» »

Umfrage: Umgang mit Gefühlen

e+motionLsst(udie hat die Diskussion gestartet


Sehr geehrte Foren-NutzerInnen!

Ich bin Studentin im Masterstudiengang Psychologie der Universität Wien und führe im Rahmen meiner Abschlussarbeit eine Online-Studie zum Thema Umgang mit Gefühlen durch.

In der vorliegenden Online-Studie geht es darum, wie Sie im Alltag mit negativen und positiven Gefühlen umgehen. Zudem ist von Interesse, wie Sie im Allgemeinen über Erlebnisse oder Probleme nachdenken.

Um die Qualität der Studie zu gewährleisten, bin ich auf die Mithilfe von möglichst vielen Personen angewiesen und bitte Sie daher um Ihre Unterstützung!

Die Teilnahme an dieser Studie nimmt ca. 15-20 Minuten in Anspruch (die Dauer ist von der individuellen Bearbeitungsgeschwindigkeit beim Ausfüllen der Fragebögen abhängig). Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt, sind anonym und enthalten keinerlei Informationen, mit denen man Sie identifizieren könnte. Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zur Studie haben, können Sie mich gerne per E-Mail (emoreg.psy@univie.ac.at) kontaktieren.

Hier geht es zur Online-Studie: [[http://dk.akis.at/emoreg/]]

Herzlichen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung und mit besten Grüßen,

B.Sc. Nana Umino & Mag. Dr. Dorothea König

Universität Wien Fakultät für Psychologie, Liebiggasse 5/3, A-1010 Wien

Antworten
E$hemaligeCr Nutzepr S(#530218x)


Wie ist das bei der Frage im mittleren (?) Teil gemeint:

Stellen Sie sich vor wie eine Person gefühlsmäßig reagieren könnte ... ?

Wie irgendeine Person gefühlsmäßig auf die nachfolgenden Punkte gefühlsmäßig reagieren könnte (da ist ja alles möglich und man müsste fast alles mehrfach ankreuzen, was ja nicht geht) oder wie man selbst das beantworten würde?

ENhemal8iger Nautzer (E#53x0218)


p.s.:

Ich habe mich für Letzteres entschieden, weil es von der Umfrage her sinnvoller ist und das andere technisch nicht geht, aber die Frage finde ich persönlich sehr unpräzise und verwirrend gestellt - oder ich habe da ein Brett vorm Kopf.

LUich"tAmHoxrizont


Ich fand das auch verwirrend, habe dann aber beschlossen, es für mich zu beantworten. Wie ich als "eine Person" reagieren würde.

epmotvifonsxstudie


Zunächst einmal herzlichen Dank für Ihre Teilnahme!

Die Frage bezieht sich darauf (wie Sie richtig verstanden haben), inwieweit Sie persönlich den Reaktionen zustimmen. Es geht also um Ihre persönlichen Einstellungen.

Bitte entschuldigen Sie die Verwirrung und vielen Dank für die Rückmeldung.

Mit besten Grüßen,

Nana Umino

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH