» »

Schwanger? Einbildung? Woher schmerzen?

LOenahatUein>efragxe


Kann mir jemand helfen?

Habe heute zum ersten mal selbst getestet. clearblue digital mit wochenbestimmung. Müsste jetzt 14.ssw sein, aber das Ergebnis war nach ca 2-3 min wie erwartet "Nicht schwanger" . Die freude war für 2 sekunden sehr groß.

Danach kamen die zweifel auf.

Was wenn ich es falsch durchgeführt habe? Ich habe es nach unten gehalten und 5 sekunden darauf uriniert.

Was wenn ich zu wenig uriniert habe? Zu viel? Was wenns abgelaufen war ( neu gekauft )?

Habe alles weggeworfen, weit weg von mir. Habe online die packungsbeilage gelesen. Da stand, dass wenn man zu wenig uriniert hätte oder zu viel, dass ein Buch erscheinen würde. Was nicht kam.

Ich gehe morgen nach der Frauenklinik ( wenn dort das gleiche ergebnis mitgeteilt wird ) zu meiner Psychologin und erzähle ihr mal meine Probleme. Ich habe sogar angst das ich es unbewusst falsch ablese,doch sex hatte obwohl ich noch 1zu1 weiss was passierte am 14.08, das ich die arztbesuche unbewusst falsch aufgenommen habe- habe ein Brief also schriftlich wo draufsteht das ich nur eine eingeblutete zyste habe. Oft gehts mir gut, nur kommen plötzlich diese Gedanken. " du bist bestimmt schwanger, hast ne psychische störung und verdrehst alles im kopf". Das alles hätte ich nicht, wenn wir so nen scheiss nicht im Psychologieunterricht durchgemacht hätten( verdrängen, unbewusste erlebnissedies und das ). Wenn ich aber so krank wäre- was ich wirklich nicht glaube- würde ich das selbst aber glaube ich nicht merken können.

jzust&_lo5oking?


Also die Psychologin ist eine SEHR gute Idee. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Ein Schwangerschaftstest ist keine Uniklausur, viel falsch machen kann man da nicht (schon gar nicht beim Clearblue digital).

L,enah*atein2efragxe


Meine Gebärmutter und Eierstöcke etc. wären " ein traum". Sie sehen perfekt aus! Zu meinem Unterleib meinte sie jeder hat ein anderes Gewebe und sie konnte nichts schlimmes finden, alles normal.

Und heute merkte ich- ich muss dringend zum psychologen.

Ich dachte mir " oh mann nur rektal, was wenn da baby in der 14 ssw schon so weit oben ist oder sowas, dass man rektal/vaginal nichts mehr sehn kann?"

Gerade habe ich schmierblutungen bekommen und es geht bald über zu der richtigen periode, habe sehr starke unterleibsschmerzen.

- wollte bei meiner psychologin vorbeischauen und darüber reden- natürlich im urlaub. Ich könnte weinen!

Ich glaube mir nicht mal mehr mirselbst. Meine gedanken" du verstehst nur das gegenteil weil du psychisch so krank bist" zb: sie sind schwanger wird bei mir zu sie sind es nicht. Quatsch ich hab den beweis schwarz auf weiss aber dann kommen aus dem nichts gedanken wie" was wenns beim lesen genauso ist?" Diese Zwangsgedanken die ich ab und zu am tag bekomme regen mich auf. Ich weiss doch, dass das alles nicht sein kann, tief im inneren.

N-an%ni7x7


Schau das du bald einen Termin beim Therapeuten bekommst. Du hängst schon viel zu Tief drin in der Spirale.

Du hattest weder Sex, noch einen positiven Test, noch hat man was im Ultraschall gesehen. Deine Periode hast du auch. Bitte verauche dir nicht nich mehr abatruse Dinge auszdenken warum du doch schwanger sein könntest. Du bist es nicht!

Such dir wie gesagt schnell Hilfe!

L7enahat0e1inefra3ge


Ich weiss, leider.

Ich komme damit klar,dass ich nicht schwanger bin. Meine Angst sind nun meine Gedanken geworden.

"Bilde ich mir ein, dass ich gerade meine Periode habe?" Obwohl ich genau weiss das ich sie gerade habe. Oder wie oben eben. Habe angst, dass ich alles falsch aufnehme und ich die realität nicht wahrnehmen kann( kam aber erst dann nachdem wir in psychologie die abwehrmechanismen drannahmen).

Sind das Zwangsgedanken? Könnte sie nicht anders einordnen..

WVürmschesnmaxma


JA, DAS SIND ZWANGSGEDANKEN!!!!

Du brauchst unbedingt PSYCHOLOGISCHE Hilfe!!!!!

:)_

LbenanhateineUfraxge


Komplett anderes Thema!!

Also, ich habe seit dem vorfall probleme mit meiner Brust. Nach dem Petting haben sie ja an ES5 bis 1 Tag vor NMT geschmerzt. Danach war es plötzlich weg. Das nächste mal taten sie auch weh, aber nicht so krass wie am anfang und dies behielt ich nach der Mens noch bei. Ab und zu kam es eben dazu das sie mega spannten oder es vor allem oberhalb der brust weh taten. Dazu kam eine EXTREM schmerzende achsel (rechts). Vor allem wenn ich es anfasste, dachte ich, dass ich sterbe. Dies ist immer noch da aber trat auch vermehrt vor der mens auf nun aber nur beim abtasten oder wenn ich zb etwas hebe. Nun ist das spannen von den brüsten immer noch da und ich bin am 12 Zyklustag. Eisprung war sicherlich noch nicht. Meine Brüste fühlen sich schon sehr komisch an beim abtasen. Weiss leider nicht wie sich knoten anfühlen. Schmerzen tun sie nicht, sie spannen einfach sehr oft und machen sich bemerkbar.

Ich dachte eben das ich schwanger bin, was ich aber definitiv anscheinend nicht bin ( 14 ssw negativ clearblue und rektaler us auch 14 ssw alles perfekt) und schob das brustspannen darauf.

Die beschwerden habe ich jedoch in der klinik nicht erwähnt.

Ich hasse meinen Frauenarzt oder allgemein die ganze Praxis und will nicht unnötig zum Arzt rennen. Kennt sich ein Hausarzt damit aus?

Seht ihr einen Grund darin zum Arzt zu gehen?

ps: habe in meinem Bauch kleine kugeln? die ich bewegen kann. Sie fühlen sich fest an,wenn ich sie zusammendrücken will. Unter+über dem Bauchnabel. Sollte ich das auch erwähnen?

RNatlhosx23


Du hast eine extreme Angststörung, bitte begebe dich damit in psychologische Behandlung.

es ist nicht normal bei jedem ziepen im Körper von krankheiten, Schwangerschaft oder sonst was auszugehen. Das nimmt dir doch jegliche Lebensqualität.

Brüste schmerzen eben mal, wahrscheinlich wachsen die aktuell bei dir. Kann auch den ganzen Zyklus über immer mal passieren.

Seht ihr einen Grund darin zum Arzt zu gehen?

Nein, außer zum Psychologen. Man kann sich Schmerzen auch schlichtweg einbilden bzw. so reinsteigern das man diese tatsächlich empfindet obwohl kein physischer Grund vorliegt.

Loe/nahateiineXframge


Ok ich verstehe das man sich alles einbilden kann. Aber das mit der Achsel zB. hab ich nie mit einer SS in verbindung gebracht. Und klar das brustspannen und das mit dem Bauch versteh ich, wenn ich sage es kommt von der Angst. Aber meine Achsel ( die laut eltern etwas dicker aussieht als die linke) tut wirklich weh bei jeglicher berührung oder beim heben schwerer dinge.

Zum Psychologen werde ich endlich diese Woche gehen. Es schränkt mich wirklich sehr ein. Ich denke immer nach, was passieren würde, WENN ich schwanger wäre. Was ich doch eigentlich gar nicht bin. ( meiner meinung nach wächst zb mein Bauch sehr.. :°( )

Ruatlosx23


Aber meine Achsel ( die laut eltern etwas dicker aussieht als die linke) tut wirklich weh bei jeglicher berührung oder beim heben schwerer dinge.

Dann würde ich damit mal zum Hausarzt gehen.

Alles andere entspringt -wie du ja selber schon feststellst- nur deiner Phantasie.

Zum Psychologen werde ich endlich diese Woche gehen.

Das ist doch schonmal ein guter Anfang! :)^

P#riyax86


. Meine Brüste fühlen sich schon sehr komisch an beim abtasen. Weiss leider nicht wie sich knoten anfühlen. Schmerzen tun sie nicht, sie spannen einfach sehr oft und machen sich bemerkbar.

Das ist in der 2. Zyklushälfte völlig normal. Ich habe jedes Mal knotige, geschwollene Brüste. Mit der Periode werden sie wieder weich und klein. Das liegt am Progesteron. Mönchspfeffer hilft da manchmal.

Allerdings glaube ich, wie die anderen hier, dass dein Problem v.a. psychisch ist. Fast schon psychotische Züge was du so beschreibst. Gut, dass du diese Woche direkt zum Psychologen gehst.

LMenaxhat\eJinSefraxge


Kenne das ja auch aus der 2. als normal. Das ist bei mir jedoch auch in der 1. nun so.

Psychotische? Wie meinst du das denn?

Nur weil ich brustspannnen habe? Und ich mir einbilde dicker zu werden?

RUatlo1sx23


Nur weil ich brustspannnen habe? Und ich mir einbilde dicker zu werden?

Nein, weil du eine völlig irrationale, panische, völlig unbegründete und geradezu krankhafte Angst vor Schwangerschaft hast und dir Dinge einbildest und dafür sogar schon Symptome entwickelst.

Das schränkt dich ja bereits in deiner Lebensqualität ein. Und genau dann ist eben der Gang zum Psychologen der einzig Sinnvolle.

LNenahate9inRefragxe


Ja da hast du völlig recht.

Mich stört es eben zB echt ,dass ich diese linea negra besitze. Die ist richtig dunkel und andere menschen werden sich denken"die ist/war mal schwanger ???"

Warum hab ich die überhaupt? Warum bekommen das schwangere Frauen? Kenne persönlich niemanden, der so etwas besitzt.

Roat0los23


Mich stört es eben zB echt ,dass ich diese linea negra besitze. Die ist richtig dunkel und andere menschen werden sich denken"die ist/war mal schwanger ???"

Na und? Wer sieht denn ständig deinen Bauch? Unabhängig von einer Schwangerschaft kann es -insbesondere unter der Pille- schonmal zu einer stärkeren Pigmentierung in diesem Bereich kommen. Insbesondere bei eher dunklen Hauttypen, theoretisch aber bei jedem.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH