» »

An die Frauen: übersexualisierte Welt

dlannhal@tsoal#lesklaxr


Es liegt natürlich auch immer ein bisschen an der eigenen Wahrnehmung und dem eigenen Umfeld. Das es in Großstädten und in Clubs viel mehr Idioten gibt als in Kleinstädten und Metalkneipen kann aber schon sein.

Ich bin aber der Meinung das du dich zu sehr in ner Opferrolle siehst (so klingt dein Beitrag wenigstens), Beispiel "Kleid hochziehen": Was habt ihr darauf hin gemacht ? Dem Typen eine geknallt und ihn rauswerfen lassen ? Oder nur "ey du Arsch" geschrien und die Sache auf sich beruhen lassen ?

Wie reagiert ihr auf dumme Anmachen oder auf gepfeife ? Ignorieren oder den Spinner zur Rede stellen ?

Wie reagiert ihr auf solche Spinner die sich in der U-Bahn einen runter holen ? Stellt ihr den bloß oder schaut ihr "schockiert" weg ?

Ganz ohne Frage ist es Mist das man sich über sowas überhaupt Gedanken machen muss aber wenn diese Deppen nie ne Strafe für ihr Verhalten bekommen dann ändert sich auch nix. Im Gegenteil, das reißt immer mehr ein, es passiert ihnen ja nichts.

Nordi84

Und du meinst, ein paar in die Fresse hauen wäre dann, auch von der rechtlichen Seite aus, angemessen und es würde keine Anzeige geben....äh...ja.

Also ich kann den TE schon verstehen und stimme ihm auch zu.

Die Kritik an der übersexualisierten Gesellschaft hat nichts damit zu tun, ob man sich nun wehrt oder nicht. Es geht erstmal nur darum, wie widerwärtig sich homo sapiens verhält, unabhängig davon, wie man darauf reagiert.

Homo sapiens scheints sich geistig wirklich zurückzuentwickeln. Als Gefühl kennen die meisten wirkich nur fi****. Was anderes an Gefühl kennen die nicht mehr, oder halt Drogen.

Was bin ich froh, dass ich heute nicht mehr Jugendliche bin. Wie toll war es dagegen damals noch, als die Leute wenigstens noch halbewegs normal tickten...

I@sabexll


PinkLadyApfel

Also erstmal wunder ich mich, warum das "Sexistische" nur auf die Männer reduziert wird.

Das habe ich in meinem ersten Beitrag ja auch schon angeschnitten: Nein, das kann man nicht nur auf Männer reduzieren.

Ich finde nicht, dass die Männer das große Problem sind.

Das hat der TE ja auch nicht gesagt ;-).

Er hat lediglich eine Vermehrung eines sexuellen doch recht freizügigen Vorgehens festgestellt. Hier eben bei Männern.

Cytex

Für mich hat Erotik viel mit Andeutungen, Verheissung zu tun.

:)z :)^

Was habe ich davon, wenn mir ein Mann ein Bild von seinem "besten Freund" zukommen lässt? Was genau soll das dann in mir hervorrufen? "Oh toll, ein... Penis ...da werde ich ja mega*** , sowas habe ich ja noch NIE gesehen!" - oder was wird sich darunter vorgestellt? ":/ ;-D

Bis ein Bild von genau diesem "besten Stück" auch nur irgendwas in mir auslöst, muß doch viel mehr vorausgegangen sein. Es muß ein Bezug zu dieser Person bestehen, ein realer Bezug.

Wie gesagt: Es gibt genauso Frauen wie Männer die im Intnernet plumpe, sexuelle Abenteuer suchen, die ihren eigenen Porno sozusagen kreieren wollen. Sei ihnen unbenommen.

Aber wenn das nicht eindeutig vom Gegenüber auch so kommuniziert wird, dann frage ich mich, was sich ein Mann davon verspricht mir nach einem "Hallo wie geht es Dir?" mir ein Bild von seinem "besten Stück" zu schicken?

Y:toxng11


Wie toll war es dagegen damals noch, als die Leute wenigstens noch halbewegs normal tickten...

Wann war das "damals" ;-D ? 30 nach Christi Geburt ???

S:t_alfxyr


PinkLadyApfel

Natürlich gibt es niemandem das Recht eine Frau zu belästigen, nur weil sie sich entsprechend kleidet. Aber mich erstaunen die oftmals doch "sehr empörten" Reaktionen.

Tut mir leid, als klar denkender Mensch muss ich mir doch bewusst sein, dass ich mit einem gewissen Verhalten ein anderes provozieren könnte.

Wenn ich mein Portemonai mit 10.000 Euro darin offen in der Tasche trage, so dass es jeder sehen und entwenden könnte, dann provozierte ich damit dass es gestohlen wird. Natürlich hat niemand das Recht dazu mich zu bestehlen, aber trotzdem muss ich damit rechnen dass es passiert.

Diese Denkweise scheinen aber meine Geschlechtsgenossinnen nicht zu begreifen. Sie wollen auf Teufel komme raus das "Wir Frauen sind jetzt emanzipiert und dürfen alles" Ding durchziehen und wehe wehe, einer kommt mit einem gut gemeinten Rat.

Recht haben und Recht bekommen sind tatsächlich zwei Dinge.

:)= :)= :)=

ytong11

Eine kompetente Jury ehrt Darstellungen von Personen unterschiedlicher Generationen und Kulturen. Initiiert wurde diese Preisverleihung von Aufklärungsaktivistin Laura Méritt und dem Netzwerk Freudenfluss. Nominiertin diesem Jahr sind Jennifer Lyon Bell (NL), eine Vertreterin des emotionalen Realismus :)^ , die Dänin Goodyn Green mit ihren künstlerischen Ansätzen der Gender-Hinterfragung ":/ und Gala Vanting (Au) als Erotic Imaginist :-D und Slow Porn Filmerin. Buck Angel (USA) plädiert als Transpornstar für Pussy-Power :)^ und Jiz Lee erregt als genderqueere Pornikone :-o allseits Aufsehen (USA).

;-D ;-D ;-D Oh weia, selbst die gute alte Pornografie kriegt ihre Portion Genderqueere ab.

E)hemaligmer NutzEesr (#5286x11)


Was mich viel mehr stört, ist die mediale Sexualisierung durch Werbung, Zeitschriften, TV.... Jeder noch so blöde Mist wird mit aufreizend gekleideten Frauen beworben.

Lätta is so ein Fall... wars Anfang 2000 (?) wo man sogar die Nippel gesehen hat? Magarine + Titten = mehr Umsatz?

Ich glaube das kommt aus frustrierten Männerhirnen.

Der ungefickte Haufen.. ]:D

Y?toEng1x1


Nein :-o Lätta-Nippel :-o :-o :-o ;-D ? Und der Umsatz bei dieser schwedischen Pornomargarine ging um 500% hoch ?

Ich glaube, ihr übertreibt ein bischen ;-D ! Wenn ich heute bei diesen geilen Sonnenschein - und kühlen Wind - in die City gehe, sehe ich garantiert mehr freiwillig gezeigte Nippel als bei Lätta ;-D !

C<om-ran


Vulgär ausgedrückt: Überall Titten >:(

Sprichst du gerade von Woodstock? ]:D

Ach so, neee die Werbung. Guck ich keine.

Ich finde aber, man sollte in der Werbung dann auch konsequenterweise nur hässliche Menschen präsentieren. Ein hübsches Gesicht ist schließlich auch ein Hingucker. Schlimm sowas, dass es überall was zum Gucken gibt. Total erniedrigend, wie sich Menschen auf ihr Gesicht reduzieren lassen, nur damit sich ein Produkt besser verkauft.

Zxim


lustigerweise sehe ich im Sommer immer wieder in der Strassenbahn und so Frauen im Extremmini und ohne Unterwäsche. Und auch sonst noch wenig bekleidet. Und lustigerweise werden genau diese Frauen, hatte ich den Eindruck, überhaupt nicht blöd angequatscht, begrapscht oder so. Vermutlich traut sich keiner *lach*

S#talfxyr


Ich glaube das kommt aus frustrierten Männerhirnen.

Der ungefickte Haufen... ]:D

Glaube ich gar nicht. Ich glaube, das kommt viel eher von Frauen, denen die Befreiung ihres Geschlechtes (mit der sie selbst freilich nichts zu tun haben) wohl zu Kopf bzw. in die Euter gestiegen ist und die nun auf den Putz hauen.

Wer sagt Jennifer Rostock, auf der Bühne ihre Titten zu zeigen?

Wer den Dummbratzen von Femen (okay, die wurden immerhin von einem Mann gegründet)?

Wer bringt Tussen auf Festivals und Konzerten dazu, blankzuziehen?

Immer die bösen, wahlweise auch armen untervögelten Männer? Nee, so einfach ist das nicht.

Manche gehen halt einfach der irrigen Annahme auf den Leim, es wäre irgendwie ein Ausdruck sexueller Selbstbestimmung, (ihre) Titten zu zeigen.

Yztonog11


lustigerweise sehe ich im Sommer immer wieder in der Strassenbahn und so Frauen im Extremmini und ohne Unterwäsche.

du bist wohl eher klein gewachsen ;-D ?

PlinkLbadyApfxel


Und lustigerweise werden genau diese Frauen, hatte ich den Eindruck, überhaupt nicht blöd angequatscht, begrapscht oder so. Vermutlich traut sich keiner *lach*

Eine Katze hat auch kein Interesse an einer Maus die ihr auf dem Teller, schon ausgeweidet hingelegt wird.

Wer sich schon so zur Mösenschau begibt als Frau, der wirkt leider so, als würde er schon auch den ein oder anderen Dödel nebenbei mitnehmen. Da will man doch als Mann nicht mal mehr gucken, ist ja schon verbraucht ^^.

Yrtonxg11


Genau. Verbrauchte und gebrauchte Möse...grusel :p> . Drum schauen Männer auch keine Pornos ;-D !

B/lume(nkisttxl


hier gehts aber nicht um frauen, die sich anziehen wie flittchen, sondern mit ganz normaler kleidung herum laufen. im sommer eben mit normal knielangem rock oder schuhen mit ein paar cm-absätzen

sowas sollte doch nicht anzüglich sein in der heutigen zeit!

SGtuh*lbexin


Homo sapiens scheints sich geistig wirklich zurückzuentwickeln.

Ich habe eher den Eindruck, dass die Prüderie steigt. Und wenn hier schon die "Lätta-Nippel" skandalisiert werden, habe ich offensichtlich Recht.

Ich kann jedenfalls keine "übersexualisierte Welt" feststellen. Aber vielleicht kann mir jemand sagen, wo ich die finde? :-D 8-)

E;hemalGiger FNutzegr (@#52861W1x)


Lätta-Nippel sind unnötig um das Produkt zu bewerben.

Ebenso wenig ist es nötig, auf den Stern zB wenn es um Gesundheitsthemen geht, eine Frau abzubilden nackt, mit der Hand vor der Muschi.

Ebenso unnötig ist es, in einer Deo oder Duschgelwerbung Brüste zu zeigen...

Stuhlbein, dich kann ich bei dem Thema nun wirklich nicht ernst nehmen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH