» »

Panik im Mrt...

P*rada2TeuWfel hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

ich war nun schon 3x im MRT, zweimal mit dem kompletten Körper. Ging eigentlich trotz Angststörung ganz gut, bis auf MRT Nr. 4 vor einer Woche....

Die BWS sollte untersucht werden und irgendwie war dort alles recht hektisch und es musste alles schnell gehen. Ich konnte gerade noch erwähnen, dass ich evtl. Panik bekommen könnte und ich dann da raus muss. Die Antwort war: "Da müssen sie jetzt durch!" Und zack, bekam ich die Kopfhörer auf, wurde auf die Matte "gedeut" und dann war ich auch schon in der Röhre. Das macht es einem Panikpatienten natürlich nicht gerade leichter...

Ich hab schnell die Augen zugemacht und hatte schon echt Herzklopfen, als ich da drin war. Ich konnte den Kopf überstrecken und hinten rausgucken, das macht es mir immer etwas leichter.

Ich hatte die Lüftung mit eiskalter Luft direkt um die Nase, was mich total irritierte und mich nicht abschalten ließ. Ich habs echt versucht, hab an den vorherigen Urlaub am Meer gedacht, hab versucht mir Reiki zu geben und zu meditieren... es half alles nix, ich war sehr unruhig.

Nach wenigen Minuten wurde ich mit dem Kopf tiefer in die Röhre gefahren, so dass ich nicht mehr rausgucken konnte. Ich dachte ich werde verrückt, hab die Augen zusammegekniffen und gehofft, es geht bald vorbei. Bin dann auch bald wieder etwas hochgefahren worden, so dass ich rausgucken konnte. Dann packte mich aber plötzlich der Gedanke, dass ich aus eigener Kraft keine Chance habe, aus der Röhre rausuzukommen und die Panik nahm ihren lauf und mich in Besitz. Herzrasen, Atemnot.. ich klingelte!

Und was passierte? Gar nichts! Keine Reaktion! Also hab ich wieder geklingelt! Und wieder gab es keine Reaktion! Das ließ die Panik in's Unermessliche steigen, denn das Klingeln war ja für mich die einzige Verbindung zur Aussenwelt und die einzige Möglichkeit etwas zu tun, damit ich da raus komme. Also habe ich wie wild auf der Klingel herumgedrückt vor Panik. Dann kam die Durchsage, ich solle noch einen Moment warten!

Ja neee klar, warten ist für einen Menschen in Panik ja keiiin Problem! Nen Kaffee und ne Zeitung hätte ich gerne noch, bitte! *grrr*

Grundsätzlich soll man sich seinen Ängsten ja stellen, aber doch bitte nicht so!

Ich klingelte wieder und wieder, denn jede Sekunde kam mir vor wie Stunden und ich wollte einfach nur noch eins.. RAUS DA!

Es kam eine weitere, sehr genervte Durchsage: "Wir kommen!"

Als die Sequenz beendet war, kam eine sehr genervte Schwester herein um zu fragen was los sei, die mich dann aber auch sofort da raus holte. Natürlich nicht ohne mir Vorwürfe zu machen und mir mitzuteilen, dass die letzten 5 Minuten nun völlig umsonst gewesen seinen!

War mir erstens egal, zweitens egal, drittens.. TOTAL egal! Hätten die Mädels da anders, verständnisvoller reagiert, wäre ich vielleicht gar nicht so sehr in Panik geraten. Aber mich haben nach dem Erlebnis (nachdem keiner reagiert hat) keine 10 Pferde mehr in das enge Ding reingekriegt!

Ich weiß von Bekannten und Arbeitskollegen, das sowas auch anders geht und ich da wohl einen sehr schlechten Tag bei den Damen erwischt habe. Fakt ist aber, dass ich in so eine Röhre vorerst nicht mehr hineingehe, keien Chance! Eine Beruhigungsspritze ist für mich aus verschiedenen Gründen auch keine Option!

Wenn ich wissen will, was los ist, werde ich aber eine solche Untersuchung machen lassen müssen. Jetzt habe ich gelesen, dass es auch offene MRT's gibt, sogar bei mir in der Nähe.

Hat da jemand hier Erfahrungen mit? Ich hoffe, ich bin jetzt im richtigen Forum damit gelandet... Übernimmt die Krankenkasse das auch?

LG/PradaTeufel

Antworten
cnalat9hea


Dann packte mich aber plötzlich der Gedanke, dass ich aus eigener Kraft keine Chance habe, aus der Röhre rausuzukommen und die Panik nahm ihren lauf und mich in Besitz. Herzrasen, Atemnot.. ich klingelte!

Also ich kann Dich da sehr gut verstehen !!!! :)*

Ich leide auch unter akuter Platzangst .........und mir würde es da ganz genauso gehen.

Und was passierte? Gar nichts! Keine Reaktion! Also hab ich wieder geklingelt! Und wieder gab es keine Reaktion! Das

Das ist ja wohl ein Unding von denen >:( >:( >:(

Wenn man klingelt, müssen die einen SOFORT da rausholen aus der Röhre!!!!

Und da wäre es mir in dem Moment wo ich Panik kriege auch scheißegal ob das nu umsonst war oder nicht.

Jetzt habe ich gelesen, dass es auch offene MRT's gibt, sogar bei mir in der Nähe.

Ich war schonmal in einem offenen MRT, da ich die "Röhre" abgelehnt hatte bzw. mein Arzt mir sofort den offenen MRT nahegelegt hatte. :)^

Ich mußte dazu zwar in eine andere Stadt, aber das war mir egal!!


Naja offen ........also der war rechts und links offen......aber nur paar Zentimeter ( vlt so 30 bis 40 cm schätze ich mal)

hinten auch offen.

Aber das Dingens (also der obere Teil) war ziemlich dicht über mir :-/ .........so habe ich es jedenfalls empfunden.

Sicher besser als ne Röhre......aber ich war froh da wieder draußen zu sein :)z

Augen habe ich auch sofort beim Einfahren zugemacht!!


Die Schwester hatte mir auch angeboten, wenn ich die Augen offen lasse, dann läuft sie neben mir her beim Einfahren.

Da ja halt ein Stück offen an der Seite.


Klingel hatte ich auch und mir wurde versichert, daß wenn ich klingel sie mich sofort rausholen.

Dann hatte ich auf den Kopfhörern auch Musik und zwischendurch haben sie mit mir gesprochen.


Ich war froh als es vorbei war :)z :)z :)z

c9alIath>ea


Übernimmt die Krankenkasse das auch?

Ja, meine hat das bezahlt!!

wJanrtmKaixl


@ PradaTeufel

..warst sicher in einer der "älteren und schmaleren" Röhren. schau informiere Dich, es gibt Modelle von Siemens, die haben innen fast einen Meter Durchmesser und nach der Seite 1/4 offen! -3x darfst Du raten, warum die auch deshalb so entwickelt wurden. Ich hab mal nach einem "offenen" MRT gesucht, und habe beides gefunden, offene Sprechstunde und Gerät. Sehr angenehm, wenn man sonst die enge Röhre gewohnt ist. Websites mit den Praxen durchsuchen muss man halt, die das haben, werben auch damit.

Anektode: die ersten Patienten, die aus irgendeinem Grund in so ein MRT mussten, mussten nach München in die Tierklinik, wo man auch Pferde etc. da reinlegen kann....

P_radaxTe#ufel


Das ist ja wohl ein Unding von denen >:( >:( >:(

Wenn man klingelt, müssen die einen SOFORT da rausholen aus der Röhre!!!!

Ja liebe calathea, das habe ich auch gedacht, dass da SOFORT was passiert wenn ich klingele. Mir hätte es ja evtl. schon gereicht wenn mal sofort ne Durchsage gekommen wäre, dass man mein Klingeln gehört hat und man sich sofort um mich kümmert, wenn die Sequenz zu ende ist. Solange wollten die Damen nämlich noch abwarten. Aber das konnte ich ja nicht wissen und letztendlich muss es doch meine persönliche Entscheidung bleiben, ob ich die Sequenz noch fertig machen will (war nicht lange, vielleicht ne Minute, aber die kommt einem ja vor wie Stunden wenn man Panik hat), oder ob ich abbrechen und SOFORT da raus will...

Die Röhre, die du beschreibst, hab ich im Internet auch gesehen. Sah auf alle Fälle schon etwas angenehmer aus, als die üblichen, engen Teile. Wenn dann noch ab und an mal einer mit mir sprechen würde, wäre es ja ok denke ich. Aber ich fürchte fast, das ist teilweise echt zuviel verlangt, dass man als Angstpatient auch noch etwas Verständnis und Zuspruch erwartet.... :-(

In Köln gibt es noch ein ganz anderes MRT habe ich gesehen. Da kann man teilweise drin sitzen, oder stehen und das ist ganz offen. Sah sehr interessant aus und es stand auch extra dabei, dass Patienten mit Platzangst da keine Probleme drin haben. Da wartet man bestimmt ewig auf nen Termin, aber das wäre mir egal.

Anektode: die ersten Patienten, die aus irgendeinem Grund in so ein MRT mussten, mussten nach München in die Tierklinik, wo man auch Pferde etc. da reinlegen kann....

wantmail, danke für die herrliche Anekdote, muss echt schmunzeln ;-D :)= Hab selbst ein Pferd und hab beim Tierarzt schon so Stories von irgendwelchen Landwirten mitbekommen, die sich lieber beim Haustierarzt haben röntgen lassen, als ewig beim Arzt zu sitzen und dort zu warten. Zeit ist schließlich Geld ;-) Aber ein MRT? Das ist echt klasse!

WIaltraut1=93x3


Hab das gleiche Problem wie finde ich offnene MRT?

Das schlimmste für mich ist aber diese Unfreundlichkeiten der Angestellten ":/ >:( >:(

EVhemaliger N<utzer (#j4671)93x)


Hab das gleiche Problem wie finde ich offnene MRT?

Je nach Fragestellung (Was soll abgeklärt werden?), können sich 'offene' MRTs als ungeeignet erweisen.

P7ra9daTeupfexl


@Waltraud1933 Wenn du mal nach "Offenes MRT" googlest, findest du etliche Einträge. Ich weiß nicht aus welcher Gegend du kommst.. Wenn Köln nicht so weit weg ist, wäre das hier vielleicht eine Option für dich: [[http://www.mrt-koeln.de/]] ???

Ist schon echt mies, wenn man Angstpatient ist. Da hat man in vielerlei Hinsicht echt die A-Karte. Ich kann auch echt nicht nachvollziehen, wieso da teilweise so ruppig und unfreundich mit uns Angsthasen umgegangen wird und bin teilweise sehr enttäuscht :-(

Ich erinnere mich da an eine versuchte Magenspiegelung, die ich im Nachhinein eher als versuchte Vergewaltigung bezeichnen würde.... >:( >:( >:(

Aber zum Glück geht es auch anders. Hatte mal ziemliche Angst vor dem Blutabnehmen und eine Arzthelferin mit ziemlich viel Empathie hat mir diese Angst nehmen können. Ich bin ihr sooooo dankbar!! Ist nur leider nicht immer und überall so und was man sich als erwachsener Mensch teilweise bieten lassen muss, ist wirklich die Höhe und trägt nicht unbedingt zur Besserung der Ängste bei!!!

@ Kramuri Kannst du Beispiele nennen,

wann ein offenes MRT nicht angezeigt ist?

W5altPr]aut19x33


PradaTeufel,

Danke,ich google mal,komme aus Nähe Düsseldorf.

Und mit Magenspiegelung sind meine Erfahrungen ähnlich.

Den Link schaue ich mir an..

lHoveab<le<x3


Und was passierte? Gar nichts! Keine Reaktion! Also hab ich wieder geklingelt! Und wieder gab es keine Reaktion!

Puh, dass ist auch für Patienten die keine Panik haben erstmal ein Schock.

Ich kann beides Nachempfinden. Von Seiten als Patient und von Seiten der Angstellten.

Warst du in einer Praxis?

E:hemaJliger yNutze*r (#46x7193)


wann ein offenes MRT nicht angezeigt ist?

Das kann ich dir so nicht sagen, würde ich einfach wirklich mit dem Radiologen besprechen, der diese Bilder, die da rauskommen, schließlich auch befunden muss.

Je nach Baujahr/Baureihe, gibt es da einfach Unterschiede in der Leistung und damit Auflösung/Bildqualität. Früher waren das Feldstärken bis zu 0,6T im Einsatz, was sich auch schon gesteigert hat.

Die 'geschlossenen' MRTs haben heute bis zu 3T aufwärts und bei 'Nicht-Routine-Untersuchungen', zB in der Forschungen geht die Feldstärke bis zu 7T oder mehr.

Aber wie gesagt... würde ich mit der Einrichtung abklären, an die man sich wendet, ob sich ein offenes MRT für die entsprechende Fragestellung eignet. Anruf dürfte da, nehme ich mal an, genügen.

P&r.adaqTeuf^el


@ Waltraud1933

Dann ist Köln ja nicht soo weit weg, das geht ja. Zur Magenspiegelung gehe ich inzwischen nur noch in ein bestimmtes Krankenhaus in meiner Nähe (nähe Köln). Dort sind immer alle super nett, ich bekomme sehr schnell einen Termin (meist nur 1 - 2 Wochen Wartezeit) und ich werde in eine kurze Vollnarkose gelegt. Dauert ca. 20 Minuten und ich war danach immer super fit und konnte Einkaufen gehen etc.. Natürlich nicht alleine und ich durfte nicht fahren, aber es ging mir prima. Werde ich nie wieder anders machen lassen, kann ich nur empfehlen.

@ loveable

Ja ich war in einer Praxis. Hier im Umkreis gibt es einen großen Radiologen-Kreis mit mehreren Praxen, die haben hier fast sowas wie ein Monopol. Wenn man zum MRT muss, geht man zum L......! Wusste leider bis dato nicht, dass es u. U. auch anders geht, mit offenem MRT etc.. Das nächste Mal weiß ich es besser und schaue mal, ob ich anders unterkomme ;-)

PTrada*Texufel


@ Kramuri Danke für die Info :)_

clalathxea


Je nach Fragestellung (Was soll abgeklärt werden?), können sich 'offene' MRTs als ungeeignet erweisen.

Kramuri

Also in dem offenen MRT wo ich war, der war genauso geeignet für Untersuchungen, wie ein "Normalo" MRT. :)z

Ich hatte da wohl auch mit den Schwestern Glück........die waren echt sehr bemüht und lieb zu mir.

Vielleicht hatten sie einfach auch nen guten Tag oder so ;-D


Ich habe aber auch schon das Gegenteil erlebt bei anderen Sachen %:| %:| ..........zum Weglaufen!!

Aber ich bin ja da auch ganz direkt manchmal :)z .......ich hab schonmal zu jemandem in einer Praxis gesagt, wenn sie miese Laune hat soll sie das gefälligst nicht an mir auslassen ]:D

Ohne Scheiß ;-D ...........der fiel die Kinnlade runter und von da an liefs :)^ ;-D ;-D

WMaltr-au!t193x3


PradaTeufel,

Bei uns fängt das Momopol mit R. an...

Calathea,das sage ich dann auch und meist hilft es,hab aber bei einer Schilddrüsenuntersuchung

Schon erlebt,die Angestellte war hoffungslos überfordert...und da hat sie mir leid getan..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH