» »

ab welchem Alter sagt man Mann/Frau statt Junge/Mädchen?

Cvelixma hat die Diskussion gestartet


Der titel sagt eigentlich schon alles.

lg *:)

Antworten
Hroney>91_m"it_M~ini1x3


Ich sag "junge/ Mädchen" bis so ungefährt zur Pubertät ... Danach heißt es bei mir "junger Mann / junge Frau"

Einfach nur weil ich es zB super unhöflich fand mit 17 noch "Mädel" genannt zu werden ;-)

Fxe.


Als Mädchen und Jungen würden sich ein meiner Gegend Schüler sogar bis zum Abitur selbst so bezeichnen, wahrscheinlich sogar die ersten Studienjahre noch.

D/oQreen-xxx


Die Pubertät läuft ja individuell zeitlich unterschiedlich ab.

Nicht alle äußeren Eigenschaften und auch nicht das Auftreten eines jungen Menschen werden ausschließlich durch die Pubertät gesteuert.

Die Fragestellung läßt sich sicher nicht in allen Fällen ausschließlich am Lebensalter festmachen.

Schwierig, die jungen Leute können nach meiner Erfahrung ganz gut damit umgehen.

Ich wurde mit 35 Jahren auch noch von wildfremden Leuten im Arbeitsumfeld mit Du angespruchen ......

A"u@roxra


Das geht bei mir rein nach Gefühl und danach wie alt derjenige aussieht und sich verhält. Die meisten Männer unter 30 zählen für mich als Jungs. Weil die sich halt meist auch noch so benehmen und jung aussehen, aber es gibt auch einige Ausnahmen. Ich bin mit Ü30 für die meisten Leute auch eher noch ein Mädchen und werde selten als Frau bezeichnet. Ich sehe jung aus und wirke auch so. Das stört mich schon. Männer zwischen 30 und 40 sind für mich junge Männer oder Jungs.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH