» »

Schwanger? Einbildung? Woher schmerzen?

ShunfloEwer_7x3


Du hast laut US eine eingeblutete Zyste. Wurde die Ursache dafür geklärt/gefunden/besprochen? Kann nämlich Hinweis auf Zyklusstörungen u.a. sein.

Aber eine Schwangerschaft ist garantiert ausgeschlossen.

Lqot\te0x407


Ich hatte am 14.07 mit einem Jungen petting.

Ein Test ist bereits nach 18 Tagen aussagekräftig, rechne mal nach, wie lange der 14. Juli her ist. Mal abgesehen, von der nicht vorhandenen Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft.

FBrtemexn


Du bist mit Sicherheit nicht schwanger. Wenn deine Beschwerden jedoch nicht eingebildet sind, fällt mir ein Satz von dir auf: "... und er hat alles mögliche angefasst, da er etwas in seiner Jacke gesucht hat und..." Möglich ist, das du eine allergische Reaktion oder Infektion durch irgend etwas hast, was er angefasst hat. Das ist zwar sehr unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich. Das kann dir aber wiederum nur ein Arzt genau beantworten.

S*unflo0wer_73


Allergische Reaktion noch nach fast 3 Monaten?!

LYen`ahaoteindefxrage


Auf die Zyste ist die Ärztin nicht weiter eingegangen. Sie sagte nur kurz daher können die schmerzen vielleicht kommen. Auf meinem Brief ( wo alles über die untersuchung steht) steht " v.a eingeblutete zyste am rechten eierstock" . Sie bezeichnete die Zyste als klein. Eine Größe wurde mir nicht angegeben. Sie gab mir das Gefühl als wäre es das normalste der Welt. ???

FBremxen


Die Beschwerden fingen wohl schon kurz nach dem Petting an. Wenn sie jedoch immer noch gleichermaßen bestehen, schließt das eine allergische Reaktion wohl aus, jedoch keine Infektion.

SGpri!ngDchixld


Auf die Zyste ist die Ärztin nicht weiter eingegangen. Sie sagte nur kurz daher können die schmerzen vielleicht kommen.

Da hast Du doch Deine Antwort. Ich verstehe nicht, wieso Du Dir daraufhin um alles Mögliche Gedanken machst, außer darüber, dass die Schmerzen vielleicht von der Zyste kommen. Wenn sie persistieren gehe nochmal zu der Ärztin und lass sie nachschauen.

L0enaha%tein-efrage


Sie war meiner Meinung nach sich nicht sicher, aber ja das kann gut sein. Ich bin es einfach nicht gewohnt überfällig zu sein. Ich hatte schon schlimmere Zeiten mit stress usw. Letzten Monat kam meine Periode (und da gings mir richtig schlecht, aus angst von petting schwanger geworden zu sein) 3 Tage zu früh. Zwar hatte ich da sehr viel geschlafen und nichts getan aber hatte sehr viel stress.

Ich habe so Angst, dass ich denke neu schwanger geworden zu sein. Hatte diesen Monat und seit dem Petting keinen jeglichen Kontakt mit einem Jungen!

Ach mann, kann nicht meine Periode einfach eintrudeln..

LSottIe0x407


Und wie sollst du da schwanger geworden sein, ganz ohne Kontakt zu einem Jungen?

Hast du schon mal überlegt, dir deswegen professionellen Rat zu holen? Ich finde das nicht normal, dass du ganz ohne Sex Angst hast, schwanger zu sein.

S*unflxowe`r_73


Ich habe so Angst, dass ich denke neu schwanger geworden zu sein. Hatte diesen Monat und seit dem Petting keinen jeglichen Kontakt mit einem Jungen!

Und wie sollst Du dann "neu schwanger" sein, wenn Du seit Juli keinen entsprechenden Körperkontakt zu Jungs hattest?

Ganz ehrlich: Hol' Dir bitte Hilfe, bevor es noch mehr ausartet.

s|tarr\y_niighxt


Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen:

Mach einen Termin beim Psychologen. Denn normal ist diese Paranoia nicht.

L`enahavteinefxrxage


Diese Angst wäre nicht da, wenn diese, tut mir leid, scheiss Periode mal eintrudeln würde. Was soll ich meinen Eltern erzählen, weshalb ich wieder mit einer Therapie anfangen muss? Meine Therapeutin will öfters mit meinen Eltern sprechen aber auch umgekehrt und die sollten NICHTS von diesem Thema erfahren. Ich würde mir ja sofort hilfe holen, aber meine Eltern leiden so darunter. Sie denken sie würden alles falsch machen und es würde an ihnen liegen. Sie waren so stolz als ich aus der Therapie erfolgreich austreten konnte und sind zur zeit auch super zufrieden mit mir und loben mich so oft. Aber erzählen kann ich dieses Thema echt nicht. Wer versuchen sollte mich zu überreden, sollte es bitte lieber lassen.

SWunfolowexr_73


Dich will keiner überreden. Nur: Du solltest es FÜR DICH tun. Dir geht es nicht gut, Fakt. Deinen Eltern ist nicht damit geholfen, dass Du Probleme verschweigst, bis sie irgendwann nicht mehr zu ignorieren sind. Erwachsen werden heißt halt auch, Verantwortung zu übernehmen für sich. Und sich Hilfe zu holen, wenn es allein nicht geht, ist verantwortungsbewusst und erwachsen.

Dass Deine Eltern Dich JETZT loben heißt ja nicht, dass eine erneute Therapie ein Problem wäre. Sie wollen in ihrer Hilflosigkeit halt zeigen, dass sie erkennen, dass Du da offensichtlich Mühe investiert hast. Ein gemeinsames Gespräch mit Eltern und Therapeutin wäre sinnvoll. Da können nämlich auch gerade Sorgen und Schuldgefphle Deiner Eltern entkräftet werden.

Es ist DEINE Wahl. Weiter die unsinnigen Ängste... oder Hilfe holen.

SOprinHgc9hilxd


Diese Angst wäre nicht da, wenn diese, tut mir leid, scheiss Periode mal eintrudeln würde.

Es hat mit der Periode überhaupt nichts zu tun, wenn Du Angst davor hast schwanger zu sein ohne irgendeinen sexuellen Kontakt. Das muss doch jedem einleuchten, dass das nicht geht?!

Die Menstruation kommt nunmal nicht immer auf den Tag genau, da kann sich immer mal was verschieben.

Was ich Dir empfehlen kann ist, Deinen Zyklus per symptothermaler Methode zu beobachten. Dabei lernst Du Deinen Körper kennen und weißt genau, wann der Eisprung war, denn der Zeitraum, in dem die Periode dann kommen muss, ist begrenzt. Ein ziemlich gutes Mittel gegen Schwangerschaftshysterie. :)_

L=enahVate&ineferagxe


Ich weiß ja das es unmöglich ist ohne sex schwanger zu werden. Kenne auch keinen der durch Petting schwanger geworden ist- glaube das geht nur in der Theorie oder es müsste eben vollgeschmierte Finger, sofort nach dem Erguss,tief eingeführt werden.

Ich werde es mir gut überlegen. Zeitlich passt eine Therapie auch nicht wirklich,da wie schon gesagt, ich schule bis 17-18 uhr habe und dann noch in die stadt fahren müsste und die praxis dann schon geschlossen hat.

Letztes Jahr lief es so schlecht in der Schule und jetzt so gut, das will ich mir nicht versauen.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH