch nicht schön...

Kennt das jemand und kann mich etwas aufmuntern? %:|

Antworten
EDhe+malimger Nutz_er (#565x974)


Ich kenne solche Verlustängste sehr gut und weiß, wie schlimm sich das anfühlen kann. :°_

Allerdings waren meine Verlustängste eher allgemeiner Natur (z. B. dass ich dieser Person irgendwann egal werden könnte) und nicht so spezifisch auf ein mögliches Unglück bezogen, wie deine Ängste. Deswegen habe ich nicht wirklich Erfahrung damit. Aber vielleicht kannst du dir ja trotzdem etwas aus meinem Beitrag mitnehmen.

Gibt es berechtigte Gründe, dass du solche Angst um deinen Mann hast? Fährt er unvorsichtig o. Ä.?

Passieren kann im Straßenverkehr leider immer etwas, darauf hat man aber nur bedingt Einfluss. Trotzdem sollte man wirklich alles unternehmen, damit man sicher an dein Ziel kommt.

Wenn du Angst hast, dann mach dir bewusst, dass er sich doch noch immer irgendwann gemeldet hat. Versuch etwas mehr auf der rationalen Ebene zu bleiben.

Wenn du Angst hast und dein Mann sich nicht meldet, lenk dich irgendwie ab. Nimm ein Bad, telefonier mit einer Freundin, schau dir einen Film an oder am besten: mach Sport. Bewegung hilft dabei, Stress und Angst abzubauen.

Es hilft auch absolut nichts, immer auf das Handy zu schauen. Versuch es bewusst einfach mal auf die Seite zu legen und nicht ständig auf eine Nachricht zu warten.

Am besten, du vereinbarst mit ihm auch keine fixen Zeitpunkte, an denen er sich melden soll/"muss".

Ein Zeitrahmen wäre angemessener - z. B. im Laufe des Tages und irgendwann am besten gar nicht mehr. Das heißt natürlich nicht, dass er sich gar nicht melden soll - aber nicht unter dem Zwang, dir sofort Bescheid zu geben, dass es ihm gut geht. Verstehst du, was ich meine?

Natürlich ist das erst mal eine ziemlich nervenzerrende Angelegenheit. Aber auf Dauer wartest du nicht mehr so ungeduldig auf ein Lebenszeichen von ihm, sondern lebst in der Gewissheit; wenn er Zeit hat, meldet er sich.

@:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH